Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails. Bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen gilt Anmeldepflicht, vor Ort gelten FFP2-Pflicht und 2,5G.

Lesen Sie bitte die Informationen auf studieren.univie.ac.at/info.

480033 UE Spracherwerb Ukrainisch Vertiefung 2 (2020S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 48 - Slawistik
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch, Ukrainisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 03.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Dienstag 10.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Dienstag 17.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Dienstag 24.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Dienstag 31.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Dienstag 21.04. 15:00 - 16:30 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Dienstag 28.04. 15:00 - 16:30 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Dienstag 05.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Dienstag 12.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Dienstag 19.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Dienstag 26.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Dienstag 09.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Dienstag 16.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Dienstag 23.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35
Dienstag 30.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum 8 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-Z1-35

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Vertiefung der Kompetenzen zur Analyse und Auswertung anspruchsvoller vor allem Belletristik- und Pressetexte auf fortgeschrittenem Niveau; Übung im literarischen Übersetzen diverser Original- und Mediatexte - Übersetzungen sowohl in die Zielsprache als auch ins Deutsche.
Vermittlung und praktische Vertiefung des Wissens über die funktionalen Normen, Stilistik, stilistischen Figuren sowie Syntax insgesamt und insbesondere in den Medien.
Systematische Entwicklung auch mündlicher fachsprachlichen Kompetenzen - Vortrag, Diskussion, selbständige Argumentation vorbereitet wie spontan - zu den vorgegebenen Texten, welche mit Rücksicht auf die Interessen der Teilnehmer ausgewählt werden.
Weiterführende Entwicklung vom Hörverständnis und vom Vokabular anhand kurzer ukrainebezogener Filme mit historisch-kulturellen Inhalten z.B. aus der Serie 'Ocyma kultury', der ukrainischen BBC-Seite sowie des ukrainischen Internetportals Centr mit letzten Nachrichten-/Kulturupdates, Radio- und Fernseherübertragungen etc.
Falls von den Kursteilnehmern gewünscht, wird im Rahmen einer Kooperation mit der Ukrainischen Botschaft ein Projekt ausgeführt, in dessen Kontext verschiedene – die Geschichte, Gegenwart und Kultur des Landes betreffende - Informationen, Filmtexte und Webunterlagen auf Ansuchen der Kulturabteilung der ukrainischen Botschaft übersetzt und gleichzeitig sprachlich sowie stilistisch analysiert werden. Die dazugehörigen Links sind bereits vorhanden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmäßige Präsenz und Pünktlichkeit (maximal dreimaliges begründetes Fehlen)
Kontinuierliche schriftliche und mündliche Überprüfungen
Eine mündliche Abschlusspräsentation bzw. Besprechung des gewählten Themas und Analyse aller erledigten Übersetzungen mit ihrer Bewertung (in der letzten Lehreinheit )

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Das Erreichen der angestrebten fachsprachlichen Kompetenz (schriftlich und mündlich in Bezug auf Textanalyse und seine Interpretation).
Souveräner Umgang mit vor allem sprach-, literatur- und kulturwissenschaftlichen Themen. Verständnis diverser Presse-, Sprach-, Literatur- sowie Areal- und kulturwissenschaftlicher Texte und Publikationen sowie ihrer Schwerpunkte beim Resümieren bzw. Analysieren und Vertreten der eigenen Sichtweisen.

Aktive Mitarbeit im Unterricht
Regelmäßige und sorgfältig bzw. vollständig erledigte schriftliche und mündliche Hausübungen - für den positiven Abschluss der LV müssen min. 60 % aller Aufgaben rechtzeitig abgegeben werden
Positive Gesamtleistungs-Überprüfung mündlich

Prüfungsstoff

Die für das Übersetzen ausgewählten Originaltexte;
die ausgesuchte Diskussionsthemen ; Filmstoff
Alles, was in den Lehreinheiten erarbeitet wurde.

Literatur

Die gemeinsam ausgesuchten Textunterlagen, Links, Lernfilme oder Videos. Die von der Ukrainischen Botschaft bzw. Projektleiterin vorgelegten und für die Übersetzung bestimmten Links und Unterlagen, falls die Teilnahme am Projekt von den Studierenden angestrebt wird.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

B-16-U, B-81-U

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:22