Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails. Bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen gilt Anmeldepflicht, vor Ort gelten FFP2-Pflicht und 2,5G.

Lesen Sie bitte die Informationen auf studieren.univie.ac.at/info.

480024 UE Didaktisierung und Einsatz authentischer Texte im kommunikativen B/K/S- Unterricht (2020S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 48 - Slawistik
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 03.03. 13:15 - 14:45 Seminarraum 2 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-26
Dienstag 10.03. 13:15 - 14:45 Seminarraum 2 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-26
Dienstag 17.03. 13:15 - 14:45 Seminarraum 2 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-26
Dienstag 24.03. 13:15 - 14:45 Seminarraum 2 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-26
Dienstag 31.03. 13:15 - 14:45 Seminarraum 2 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-26
Dienstag 21.04. 13:15 - 14:45 Seminarraum 2 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-26
Dienstag 28.04. 13:15 - 14:45 Seminarraum 2 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-26
Dienstag 05.05. 13:15 - 14:45 Seminarraum 2 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-26
Dienstag 12.05. 13:15 - 14:45 Seminarraum 2 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-26
Dienstag 19.05. 13:15 - 14:45 Seminarraum 2 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-26
Dienstag 26.05. 13:15 - 14:45 Seminarraum 2 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-26
Dienstag 09.06. 13:15 - 14:45 Seminarraum 2 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-26
Dienstag 16.06. 13:15 - 14:45 Seminarraum 2 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-26
Dienstag 23.06. 13:15 - 14:45 Seminarraum 2 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-26
Dienstag 30.06. 13:15 - 14:45 Seminarraum 2 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-26

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziele: Lehren und lernen mit authentischen Texten: Was muss ich als LehrerIn beachten? Wie kann der/die SchülerIn mit authentischen Texten im Unterricht umgehen? Mut für die Arbeit mit authentischen Texten machen und für spannende Lern- und Sprechanlässe sorgen;

Inhalte: In dieser Übung setzten wir uns mit der Frage auseinander, was authentische Texte sind und was die Verwendung von authentischen Texten im Unterricht einerseits attraktiv und andererseits schwierig macht.
Authentischen Texte sollen nicht für eine bestimmte Zielgruppe verändert, bereinigt, oder vereinfacht werden, denn sie sind ein Stück kommunikativer Wirklichkeit. Stattdessen werden wir analysieren, ob sich die vorliegenden Texte unserem Verständnis nach für einen handlungs- und lernerorientierten Unterricht gut eignen. Die Texte sollen aus den unterschiedlichsten Themenbereichen kommen und für unterschiedliche Zielgruppen geeignet sein. Unsere Arbeit mit authentischen Texten soll neuen Ideen im Unterricht unterstützen. Außerdem werden wir zusätzliches Unterrichtsmaterial unter Verwendung authentischer Texte entwickeln und analysieren, was dabei zu beachten ist.
Methoden: vor allem kommunikativer Unterricht; selbstst.Arbeiten; Diskussionsrunden; Lernen mit neuen Medien; Kurzvorträge der LV-Leiterin;

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Von den Studierenden sind mehrere Teilleistungen zu erbringen, welche in die Notengebung einfließen. Neben der aktiven Mitarbeit (regelmäßige Teilnahme, Diskussionsbereitschaft; Erbringen von Hausübungen) muss während dem Semester jeder Studierende einen authentischen Text präsentieren. Weiters wird auch jeder/jede TeilnehmerIn eine simulierte Unterrichtssequenz vorstellen (mit Planungsmatrix und selbstständig entwickelten Materialien zu einem lernerorientierten Unterricht auf Basis eines authentischen Textes).
In der vorletzten Stundeneinheit gibt es einen verpflichtenden Abschlusstest. Ende Juni ist ein 3-4-seitiger Essay (Reflexion über das Semester und den Lernzuwachs) abzugeben

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Aktive Mitarbeit (regelmäßige Teilnahme, Diskussionsbereitschaft; Erbringen von Hausübungen) – 30% der Note;
Vorstellen eines authentischen Textes als Grundlage handlungsorientierten Unterricht - 10% der Note;
Präsentation einer simulierten Unterrichtssequenz sowie Erstellen einer Planungsmatrix - 30% der Note;
Verfassen eines Essays zu Semesterende – 10% der Note;
Abschlusstest – 20% der Note;

Für die positive Absolvierung eines Teilbereiches müssen zumindest 60% , für ein Befriedigend zumindest 70%, für ein Gut zumindest 82%, für ein Sehr gut zumindest 94% der möglichen Punktezahl erreicht werden

Für eine positive Gesamtnote sind mindestens 60% der Gesamtpunktezahl zu erreichen, wobei alle Teilbereiche positiv sein müssen.

Prüfungsstoff

In der LV behandelten Themen sowie die Inhalte der auf Moodle hochgeladenen Texte und wiss. Aufsätze.

Literatur

Eine aktuelle Literaturliste wird auf der Lernplattform Moodle hochgeladen.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

M.9.1.K

Letzte Änderung: Fr 27.08.2021 00:26