Universität Wien FIND

350582 VU Gymnastik und Tanz - Rhythmisches Bewegen, Gestalten, Darstellen 2 - Abt. F (2018S)

Vertiefung und Vermittlungskonzepte (= KÖLEI gestaltende-darstellender BWH)

2.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 35 - Sportwissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 07.03. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I. Halle 3 Turnsaal EG
Mittwoch 14.03. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I. Halle 3 Turnsaal EG
Mittwoch 21.03. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I. Halle 3 Turnsaal EG
Mittwoch 11.04. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I. Halle 3 Turnsaal EG
Mittwoch 18.04. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I. Halle 3 Turnsaal EG
Mittwoch 25.04. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I. Halle 3 Turnsaal EG
Mittwoch 02.05. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I. Halle 3 Turnsaal EG
Mittwoch 09.05. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I. Halle 3 Turnsaal EG
Mittwoch 16.05. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I. Halle 3 Turnsaal EG
Mittwoch 23.05. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I. Halle 3 Turnsaal EG
Mittwoch 30.05. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I. Halle 3 Turnsaal EG
Mittwoch 06.06. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I. Halle 3 Turnsaal EG
Mittwoch 13.06. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I. Halle 3 Turnsaal EG
Mittwoch 20.06. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I. Halle 3 Turnsaal EG
Mittwoch 27.06. 14:00 - 15:30 ZSU - USZ I. Halle 3 Turnsaal EG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Kurzcharakterisierung
Aufbauend auf den allgemeinen Grundlagen von gymnastischen, tänzerischen und
darstellenden Richtungen und Arbeitsweisen, die in Lernen, Üben und Vermitteln-
Lernen erworben wurden, werden Schwerpunkte unter anderem im Bereich
Kreatives Bewegen mit Musik gesetzt (siehe Inhalte).

Unterrichtssprache
Deutsch, Englisch

Ziele und Inhalte der Lehrveranstaltung sind:
- Vermittlung von anspruchsvolleren Fertigkeiten in schulrelevanten
gestaltend-darstellenden Bewegungshandlungen
- Schwerpunkte: Tanz; Arbeit mit Handgeräten und modernen Geräten
- theoretische Grundlagen für Gestaltung und Darstellung und ihre
praktische Umsetzung (z.B. Musik und Bewegung, Improvisation,
Choreographie, Bewegungskomposition)
- didaktische Konzepte
- methodisch-didaktische Vermittlungswege
- Praxisbezug zur Schule

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

- regelmäßige Teilnahme
- Übernahme von komplexen Lehrsituationen
- schwerpunktmäßige Protokollführung
- aktive Reflexionstätigkeit
- Kreatives Bewegen vermitteln und anwenden können
- positiver Abschluss der theoretischen und praktischen Prüfungen

Die gesamte Leistungserbringung durch Studierende hat bei prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen des Wintersemesters bis spätestens am folgenden 30. April, bei prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen des Sommersemesters bis spätestens am folgenden 30. September zu erfolgen. Studierende, die sich nicht von der ggst. Lehrveranstaltung abgemeldet haben, sind zu beurteilen. Bei negativer Beurteilung ist eine kommissionelle Prüfung unzulässig, der Besuch der Lehrveranstaltung ist zu wiederholen. Rechtsquelle: Satzung der Universität Wien §10 (4, 5, 6).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Ziele und Inhalte der Lehrveranstaltung sind:
- Vermittlung von anspruchsvolleren Fertigkeiten in schulrelevanten
gestaltend-darstellenden Bewegungshandlungen
- Schwerpunkte: Tanz; Arbeit mit Handgeräten und modernen Geräten
- theoretische Grundlagen für Gestaltung und Darstellung und ihre
praktische Umsetzung (z.B. Musik und Bewegung, Improvisation,
Choreographie, Bewegungskomposition)
- didaktische Konzepte
- methodisch-didaktische Vermittlungswege
- Praxisbezug zur Schule

Prüfungsstoff

- Demonstrationsfähigkeit
- Fähigkeit, Präsentationen vorzubereiten und umzusetzen
- vertiefte Körperwahrnehmung und sensibilisierung
- Wissen um Könnensentwicklung und Leistungssteigerung
- Fähigkeit, mit Wissen über fachrelevante Theorien soweit umgehen
zu können, dass Planung, Durchführung und Analyse des Unterrichts
gesichert sind

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 04.09.2018 10:28