Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

420007 SE Sprachgeschichte, Sprachwandel, Sprachvariation - Methoden, Zugänge, Perspektiven (2018W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 15 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch, Englisch

Lehrende

Termine

Beginn: Montag, 08.10.2018; Ende: Montag 21.01.2019; von 17:00 bis 20:00 Uhr; Ort: Raum 4 Anglistik UniCampus Hof 8 3E-EG-19; Termine: 22.10.2018, 12.11.2018, 26.11.2018, 10.12.2018, 07.01.2019, 21.01.2019


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Im Fokus der Lehrveranstaltung stehen die Inhalte und methodischen Herangehensweisen der Dissertationsprojekte der teilnehmenden DoktorandInnen. Auf Basis ausgewählter Forschungsliteratur aus den Bereichen v. a. der Sprachgeschichte, der Sprachvariation und des Sprachwandels werden wir verschiedene linguistische Methoden und Zugänge zu Untersuchungsobjekten der genannten Forschungsparadigmen diskutieren.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Das Seminar besteht im wesentlichen aus lektüregestützten Diskussionssitzungen, in denen die Teilnehmenden jeweils verschiedene Rollen einnehmen sollen. Neben der regelmäßigen und aktiven Teilnahme an allen anderen Diskussionseinheiten müssen alle Studierenden für eine erfolgreiche Teilnahme in den Diskussionseinheiten folgenden Leistungen erbringen:
Mündliche Präsentation eines einschlägigen Textes (mit schriftlicher Kurzfassung) ODER
Ausarbeitung und Vorstellung von kritischen Fragen zu diesem Text.

Zusätzlich muss jede/r DoktorandIn mindestens einmal die Rolle eines/r Experten/in einer Diskussionseinheit übernehmen (optimaler Weise mit Bezug auf das eigene Projekt).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

- Regelmäßige und aktive Mitarbeit
- Vor- und Nachbereitung der LV-Einheiten
- Übernahme von 2 aktiven "Rollen" (s. oben "Leistungskontrolle)

Prüfungsstoff

s. oben

Literatur

Lektüre wird zu Beginn bzw. sukzessive im Laufe des Semesters bekannt gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 10.10.2018 09:09