Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

480051 UE Wissenschaftliches Arbeiten und Schreiben (2019S)

2.00 ECTS (1.00 SWS), SPL 48 - Slawistik
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 02.05. 09:45 - 11:15 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Donnerstag 09.05. 09:45 - 11:15 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Donnerstag 16.05. 09:45 - 11:15 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Donnerstag 23.05. 09:45 - 11:15 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Donnerstag 06.06. 09:45 - 11:15 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Donnerstag 13.06. 09:45 - 11:15 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Donnerstag 27.06. 09:45 - 11:15 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Lehrveranstaltung bietet Orientierung für das wissenschaftliche Arbeiten und Schreiben im Rahmen des Studiums für Slawistik an der Universität Wien. Sie vermittelt grundlegende Arbeitstechniken (wie Recherchieren, Bibliografieren, Exzerpieren) und Schreibstrategien (wie Definieren, Referieren, Zitieren) zur Sicherung der guten wissenschaftlichen Praxis.
Die Arbeitsmethoden des wissenschaftlichen Arbeitens und Schreibens werden anhand konkreter Textbeispiele eingeübt und sowohl im Peer-Feedback als auch im Plenum diskutiert. Die praktische Einübung soll den Studierenden dabei helfen, aktiv in den Forschungsprozess einzutreten, ein wissenschaftliches Sprachgefühl zu entwickeln, um selbstständig wissenschaftliche Arbeiten schreiben, präsentieren und zur Diskussion stellen zu können.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Vier Teilaufgaben (Recherche/Bibliografie, Exzerpt, Definition inkl. Argumentation) ín Form eines Portfolio

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Dies ist eine prüfungsimmanente Lehrveranstaltung, es besteht Anwesenheitspflicht zu mind. 80%. Die Leistungskontrolle erfolgt durch vier Teilaufgaben (Recherche/Bibliografie, Exzerpt, Definition inkl. Argumentation) als Portfolio. Bei deren Bearbeitung geht es um die präzise Auseinandersetzung mit den Arbeitsaufträgen unter Nutzung der in der LV vermittelten Inhalte, Skripten und Materialien, aber auch von recherchierter Fachliteratur.
Jede Teilleistung wird eigenständig bewertet. In der Beurteilung zählt jede Teilaufgabe 25%. Bewertet wird inhaltlich knappe, sachlich dichte, formal korrekte, sprachlich präzise, der Aufgabenstellung entsprechende Darstellung. Eine zeitgerechte Abgabe ist Bestandteil der Bewertung.

Prüfungsstoff

Wird in der LV bekannt gegeben.

Literatur

Grundlage ist das WAS-Skriptum (http://was.univie.ac.at/home/). Eine weiterführende Literaturliste und Arbeitsmaterialien werden auf Moodle bereitgestellt.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

B-81, BA UF Wahlfach

Letzte Änderung: Mi 03.07.2019 09:08