Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

490022 SE Kommunikation und Interaktion (2019S)

Digitale Bildung und Mediendidaktik

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 49 - LehrerInnenbildung
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 11.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 Porzellangasse 4, EG05
Montag 18.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 Porzellangasse 4, EG05
Montag 25.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 Porzellangasse 4, EG05
Montag 01.04. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 Porzellangasse 4, EG05
Montag 08.04. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 Porzellangasse 4, EG05
Montag 29.04. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 Porzellangasse 4, EG05
Montag 06.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 Porzellangasse 4, EG05
Montag 13.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 Porzellangasse 4, EG05
Montag 20.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 Porzellangasse 4, EG05
Montag 27.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 Porzellangasse 4, EG05
Montag 03.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 Porzellangasse 4, EG05
Montag 17.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 Porzellangasse 4, EG05
Montag 24.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 Porzellangasse 4, EG05

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Seminar befasst sich mit der Rolle von digitalen Medien in Kommunikationsprozessen (Digitale Bildung) und deren Einsatz im Unterricht (Mediendidaktik). Die Studierenden sollen zu einem selbstbewussten und reflektierten Umgang mit modernen Medien im Schulunterricht herangeführt werden. Insbesonders sollen sie multimediale Internetangebote (z.B. youtube, learningapps, social media, Suchmaschinen) kritisch sichten, bewerten und einsetzen können, mediale Kompetenzen erlernen und praktizieren. Theoretischer Input wird durch praktische Anwendungen exemplarisch untermauert.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

prüfungsimmanentes Proseminar, aktive Mitarbeit im Proseminar, Erfüllung von mündlichen und schriftlichen Arbeitsaufträgen, Abgabe eines Portfolio mit Lerntagebuch und Erstellung von medialen Unterrichtsobjekten

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Anwesenheit mit aktiver Mitarbeit, termingerechte Abgabe des Abschlussportfolios
Gegebenenfalls mündliche Reflexion des Abschlussportfolios

Prüfungsstoff

Literatur

Albers, Carsten et al. (Hrsg.): Schule in der digitalen Welt, VS Verlag 2001
Petko, Dominic: Einführung in die Mediendidaktik, Beltz 2014
Vogel, Ines C.: Kommunikation in der Schule, UTB 2013
http://www.digikomp.at/
https://www.medienpaedagogik-praxis.de/
http://l3t.eu/homepage/das-buch/ebook-2013

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:47