Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

400013 FK Forschungskolloquium für DissertantInnen (2013W)

Probleme demokratischer Herrschaft in Osteuropa und Ihre sozialen Bedingungen

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 09.10. 18:15 - 19:45 C0628A Besprechung SoWi, NIG Universitätsstraße 7/Stg. III/6. Stock, 1010 Wien
Mittwoch 23.10. 18:15 - 19:45 C0628A Besprechung SoWi, NIG Universitätsstraße 7/Stg. III/6. Stock, 1010 Wien
Mittwoch 30.10. 18:30 - 20:00 Hörsaal 29 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Mittwoch 13.11. 18:30 - 20:00 Hörsaal 29 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Mittwoch 27.11. 18:30 - 20:00 Hörsaal 29 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Mittwoch 11.12. 18:30 - 20:00 Hörsaal 29 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Mittwoch 08.01. 18:30 - 20:00 Hörsaal 29 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Mittwoch 22.01. 18:30 - 20:00 Hörsaal 29 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Freitag 24.01. 14:00 - 19:00 C0628A Besprechung SoWi, NIG Universitätsstraße 7/Stg. III/6. Stock, 1010 Wien
Samstag 25.01. 09:00 - 17:00 C0628A Besprechung SoWi, NIG Universitätsstraße 7/Stg. III/6. Stock, 1010 Wien

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Seminar soll die Erarbeitung von Dissertationen auf unterschiedlichen Bearbeitungsstufen unterstützend begleiten. Es ist vorwiegend für die von mir betreuten DissertantInnen gedacht, insofern wird es einen Fokus auf dem heutigen Osteuropa und seine politischen Transformationen geben. Besondere Beachtung finden Probleme d er Demokratisierung. Es ist auch der Besuch durch DoktorandInnen möglich, die nicht durch mich betreut werden. Allerdings sollte ihr Dissertationsthema mit dem Thema des Forschungskolloquiums zu tun haben. Die nicht von mir betreuten Studierenden bitte ich um Anmeldung per Mail mit Namen und Arbeitsthema der Dissertation (Dieter.segert@univie.ac.at) Am Beginn wird es eine Vorstellungsrunde der Teilnehmenden durch Vortrag und Debatte über ihre Konzepte (oder aktuellen Texten aus der Dissertation) geben. Am Schluss wird in einer Klausurtagung (wahrscheinlich letztes Wochenende im Januar 2013) ausführlicher über die Dissertation berichtet werden können. Neben den Diskussionen des Arbeitsfortschritts von TeilnehmerInnen wird fortlaufend neue Literatur zum Prozess der Demokratisierung in Osteuropa oder der Gefährdung von Demokratien ausgewertet.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:58