Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

480148 SE Literatur- und Kulturwissenschaftliches Seminar (2020S)

Experimente in/mit der Literatur

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 48 - Slawistik
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 02.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Montag 09.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Montag 23.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Montag 30.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Montag 20.04. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Montag 27.04. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Montag 04.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Montag 11.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Montag 18.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Montag 25.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Montag 08.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Montag 15.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37
Montag 22.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum 7 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-O1-37

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Seminar dient der gründlichen Auseinandersetzung mit experimentellen Texten aus dem Bereich der russischen und der westslawischen Literaturen (v. a. aus der Zeit der Avantgarden, Neoavantgarden, Postmoderne, jedoch ohne Vernachlässigung eines Rückblicks in die Zeit des Barocks) wobei das Ziel darin besteht, sich einen Aspekt dieses Themenbereiches selbständig, wissenschaftlichen Ansprüchen genügend zu erschließen und mündlich sowie schriftlich zu präsentieren.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

PPPräsentation mit Audioaufzeichnung (ca. 30 Min.), schriftliche Seminararbeit (ca. 25 S.; Abgabetermin: 15.09.2020), aktive regelmäßige Diskussionsteilnahme

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

regelmäßige Teilnahme, durch Diskussionsbeteiligung nachgewiesene Auseinandersetzung mit den Texten (20%), positiv bewertete Präsentation (30%) und positiv bewertete Seminararbeit (50%)

Prüfungsstoff

die in der Lehrveranstaltung behandelten Primär- sowie sich auf diese beziehende Sekundärtexte, ausgewählte theoretische Literatur über experimentelle Literatur und deren historische Kontextualisierung

Literatur

allgemeine Literaturhinweise: Joe Bray et al. (ed.), The Routledge Companion to Experimental Literature, London/New York 2012; Christoph Zeller (ed.), Literarische Experimente: Medien, Kunst, Texte seit 1950, Heidelberg 2012; weitere Literatur wird von den Studierenden selbständig recherchiert und ggf. durch die Veranstaltungsleiterin ergänzt

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

M.4.2.P, M.4.2.R, M.4.2.Q, M.4.2.T, M.4.2, M.5.1

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:22