Universität Wien FIND

480122 KO Areal- und Kulturwissenschaftliches Konversatorium: Tschechisch (2019W)

Humanismus in den Böhmischen Ländern

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 48 - Slawistik
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 04.10. 11:30 - 13:00 Seminarraum 2 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-26
Freitag 11.10. 11:30 - 13:00 Seminarraum 2 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-26
Freitag 25.10. 11:30 - 13:00 Seminarraum 2 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-26
Freitag 08.11. 11:30 - 13:00 Seminarraum 2 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-26
Freitag 15.11. 11:30 - 13:00 Seminarraum 2 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-26
Freitag 22.11. 11:30 - 13:00 Seminarraum 2 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-26
Freitag 29.11. 11:30 - 13:00 Seminarraum 2 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-26
Freitag 06.12. 11:30 - 13:00 Seminarraum 2 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-26
Freitag 13.12. 11:30 - 13:00 Seminarraum 2 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-26
Freitag 10.01. 11:30 - 13:00 Seminarraum 2 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-26
Freitag 17.01. 11:30 - 13:00 Seminarraum 2 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-26
Freitag 24.01. 11:30 - 13:00 Seminarraum 2 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-26
Freitag 31.01. 11:30 - 13:00 Seminarraum 2 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-26

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Der Kurs sollte den TeilnehmerInnen die wichtigsten Momente des Humanismus in den Böhmischen Ländern beibringen. Die Aufmerksamkeit gilt der Geschichte, Kirchengeschichte, den Konfessionen, der Literatur und deren bedeutendsten Persönlichkeiten, den Kultursprachen in den Böhmischen Ländern dieser Zeit, der Geschichte der tschechischen Schriftsprache, den Übersetzungen ins Tschechische, der Grammatographie und Lexikographie des Tschechischen sowie dem Buchdruck in den böhmischen Ländern des 15. und 16. Jhs.
Methoden: Vortrag der LV-Leiterin, Referate, Diskussionen, Textarbeit, Recherchieren.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung. Zum positiven Abschluss ist Folgendes erforderlich: regelmäßige Teilnahme (max. 3 Abwesenheiten) und Mitarbeit während des Semesters, Referat zum ausgewählten Thema (mit Handout und Literaturverzeichnis), ein positiv beurteilter Abschlusstest in einer der letzten Stunden (das genaue Datum wird im Kurs besprochen).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

mind. 50% bei allen Leistungen

Prüfungsstoff

Die Vorträge der LV-Leiterin (die Unterlagen werden im Moodle-Kurs zur Verfügung gestellt).

Literatur

Schamschula, W.: Geschichte der tschechischen Literatur. I. Köln – Wien 1990.
Vintr, J.: Das Tschechische. Hauptzüge seiner Sprachstruktur in Gegenwart und Geschichte. München 2001.
Voit, P.: Cesky knihtisk mezi pozdni gotikou a renesanci. I-II. Praha 2013-2017.
Voit, P.: Encyklopedie knihy. I-II. 2. Aufl. Praha 2008.
Vykypelová, T.: Cestina „dlouhého 16. století“: kontexty. In: Studie k moderní mluvnici cestiny, 3: Cestina a dejiny. Hrsg. von R. Dittmann und O. Ulicný. Olomouc 2013, S. 26–40.
Vykypelová, T.: Cestina „dlouhého 16. století“: zdroje spisovné normy. In: Studie k moderní mluvnici cestiny, 3: Cestina a dejiny. Hrsg. von R. Dittmann und O. Ulicný. Olomouc 2013, S. 41–63. (https://docs.google.com/viewer?a=v&pid=sites&srcid=ZGVmYXVsdGRvbWFpbnxtbHV2bmljZWNlc3Rpbnl8Z3g6NWE5YzQ1NWUyOTgyZDNmNw)
Auf weitere Literatur wird im Kurs verwiesen oder sie wird von den KursteilnehmerInnen selbst recherchiert.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

B-51-T

Letzte Änderung: So 14.07.2019 19:48