Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

480050 SE Sprachwissenschaftliches Bachelorseminar (2021W)

Moderne südslawische und ostslawische Sprachwissenschaft

10.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 48 - Slawistik
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
GEMISCHT
Fr 03.12. 13:15-14:45 Digital

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die Lehrveranstaltung beginnt in der 1.Semesterwoche in digitalem Format.
Sollten die Rahmenbedingungen es zulassen, wird später auf Präsenzlehre umgestellt.
Bitte beachten: Bei Präsenzlehre gilt die 3G-Regel: Nur Geimpfte, Genesene, Getestete können an den Präsenzsitzungen teilnehmen.
Zudem gilt die generelle Beschränkung der TN je nach SR (nur ca. 50% der Plätze dürfen belegt werden).
Wir werden all das in der 1. Videositzung besprechen - bitte unebdingt teilnehmen!
Sollten Sie am 1.10 verhindert sein, bitte dies unbedingt so früh wie möglich mir mitzuteilen.
Angaben zu den Videositzungen (Anwesenheit verpflichtend) werden zu Semesterbeginn auf der Lernplattform bekannt gegeben.
Frist für die Anmeldung des Themas der BA-SE-Arbeit: 15.10.2021.
Beginn der 1. Referatsrunde: voraussichtlich 05.11.2021.
Frist für die Abgabe der BA-SE-Arbeit: 28.02.2022.

Freitag 01.10. 13:15 - 14:45 Digital
Freitag 08.10. 13:15 - 14:45 Digital
Freitag 15.10. 13:15 - 14:45 Digital
Freitag 22.10. 13:15 - 14:45 Digital
Freitag 29.10. 13:15 - 14:45 Digital
Freitag 05.11. 13:15 - 14:45 Digital
Freitag 12.11. 13:15 - 14:45 Digital
Freitag 19.11. 13:15 - 14:45 Digital
Freitag 26.11. 13:15 - 14:45 Digital
Freitag 10.12. 13:15 - 14:45 Digital
Freitag 17.12. 13:15 - 14:45 Digital
Freitag 07.01. 13:15 - 14:45 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Freitag 14.01. 13:15 - 14:45 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Freitag 21.01. 13:15 - 14:45 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Freitag 28.01. 13:15 - 14:45 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Lehrveranstaltung richtet sich an BA-Studierende der Slawistik (Ost- und Südslawistik), die Voraussetzungen für die Teilnahme an einem linguistischen BA-SE erfüllen.
Im Rahmen des BA-SE sollen bereits erworbene Fachkompetenzen an ausgewählter Fachlektüre vertieft und verfestigt und gezielt für die Erstellung einer BA-SE-Arbeit eigesetzt werden.
Studierende wählen dafür ein Thema aus dem breiten Themenrepertoire der LV - erste Themenvorschläge s. u.
Weitere Informationen dazu werden sukzessive über u:space und später über die Lernplattform bekannt gegeben.
Das Themenrepertoire umfasst praktisch alle Gebiete der modernen ost- und südslawistischen Linguistik, auch der Angewandten, u. a. folgende Themenbereiche:
- Grammatikographie
- Einzelne Subsysteme der Sprache (Phonetik / Phonologie, Morphologie, Lexik, Phraseologie, Syntax)
- Dialektologie
- historische Sprachwissenschaft (sowohl immanente Sprachgeschichte als auch Geschichte der ost- und südslawischer Schrift- und Standardsprachen)
- Soziolinguistik
- Textlinguistik
- Pragmalinguistik
- Sprachnorm und Sprachpflege
- Aktuelle Wandelprozesse in den slawischen Sprachen
u. a. m.
Es können auch eigene Themenvorschläge eingebracht werden - sie müssen aber mit der LV-Leiterin abgestimmt werden.
Die Wahl des Themas für die BA-SE-Arbeit sollte so früh wie möglich erfolgen (s. o. Fristen in Rubrik "Termine").
Bei Problemen bezüglich der Themawahl wenden Sie sich bitte per e-mail an die LV-Leiterin.
Neben der gezielten Vorbereitung der BA-SE-Arbeit zum gewählten Thema und den Präsentationen dazu werden in Gruppenarbeit ausgewählte Fachtexte zu anderen Themenbereichen schriftlich analysiert und gemeinsam besprochen.
Solange die LV in digitalem Format stattfindet, wechseln sich gemeinsame Videositzungen (über die Lernplattform) mit der selbständigen Vor- und Nachbereitung ab.
Die Diskussion über die thematischen Referate und die Fachtextanalysen der KommilitonInnen erfolgt solange vorwiegend über schriftliche Stellungnahmen.
Termine dafür werden zu Semesterbeginn über die Plattform bekannt gegeben.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Leistungskontrolle findet semesterbegleitend statt, alle Teilleistungen werden benotet und evidentiert.
Zu den Teilleistungen im Einzelnen s. u. Rubrik "Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab".

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Note der LV ist kumulativ und setzt sich aus Noten für die einzelnen Teilleistungen zusammen (Anteil wird jew. in % in Klammern angegeben):
- regelmäßige aktive Teilnahme (bei digitaler Lehre - Teilnahme an den Videositzungen);
- Schriftliche Analyse ausgewählter Fachtexte (nicht (!) zum Thema der BA-SE-Arbeit) (ca. 15%)
- Diskussion (sowohl mündlich während der Videositzungen als auch schriftlich in Form von Stellungnahmen zu den Präsentationen und Fachtextanalysen der KommilitonInnen) (ca. 15%)
- 2 Präsentationen zum gewählten Thema der BA-SE-Arbeit (ca. 20%)
- schriftliche BA-SE-Arbeit (ca. 30 Seiten) (ca. 50%).

Prüfungsstoff

s. o.

Literatur

Zu Semesterbeginn wird über die Lernplattform eine Auswahl an Fachlektüre zur Verfügung gestellt.
Studierende sollen aber eigenständige frühzeitige Recherche betreiben.
Sollte man Hilfe dabei benötigen, bitte per e-mail die LV-Leiterin kontaktieren.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

B-63-K, B-63-B, B-63-R, B-63-S, B-63-U

Letzte Änderung: Fr 05.11.2021 09:09