Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

480032 UE Spracherwerb Polnisch Vertiefung 2 (2021S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 48 - Slawistik
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch, Polnisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Im Sommersemester 2021 findet der Unterricht zunächst ausschließlich digital statt. Sollte im Laufe des Semesters hybride Lehre in den Seminarräumen möglich werden, erfolgt eine gesonderte Information der Studierenden.

Montag 01.03. 16:45 - 18:15 Digital
Montag 08.03. 16:45 - 18:15 Digital
Montag 15.03. 16:45 - 18:15 Digital
Montag 22.03. 16:45 - 18:15 Digital
Montag 12.04. 16:45 - 18:15 Hybride Lehre
Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Montag 19.04. 16:45 - 18:15 Hybride Lehre
Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Montag 26.04. 16:45 - 18:15 Hybride Lehre
Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Montag 03.05. 16:45 - 18:15 Hybride Lehre
Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Montag 10.05. 16:45 - 18:15 Hybride Lehre
Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Montag 17.05. 16:45 - 18:15 Hybride Lehre
Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Montag 31.05. 16:45 - 18:15 Hybride Lehre
Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Montag 07.06. 16:45 - 18:15 Hybride Lehre
Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Montag 14.06. 16:45 - 18:15 Hybride Lehre
Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Montag 21.06. 16:45 - 18:15 Hybride Lehre
Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Montag 28.06. 16:45 - 18:15 Hybride Lehre
Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

1) Ziele: Nach der Absolvierung des Kurses sollen die Studierenden fähig sein, auf Polnisch schriftlich und mündlich zu kommunizieren, auf dem Niveau C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen.
2) Inhalte: Vertiefung der bereits erworbenen Sprachkenntnisse im Bereich des Verstehens, Sprechens, Lesens und Schreibens. Der Schwerpunkt der LV wird auf die stilistische Vielfalt des Polnischen und die Erweiterung des Wortschatzes gelegt.
3) Methoden: Für den Unterricht werden vor allem Lehrbücher und Zeitschriftenartikel verwendet. Begleitende Lektüre der für den Kurs bestimmten Texte ist Pflicht. Es wird vorausgesetzt, selbstständig und systematisch zu Hause zu arbeiten und kurze Aufsätze zu verfassen. Es wird empfohlen, im Laufe des Kurses ausgewählte Podcasts des Polnischen Rundfunks http://player.polskieradio.pl/ als Ergänzung zu der LV zu hören.
Im Fall der begründeten Abwesenheit sollten die Studierenden von anderen Teilnehmern der LV erfahren, welche Themen im Unterricht besprochen wurden und die neuen Inhalte in Form von schriftlichen Referaten selbstständig bearbeiten. Es wird auch erwartet, dass die TeilnehmerInnen Präsentationen auf Polnisch halten können.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Endprüfung: Stufe B2/C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Anforderung: B2. Aktive und systematische Teilnahme an der LV, positive Note bei der Schlussprüfung.

Prüfungsstoff

Inhalte der LV und die angegebene Literatur.

Literatur

Agnieszka Tambor (2018): "(Nie)codzienny polski", Wydawnictwo Uniwersytetu Śląskiego, Katowice.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

B-16-P, B-81-P

Letzte Änderung: Sa 27.02.2021 14:09