Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

360013 SE Hochschuldidaktik (2019W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 23.10. 15:00 - 18:15 Hörsaal 2 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Mittwoch 13.11. 15:00 - 18:15 Hörsaal 2 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Mittwoch 20.11. 15:00 - 18:15 Hörsaal 2 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Mittwoch 27.11. 15:00 - 18:15 PC-Raum 1 Schenkenstraße 8-10, 1.UG
Mittwoch 11.12. 15:00 - 18:15 Hörsaal 2 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Mittwoch 08.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal 2 Schenkenstraße 8-10 5.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Inhalt:
Lehren im Kontext von Hochschulen und Universitäten gerät in den letzten Jahren vermehrt in den Fokus der Aufmerksamkeit. Dabei lässt sich ein Wandel von einer rein inhaltsorientierten Vermittlung hin zu adressatInnenbezogenen Formen des Lehrens beobachten. Eng damit verbunden sind die Fragen, wie Inhalte von den Studierenden bestmöglich angeeignet werden können, welche Reflexions- und Ausdrucksformen sowohl den jeweiligen Disziplinen und Themen als auch den Studierenden als angemessen erscheinen und eine vertiefte Auseinandersetzung ermöglichen, welche Konsequenzen dies für die Planung und Durchführung von Lehreinheiten hat. Zu Beginn dieses Seminars sollen die Studierenden einen ersten Einblick in den aktuellen Erkenntnisstand zu zentralen hochschuldidaktischen Fragen wie wissenschaftliches Lesen, Schreiben und Lehren erhalten. Leitende Fragen sind: Welche Konzepte von Wissen gehen mit welchen Arten von Lernen einher? Was charakterisiert wissenschaftliches Schreiben als Erkenntnisprozess? Welche Hilfestellungen erweisen sich als sinnvoll?
In den fortlaufenden Einheiten werden vor dem Hintergrund dieser Erkenntnisse von den Studierenden Lehreinheiten zu einem Thema aus ihrem Dissertationsprojekt geplant, durchgeführt und literaturbasiert – auch im Rahmen einer Seminararbeit – reflektiert.

Arbeitsweise:
Impulsreferate, Präsentationen, Auswertung der Erfahrungen und Erkenntnisse anhand der im Seminar erarbeiteten Kriterien zu Hochschuldidaktik im Rahmen einer Seminararbeit, Feedbackarbeit

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Portfolio; Feedback und Präsentationen

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Anwesenheit und vollständiges Portfolio

Prüfungsstoff

Literatur

Scheidler, Monika/Reis, Oliver (Hg.): Vom Lehren zum Lernen. Didaktische Wende in der Theologie?, Wien 2008
Wildt, Johannes (Hg.): Professionalisierung der Hochschuldidaktik. Ein Beitrag zur Personalentwicklung an Hochschulen, Bielefeld 2003
Ulrich, Immanuel: Gute Lehre in der Hochschule, Praxistipps zur Planung und Gestaltung von Lehrveranstaltungen, Wiesbaden 2016
Weitere Literatur wird zu Beginn des Seminars bekannt gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

LV für Doktorat 780 Modul Hochschuldidaktik, LV für PhD-Studium

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:22