Universität Wien FIND

480160 KO Geschichte der ukrainischen Kultur im 19. Jhd. (2017S)

Konversatorium aus Literatur- und Kulturwissenschaft: Russisch und Ukrainisch

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 48 - Slawistik
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die LV am 24. März entfällt.
Die LV am 7. April entfällt. Sondertermin im Mai wird bekanntgegeben.
Die LV am 16. Juni entfällt. Am 23.06. und 30.06. dauern die Sitzungen länger.

Freitag 03.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Freitag 10.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Freitag 17.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Freitag 24.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Freitag 31.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Freitag 07.04. 15:00 - 16:30 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Freitag 28.04. 15:00 - 16:30 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Freitag 05.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Freitag 12.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Freitag 19.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Freitag 26.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Freitag 02.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Freitag 09.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Freitag 16.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Freitag 23.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17
Freitag 30.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum 1 Slawistik UniCampus Hof 3 2R-EG-17

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziele und Inhalte der Lehrveranstaltung:
Ziel der Lehrveranstaltung ist es, Einblicke in die Kulturgeschichte der Ukraine im 19. und am Anfang des 20. Jhd. zu geben sowie Kompetenz in diesem Bereich bei den Studierenden zu erreichen. Es sollen Kenntnisse über die wichtigsten Perioden und Phänomene der ukrainischen Kultur in diesem Zeitraum im historischen Kontext vermittelt werden. Der Begriff Kultur wird einerseits als ein sozialer Begriff verstanden, als „das Insgesamt von Lebensweisen“, andererseits wird Kultur als eine „Erzählgemeinschaft“ angesehen, die eigene Narrative hat. In einleitenden Vorträgen werden die Studierenden mit den für einzelne Perioden relevanten Ereignissen, Institutionen sowie mit dem Leben und Wirken von den für die ukrainische Kultur bestimmenden Persönlichkeiten vertraut gemacht werden. Besondere Aufmerksamkeit soll neben der Darstellung der Spezifika der Geschichte der Ukraine im 19. und Anfang des 20. Jhd. den Fragen der Entwicklung der ukrainischen Kunst und insbesondere der Literatur geschenkt werden. Detailliert wird das Schaffen solcher für die Kultur der Ukraine „epochalen“ Autoren besprochen werden, wie Taras Ševčenko, Ivan Franko, Lesja Ukrainka sowie die Dichter und Schriftsteller der „Erschossenen ukrainischen Renaissance“. Im Mittelpunkt stehen komparatistische Zugänge: Die Geschichte der ukrainischen Kultur der genannten Periode soll in die Kulturgeschichte der „slawischen Welt“ insgesamt verortet werden.
Es sollen folgende historische Epochen besprochen werden:
I. Geschichte der ukrainischen Kultur bis zur Mitte des 19. Jhd. (bis 1848).
II. Ukrainische Kultur von der Mitte bis Ende des 19. Jh. (bis 1890)
III. Ukrainische Kultur um 1900 bis zum Ende des Ersten Weltkrieges und danach
IV. Geschichte der ukrainischen Kultur in den 1920-1930 Jahren des 20. Jh.
Methode:
Vorträge der Lehrenden, Impulse der Studierenden (Referate, Diskussionsteilnahmen)

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mündliche oder schriftliche Prüfung

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Um die LV positiv abzuschließen, müssen Impulsreferate gehalten und am Ende des Semesters eine schriftliche Arbeit (Umfang bis 5 Seiten) abgegeben werden. Zusätzlich wird die aktive Beteiligung an den Diskussionen in die Benotung miteinbezogen.

Prüfungsstoff

Themen, die im KO besprochen wurden

Literatur

Wird während der ersten zwei LV-en bekanntgegeben

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

M-33-R, M-33-U, M.4.3.R, M.4.3.U, M.5.2.R, M.5.2.U

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:59