Universität Wien FIND

480086 PS Sprachwissenschaftliches Proseminar: Polnisch (2019W)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 48 - Slawistik
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 07.10. 11:30 - 13:00 Seminarraum 2 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-26
Montag 14.10. 11:30 - 13:00 Seminarraum 2 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-26
Montag 21.10. 11:30 - 13:00 Seminarraum 2 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-26
Montag 28.10. 11:30 - 13:00 Seminarraum 2 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-26
Montag 04.11. 11:30 - 13:00 Seminarraum 2 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-26
Montag 11.11. 11:30 - 13:00 Seminarraum 2 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-26
Montag 18.11. 11:30 - 13:00 Seminarraum 2 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-26
Montag 02.12. 11:30 - 13:00 Seminarraum 2 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-26
Montag 09.12. 11:30 - 13:00 Seminarraum 2 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-26
Montag 16.12. 11:30 - 13:00 Seminarraum 2 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-26
Montag 13.01. 11:30 - 13:00 Seminarraum 2 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-26
Montag 20.01. 11:30 - 13:00 Seminarraum 2 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-26
Montag 27.01. 11:30 - 13:00 Seminarraum 2 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-26

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

1) Ziel der Veranstaltung ist, eine Fähigkeit herauszubilden, Sprachprobleme wahrzunehmen und sie zu formulieren.
Diese Fähigkeit soll dazu führen, mit ausgewählten Fragen souverän umgehen zu können. Die TeilnehmerInnen sollen dabei Techniken der wissenschaftlichen Arbeit beherrschen.

2) Zu den behandelten Inhalten des Proseminars gehören die neueren und die neuesten Entwicklungstendenzen des Polnischen, neue polnische Lexik (Neologismen, Entlehnungen, Modeworte) aber auch ausgewählte Probleme, die sich aus der Übersetzung ins Polnische ergeben. (Dabei ist eine kontrastive Auffassung der analysierten Spracherscheinungen erforderlich).

3) Gemeinsame Analyse linguistischer Fragen, Präsentation, Diskussion, Verwendung entsprechender Wörterbücher und Nachschlagewerke.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Präsentation, aktive und systematische Teilnahme an dem Kurs, schriftliche Arbeit.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Solide Polnischkenntnisse. Die Note wird aufgrund der regelmäßigen und aktiven Teilnahme an der LV, eines gehaltenen Referates und einer schriftlichen Arbeit verteilt.

Prüfungsstoff

Die in der Proseminararbeit untersuchte Frage.

Literatur

1) "WAS - Wissenschaftliches Arbeiten für Wiener SlawistInnen" erstellt von Emmerich Kelih unter Mitarbeit von Ingo Börner, Peter Deutschmann, Jürgen Fuchsbauer, Catharina Krebs-Garić, Angelika Hechtl, Barbara Retschnig und Barbara Sax, Wien 2013.
https://homepage.univie.ac.at/emmerich.kelih/wp-content/uploads/p2013_Slawistisches_Arbeitsskriptum_WAS.pdf
2) Weitere Literatur wird zu Semmesterbeginn bekannt gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

B-33-P, MP 112

Letzte Änderung: Fr 19.07.2019 14:08