Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

480100 KO Literatur- und Kulturwissenschaftliches Konversatorium (2021W)

Gegenwartslyrik übertragen.Theorie - Kritik - Praxis

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 48 - Slawistik
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
VOR-ORT

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 11.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Montag 18.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Montag 25.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Montag 08.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Montag 15.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Montag 22.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Montag 29.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Montag 06.12. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Montag 13.12. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Montag 10.01. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Montag 17.01. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Montag 24.01. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Montag 31.01. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Nach einer Auseinandersetzung mit verschiedenen aktuellen theoretischen und methodologischen Texten zu Fragen der Translation von Lyrik und der Übersetzungskritik werden wir ausgewählte deutschsprachige Versionen zeitgenössischer polnischer, slowakischer und tschechischer Gedichte sehr genau analysieren und die Strategien herausarbeiten, die der jeweiligen Vorgehensweise zugrunde lagen. Im dritten Schritt wird es schließlich darum gehen, selbst ein Gedicht ins Deutsche zu übertragen und dabei das eigene Tun kritisch zu reflektieren. Zugleich gewährt die Lehrveranstaltung einen Einblick in aktuelle Tendenzen der Gegenwartslyrik im westslawischen Raum.
Das Konversatorium findet voraussichtlich in Präsenz statt. Wenn es die pandemische Situation erfordern sollte, wird zu einer digitalen Form gewechselt, bei der sich synchrone und asynchrone Einheiten unregelmäßig abwechseln.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Aktive regelmäßige Teilnahme, mündlich präsentierte Analyse einer Gedichtübertragung, Beteiligung an der interaktiven Erstellung eines Kriterienkatalogs zur Analyse von Gedichtübertragungen, eigene schriftlich kommentierte Übertragung eines Gedichts (ca. 5 S.; Abgabetermin: 31. Januar 2022).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Regelmäßige Teilnahme (höchstens zweimaliges Fehlen), durch Diskussionsbeteiligung nachgewiesene Auseinandersetzung mit dem Thema (25%), positiv bewertete Präsentation (25%), positiv bewertete kommentierte Übertragung (50%). Zum Bestehen müssen mindestens 60% erreicht werden (100–90% Sehr gut, 80–89% Gut, 79–70% Befriedigend, 69–60% Genügend).

Prüfungsstoff

Prüfungsstoff ist die in der Lehrveranstaltung behandelte Primär-, Sekundär- und theoretische Literatur zum Thema.

Literatur

Literaturhinweise erfolgen zu Beginn des Semesters.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

M.4.3.Q., M.5.2.Q, M.4.3.T, M.5.2.T, M.4.3.P, M.5.2.P

Letzte Änderung: Do 29.07.2021 16:09