Universität Wien FIND

Jetzt impfen lassen für ein sicheres Miteinander im Herbst!

Um allen Angehörigen der Universität Wien einen guten und sicheren Semesterbeginn zu ermöglichen, gibt es von Samstag, 18. September, bis Montag, 20. September die Möglichkeit einer COVID-19-Impfung ohne Terminvereinbarung am Campus der Universität Wien. Details unter https://www.univie.ac.at/ueber-uns/weitere-informationen/coronavirus/.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

480111 UE Kompetente Sprachverwendung 2: Russisch (2019S)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 48 - Slawistik
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 05.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Dienstag 26.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Dienstag 02.04. 15:00 - 16:30 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Dienstag 09.04. 15:00 - 16:30 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Dienstag 30.04. 15:00 - 16:30 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Dienstag 07.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Dienstag 14.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Dienstag 21.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Dienstag 28.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Dienstag 04.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Dienstag 18.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Dienstag 25.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Lehrveranstaltung wendet sich an MA-Studierende der Russistik, die über gefestigte Kenntnisse des Russischen verfügen wie auch der Sprachwissenschaft/Kulturologie.
Zentrale Anliegen der LV sind Verfestigung und Vertiefung der Kenntnisse von LV-bezogener Fachterminologie (russisch/deutsch), sowie Ausbau und Vertiefung der grammatische Kompetenz der Studierenden, Verfestigung und Ausbau von wissenschaftlichen Arbeitstechniken wie das Referieren die Vorträge, Diskussion.
Inhalte und Methoden der LV: Gemeinsame und selbständige Lektüre und Analyse ausgewählter sprach- und kulturwissenschaftlicher Texte auf Russisch und ihre Besprechung in einer Gruppendiskussion; Kurzvorträge zu gewählten Themen (inkl. Handouts/Präsentationen) und ihre Besprechung in einer Gruppendiskussion. Analyse wissenschaftlicher (philologischer und kulturwissenschaftlicher) Texte in Bezug auf deren stilistische Merkmale. Selbständige Vor- und Nachbereitung, Übungen und selbständige Lektüre.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Semesterbegleitende Kontrolle und Beurteilung erbrachter Teilleistungen (s. o/u.).
Eine LV-bezogene Nutzung von Fachlexika/Internet ist erlaubt.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

o Nachweis der Fähigkeit zur Rezeption, Analyse und Bewertung auch anspruchsvoller philologischer Texte auf Russisch auf hohem Niveau; sowie der gesicherten Grundkenntnisse über die funktionalen Stile des Russischen,
o regelmäßige selbständige Lektüre der ausgewälten Fachliteratur (s. u.), Vorbereitung auf Diskussion auf Grund selbständiger Literaturrecherche und der (Gast)Vorträge,
o Übungen/Aufgaben zur Fachtextanalyse,
o schriftliche Klausur über den behandelten Lehrstoff.

Die Gesamtnote ist kumulativ und setzt sich aus semesterbegleitenden Benotungen der einzelnen Teilleistungen wie folget zusammen:
o Regelmäßige aktive Teilnahme (40%),
o Kurzreferate (inkl. Thesenpapiere) / Gruppendiskussion (30%),
o selbständige Lektüre, Übungen/Hausaufgaben (15%),
o schriftliche Klausur (15%).

Prüfungsstoff

Analyse wissenschaftlicher (philologischer und kulturwissenschaftlicher) Texte (in der LV behandelt) in Bezug auf deren stilistische Merkmale. Philologische Arbeitstechniken wie Referierung Vorträge, Diskussionen. Selbständige Vorbereitung, Übungen und Hauslektüre.

Literatur

Корина Н. Б. Функциональная стилистика русского языка. Нитра, 2014.
Ласкарева Е. Р. Чистая грамматика. Санкт-Петербург, 2017.
Weiteres Unterrichtsmaterial wird über Moodle bekannt gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

MR 204, M.1.2.R

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:47