Universität Wien FIND

480097 KO Axiologische Analyse der Werke von Ivo Andric (2017W)

Literaturwissenschaftliches Konversatorium

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 48 - Slawistik
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Das Gesamtwerk von Ivo Andric enthält eine Reihe von ideologisch-politischen Themen, die umstritten sind und damit sich für axiologischen Analysen bestens eignen. Das gilt nicht nur für seine Dissertation "Die Entwicklung des geistigen Lebens in Bosnien unter der Einwirkung der türkischen Herrschaft" (1924), für seine geopolitische Studie über die sog. nordalbanische Frage (1939) und für seine publizistischen Texte, bspw. über den zeitgenössischen italienischen Faschismus, sondern auch für seine historischen Romane ("Wesire und Konsuln", "Die Brücke über die Drina", "Das Fräulein", "Der verdammte Hof", "Omer-Pascha Latas"). Dieses axiologische Potenzial kommt in der südslawischen literaturwissenschaftlichen und -kritischen Praxis einerseits in einer überwiegend positiven, manchmal sogar panegyrischen Einstellung zu Andrics Werk zum Ausdruck, sowohl im Hinblick auf seine (formal-)ästhetischen als auch auf seine inhaltlichen Werte, etwa in der serbischen Literaturgeschichtsschreibung und Literaturkritik (z. B. P. Džadžic, R. Vuckovic). Andererseits ist eine genauso energische, aber mit negativem Vorzeichen versehene Einstellung der bosnischen Literaturwissenschaft (z. B. M. Filipovic, M. Rizvic, R. Mahmutcehajic) zu verzeichnen, die dann wiederum von einigen kroatischen Literaturhistorikern und -Kritikern heftig kritisiert wurde (I. Lovrenovic, K. Nemec). Der Kampf um den Status der Texte von Andric könnte man als axiologischen Apriorismus bezeichnen, zumindest im südslawischen kulturellen Raum. Ein ähnliches Phänomen ist auch in der ausländischen, z. B. in der deutschen Literaturwissenschaft, insbesondere in Slawistik, zu beobachten. Die politisch/ideologisch brisanten Themen in Andrics Werk werden in der Regel vermieden, der Akzent wird vor allem auf die literaturästhetische Seite gelegt, es werden allgemeine/ symbolische/ allegorische Bedeutungen bevorzugt und konkrete (historische, kulturelle) Bedeutungen in den Hintergrund gestellt.

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 02.10. 11:30 - 13:00 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Montag 09.10. 11:30 - 13:00 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Montag 16.10. 11:30 - 13:00 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Montag 23.10. 11:30 - 13:00 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Montag 30.10. 11:30 - 13:00 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Montag 06.11. 11:30 - 13:00 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Montag 13.11. 11:30 - 13:00 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Montag 27.11. 11:30 - 13:00 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Montag 04.12. 11:30 - 13:00 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Montag 11.12. 11:30 - 13:00 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Montag 08.01. 11:30 - 13:00 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Montag 15.01. 11:30 - 13:00 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Montag 22.01. 11:30 - 13:00 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45
Montag 29.01. 11:30 - 13:00 Seminarraum 4 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-45

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Vertiefung von erworbenen literaturwissenschaftlichen, vor allem hermeneutischen Kenntnissen, kritische/axiologische Analyse der Romane von Ivo Andric ("Wesire und Konsuln", "Die Brücke über die Drina", "Das Fräulein", "Der verdammte Hof"), sowie der literaturwissenschaftlichen Texte über sein Werk. Kurze Vorträge und Referate, Diskussion, Textanalyse.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Anwesenheit, Referate, Teilnahme an Diskussionen und Textanalysen, Abschlusskolloquium.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Anwesenheit, Referate, Teilnahme an Diskussionen und Textanalysen, schriftliches Abschlusskolloquium (die Benutzung von Literatur wird erlaubt).

Prüfungsstoff

Unterrichtsmaterialien, die analysierten Texte der Primär- und Sekundärliteratur.

Literatur

- Burkhart, Dagmar. Das künstlerische Weltmodell in der Prosaerzählung: Am Bespiel von Ivo Andrics Prokleta avlija. Zeitschrift für Balkanologie, XVIII/1982, 1, 1-21.
- Hamadani-Dabagh, Roswitha. Motive und Motivationen im literarischen Werk von Ivo Andric: Versuch einer Analyse. Graz: Univ, 1978
- Hansen-Kokoruš, Renate. Raum und Perspektive in Ivo Andrics Travnicka hronika. In: Tošovic, Branko (Hg.). Ivo Andric: Graz - Österreich - Europa / Ivo Andric: Grac - Austrija - Evropa. Graz: Institut für Slawistik der Karl-Franzens-Universität; Beograd: Beogradska knjiga, 2009, 77-91.
- Hodel, Robert. Gemeinschaft und Gesellschaft in Andrics Roman-Chronik Die Brücke über die Drina. In: Bruns, Th, Stahl, H. (Hrsg.). Sprache - Literatur - Kultur. Studien zur slavischen Philologie und Geistesgeschichte. Festschrift für Gerhard Ressel zum 60. Geburtstag. Frankfurt am Main [u.a.]: Peter Lang, 2005, 311-323.
- Minde. Regina. Ivo Andric: Studien über seine Erzählkunst. München: Sagner, 1962.
- Müller, Michael. Die Selbst- und Fremdwahrnehmung der bosnischen Völker in der historischen Prosa von Ivo Andric und Isak Samokovlija. Frankfurt am Main [u.a.]: Lang, 2006.
- Murašov, Jurij. Eth(n)ischer Sprachkörper und ästhetische Konstruktion. Zu Ivo Andrics Na Drini Cuprija. Die Welt der Slawen, XLVII (2002), 181-192.
- Murašov, Jurij. The Diabolic Double Image of Narration in Ivo Andric's Prokleta avlija. In: Blaževic, Zrinka u. a. (Hg.). History as a Foreign Country: Historical Imagery in the South-Eastern Europe. Bonn: Bouvier Verlag, 2015, 309-317.
- Ressel, Gerhard. Individuum und Gesellschaft im Romanwerk von Ivo Andric. In: Thiergen, P. (Hg.). Ivo Andric 1892-1992. Beiträge des Zentenarsymposions an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. München: Otto Sagner, 1995, 115-130.
- Thiergen, Peter. Ivo Andrics Roman Gospodica: Psychologie, Symbolik, Textvergleich. In: Thiergen, P. (Hg.). Ivo Andric 1892-1992. Beiträge des Zentenarsymposions an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. München: Otto Sagner, 1995, 131-155.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

M.4.3., M.5.2.

Letzte Änderung: Fr 29.09.2017 13:50