Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

380026 SE Judikatur- oder Textanalyse (2019W)

für DissertantInnen

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 32 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 14.10. 13:00 - 14:30 Seminarraum SEM51 Schottenbastei 10-16, Juridicum 5.OG (Vorbesprechung)
Samstag 16.11. 09:00 - 13:00 Seminarraum SEM51 Schottenbastei 10-16, Juridicum 5.OG
Samstag 23.11. 09:00 - 13:00 Seminarraum SEM51 Schottenbastei 10-16, Juridicum 5.OG
Samstag 14.12. 09:00 - 13:00 Seminarraum SEM51 Schottenbastei 10-16, Juridicum 5.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Richtungsweisende Fälle in der EuGH-Judikatur werden im Teamwork – ähnlich wie im European Law Moot Court – analysiert und präsentiert. Der Sinn der LV liegt vor allem darin, dass argumentativ untersucht wird, wie die EU-Einzelstaaten, die EU-Organe oder Einzelpersonen ihren Fall – erfolgreich oder nicht erfolgreich – vor dem EuGH präsentiert haben.
Die Methode im Seminar beruht auf Gruppenarbeit. Jeder Fall wird im Team von bis zu vier TeilnehmerInnen behandelt. Die Aufteilung der Themen erfolgt nach den Gesichtspunkten Sachverhalt, Vorbringen des Klägers bzw des Beklagten und Urteil. Die Schlussanträge des Generalanwalts bzw die Stellungnahmen der Kommission sollen ebenfalls kritisch untersucht und im Plenum des Seminars präsentiert werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Leistungskontrolle erfolgt aufgrund dieser mündlichen Präsentation im Seminar sowie auf der Grundlage einer schriftlichen Ausarbeitung. Die Zusammenstellung der Teams und die Zuteilung der Fälle werden in der Vorbesprechung am 14.10.2019, 13:00 - 14:30 Seminarraum SEM 51 vorgenommen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

a) Anwesenheit bei der ersten Einheit
b) Präsentation des Falles im Team.
c) Handout des Falles an alle Seminarteilnehmer.

Prüfungsstoff

Literatur:
1) Internet: www.curia.eu oder www.eur-lex.eu
2) Sammlung der EuGH Entscheidungen im EDZ.
3) Lehrbuch Europarecht von Fischer/Köck/Karollus, 4.Aufl.
4) Fallbücher Fischer/Hafner, Texte und Fälle, sowie Craig/De Burca, EU Law (5. Aufl.).

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:22