Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

380014 SE Seminar zur Vorstellung und Diskussion des Dissertationsvorhabens (2019W)

Dissertantenseminar

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Anmeldung per E-Mail an gertrude.schoeberl@univie.ac.at
weitere Informationen siehe zvr.univie.ac.at

Details

max. 46 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

weitere Termine werden mit den TeilnehmerInnen ausgemacht


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Seminar bietet an einer Dissertation im Zivilverfahrensrecht interessierten Studierenden die Gelegenheit, das für die Dissertation geplante Thema zu präsentieren und darüber mit Professoren des Instituts, die als Betreuer bzw Beurteiler mit der Arbeit beschäftigt sein können, ausführlich zu diskutieren. Dabei kann insbesondere die Eignung des Themas für eine Dissertation von Inhalt und Umfang her betrachtet erörtert werden.

ANMELDUNG:
Die Anmeldung erfolgt per E-Mail an gertrude.schoeberl@univie.ac.at.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Leistungskontrolle erfolgt in Form eines Referats samt ausführlicher Diskussion über das für die geplante Dissertation vorgesehene Thema. Als Hilfsmittel erlaubt sind uneingeschränkt die zum Thema passende Judikatur bzw Literatur.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderungen für eine positive Note ist eine eigenständige, den Regeln des korrekten wissenschaftlichen Arbeitens folgende Präsentation des für die geplante Dissertation vorgesehenen Themas. Die Seminarnote beruht auf der beim Referat und der anschließenden Diskussion gezeigten Leistung.

Prüfungsstoff

Prüfungsstoff ist das für das Referat gewählte Thema.

Literatur

Gesetzestexte, insb zum Zivilverfahrensrecht (zB Kodex Zivilgerichtliches Verfahren).
Es kann uneingeschränkt zum gewählten Thema passende Literatur verwendet werden.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 23.07.2019 08:48