Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

350589 PLV BW1VII - Haltungs- und Bewegungsförderung, Rückenschule - Abt.G (2009S)

2.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 35 - Sportwissenschaft
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 30 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 05.03. 12:15 - 13:45 ZSU - USZ I, Halle 6 Turnsaal EG
Donnerstag 19.03. 12:15 - 13:45 ZSU - USZ I, Halle 6 Turnsaal EG
Donnerstag 26.03. 12:15 - 13:45 ZSU - USZ I, Halle 6 Turnsaal EG
Donnerstag 02.04. 12:15 - 13:45 ZSU - USZ I, Halle 6 Turnsaal EG
Donnerstag 23.04. 12:15 - 13:45 ZSU - USZ I, Halle 6 Turnsaal EG
Donnerstag 30.04. 12:15 - 13:45 ZSU - USZ I, Halle 6 Turnsaal EG
Donnerstag 07.05. 12:15 - 13:45 ZSU - USZ I, Halle 6 Turnsaal EG
Donnerstag 14.05. 12:15 - 13:45 ZSU - USZ I, Halle 6 Turnsaal EG
Donnerstag 28.05. 12:15 - 13:45 ZSU - USZ I, Halle 6 Turnsaal EG
Donnerstag 04.06. 12:15 - 13:45 ZSU - USZ I, Halle 6 Turnsaal EG
Donnerstag 18.06. 12:15 - 13:45 ZSU - USZ I, Halle 6 Turnsaal EG
Donnerstag 25.06. 12:15 - 13:45 ZSU - USZ I, Halle 6 Turnsaal EG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Übung lässt sich als theoriegeleitete Praxislehrveranstaltung charakterisieren.
Ausgewählte medizinische, psychologische, didaktische und organisatorische Gesichtspunkte werden beispielhaft in Praxisprogrammen unter anderem von Haltungsschulung, Funktionsdiagnostik und Funktioneller Gymnastik oder relevanten Spiel- und Entspannungsformen angewendet.
Die Studierenden sollen im Rahmen der LV die Möglichkeit erhalten, sich im Anleiten und Analysieren von zuvor vereinbarten Unterrichtssequenzen zu üben.
Konkrete Inhalte der Lehrveranstaltung sind
*Spielerisches Aufwärmen und Kleine Spiele als Faktoren von Motivation zur Bewegung
*Erwerb und Training rückenfreundlicher Verhaltensweisen
*Körperwahrnehmung und Alltagsverhalten, Haltung und Haltungsschulung
*Sportmotorische Testübungen in der Rückenschule
*Funktionelle Gymnastik: Mobilisation und Koordination, Muskuläre Dysbalance - Dehnung und Kräftigung
*Entspannung als Unterstützung ganzheitlichen Wohlbefindens, Entspannungsverfahren
*Anatomie und Physiologie der Wirbelsäule
*Voraussetzungen und Kontraindikationen für die Rückenschule
*Rückenschule in der Prävention: für Kinder, am Arbeitsplatz, für ältere Menschen, usw.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Lehrveranstaltung hat immanenten Prüfungscharakter.
Termine für Lehrproben und theoretische Prüfung(en) werden im Rahmen der Organisation der LV vereinbart.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Ziele der Lehrveranstaltung sind
*Wissenserwerb und Auseinandersetzung mit einschlägiger Literatur
*Herausarbeiten der unterschiedlichen Inhalte der auf Rückentraining ausgerichteten Haltungs- und Bewegungs-förderung
*Qualifikationen für das Anleiten im Themenbereich zu erarbeiten
*Grundlegendes Wissen über Anatomie und Physiologie der Wirbelsäule
*Grobe Kenntnisse hinsichtlich häufig vorkommender Erkrankungen der Wirbelsäule
*Fähigkeiten im Beobachtung, Erkennen und Analysieren von Körperhaltung,Gelenksstellungen, Muskelspannungszustand und Vergleichbarem
*Kenntnisse hinsichtlich unterschiedlicher Übungsprogramme, Organisationsformen und Methoden der Informationsvermittlung
*Fähigkeit der korrekten Ausführung von Übungsprogrammen
*Fähigkeit zu situationsgerechtem und richtigem Anleiten

Prüfungsstoff

*Wechsel zwischen theoretischen Inputs, praktischer Durchführung und Reflexion von Übungsabschnitten
*Anleitung zu selbständigem Erstellen und Durchführen von Übungsprogrammen, Lehrproben
*Selbständige Auseinandersetzung mit Literaturquellen und schriftliche Ausarbeitung von Programmen
*e-Learning nach Vereinbarung

Literatur

Eine umfangreiche Liste aktueller Literatur wird den Teilnehmer/innen der Lehrveranstaltung zur Verfügung gestellt

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BW1VII

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:58