Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

480049 SE Sprachwissenschaftliches Bachelorseminar (2020W)

Totalitäre Sprache

10.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 48 - Slawistik
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Liebe Studierende!
Die Arbeit in dieser Lehrveranstaltung findet ausschließlich im home-learning-Modus statt!
Einige der festgesetzten Termine (voraussichtlich ab November 2020) werden daher nur für Präsentationen wahrgenommen.
Genaue Termine dafür werden zu Semesterbeginn auf der Lernplattform bekannt gegeben.
Zu den Themen der Referate - s. u. (Ziele / Inhalte).
Anmeldung für das gewünschte Thema / den Termin per e-mail an mich bis spätestens 16.10.20!
Ein nicht unwesentlicher Teil der Arbeit wird also nicht an die Sitzungstermine gebunden sein.
Die LV-relevanten Termine und Fristen (Abgabe von Fachtextauswertungen etc.) werden sukzessive über die Lernplattform bekannt gegeben.
Mit freundlichen Grüßen!
Anna Kretschmer

Freitag 02.10. 11:30 - 13:00 Digital
Freitag 09.10. 11:30 - 13:00 Digital
Freitag 16.10. 11:30 - 13:00 Digital
Freitag 23.10. 11:30 - 13:00 Digital
Freitag 30.10. 11:30 - 13:00 Digital
Freitag 06.11. 11:30 - 13:00 Digital
Freitag 13.11. 11:30 - 13:00 Digital
Freitag 20.11. 11:30 - 13:00 Digital
Freitag 27.11. 11:30 - 13:00 Digital
Freitag 04.12. 11:30 - 13:00 Digital
Freitag 11.12. 11:30 - 13:00 Digital
Freitag 18.12. 11:30 - 13:00 Digital
Freitag 08.01. 11:30 - 13:00 Digital
Freitag 15.01. 11:30 - 13:00 Digital
Freitag 22.01. 11:30 - 13:00 Digital
Freitag 29.01. 11:30 - 13:00 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Achtung!
Aktuelle Informationen zur Unterrichtsform (in Zeiten der Pandemie):
Liebe Studierende!
Aus aktuellem Anlass wird die konventionelle Präsenzlehre im WiSe nicht möglich sein.
Das bedeutet konkret u. a.:
- Der Anteil der selbständigen Vor- / Nachbereitung wird entsprechend größer sein.
- Die für ein BA-SE sehr wichtigen thematischen Referate der Studierenden werden stattfinden - aber in einer on-line-Forum-Form. Konkrete Angaben zum Format erfolgen zu Semesterbeginn.
- Die Referatssitzungen werden im Rahmen der Termine unserer LV stattfinden, während die Vor- und Nacharbeit von ihnen selbst terminlich organisiert wird.
- In den Forum-Sitzungen werden nur die Referate abgehalten.
- Die Diskussionsbeiträge zu den Referaten (Thesenpapieren / Vorträgen selbst) werden per e-mail an mich geschickt (Fristen dafür werden jeweils auf der Plattform bekannt gegeben). Sie sind eine Teilleistung und werden mit benotet. Ich schicke sie dann anonymisiert an den/die Referenten/in zur Kenntnisnahme.
- Die Thesenpapiere zu den Referaten müssen spätestens 2 Tage vor dem Referatstermin auf der Plattform im entsprechenden Ordner sein.
- Anleitungen und Kommentare zur Erstellung von Thesenpapieren werden zu Semesterbeginn auf der Plattform bekannt gegeben.
- Alle TeilnehemerInnen halten 2 Referate zum gewählten Thema. Die 1. Referatsrunde beginnt im November, die 2. direkt nach den Weihnachtsferien. Termine für die Referate werden unmittelbar nach dem Ende der Zuteilung bekannt gegeben - über Plattform und u:space.
- Das gewünschte Thema / der gewünschte Termin sind bei mir bis spätestens 15.10.20 anzumelden - die Vergabe erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldung.
- Vor Beginn der Referatsrunde und zwischen den Referatssitzungen werden in Gruppenarbeit einige ausgewählte Fachtexte, die auf der Plattform zur Verfügung gestellt wurden, schriftlich analysiert.
Dies geschieht in zweierlei Form:
(1) zum einen, wird derselbe Text von der gesamten Gruppe analysiert. Diese Auswertungen werden dann an mich per e-mail verschickt.
(2) Zum anderen, werden einzelne Texte von einzelnen TN analysiert - und dann auf die Plattform gestellt. Diese Analysen werden dann von den TN ihrerseits analysiert und die Auswertungen wiederum an mich per e-mail geschickt.
Beide Arten der Analyse werden mit benotet.
Anleitungen / Tipps zu solchen Textanalysen , sowie die konkreten Aufgaben werden zu Semesterbeginn über u:space und Plattform gegeben.
- Zum Themenrepertoire der LV - und damit der Referate - s. weiter unten. Es können auch eigene Themenvorschläge eingebracht werden - sie sind aber mit mir abzustimmen.
- Sollten Sie Hilfe bei Themenfindung benötigen, bitte entsprechende Anfrage per e-mail an mich schicken.
- Nach Ablauf der Frist für Themenanmeldung werden die Themen von mir vergeben.
Ich wünsche Ihnen allen in dieser schweren Zeit gutes Gelingen - und stehe Ihnen stets für Hilfe und Rat zur Verfügung - einfach mich per e-mail kontaktieren!
Inhalte (+ Themenliste):
Die Lehrveranstaltung befasst sich mit den slawistischen Konzeptionen der sog. Totalitären Sprache, vor allem, im Rahmen der Russistik.
Zentralen Platz nehmen dabei spezifische Merkmale, die das Russische zu Zeiten der UdSSR aufwies - vor allem unter dem direkten und gezielten ideologischen Einfluss.
- Das Phänomen der Totalitären Sprache und seine Interpretationen in der slawistischen Fachdiskussion.
- Systemische Einordnung der Konzeptionen der Totalitären Sprache in das Spektrum der Sprachwissenschaft; ihre Berührungspunkte mit anderen Fachdisziplinen.
- Konzeption der Totalitären Sprache von N. A. Kupina.
- Konzeption der Totalitären Sprache von D. Weiss.
- Totalitäre Sprachen in (außer Russisch) und außerhalb der UdSSR.
- Posttotalitäres Russisch
- Aktuelle Totalisierungstendenzen im Russ. im 21. Jh.
Weitere Themenvorschläge sind möglich, sind aber mit mir abzustimmen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Gesamtnote ist ausdrücklich kumulativ und setzt sich aus den Benotungen der einzelnen Teilleistungen (die semesterbegleitend erfolgen) zusammen vgl. a. u.).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

- 2 Präsentationen zum gewählten Thema (in Abstand von mind. 4 Wochen): ca. 20%.
- Auswertung ausgewählter Fachtexte (entsprechendes Korpus wird auf der Lernplattform zur Verfügung gestellt): ca. 15%.
- Diskussionsbeiträge zu den Präsentationen der Mitstudierenden: ca. 15%.
- Anfertigung einer schriftlichen Abschlussarbeit (dead line zur Abgabe: 28.02.2021; formale Anforderungen werden über die Lernplattform / Instituts home page zur Verfügung gestellt): ca. 50%.

Prüfungsstoff

s. o.
Eine detailliertes Themenrepertoire wird zu Semesterbeginn über die Lernplattform bekannt gegeben.

Literatur

Eine Auswahl sowie weitere Lektüreempfehlungen an einschlägigen Fachtexten stehen auf der Lernplattform zur Verfügung.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

B-63-R

Letzte Änderung: Mo 05.10.2020 10:12