Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

490022 SE Kommunikation und Interaktion (2022S)

Grundlagen verbaler und nonverbaler Kommunikation

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 49 - Lehrer*innenbildung
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die Lehrveranstaltung findet PRÄSENT statt. Falls es zu kurzfristigen Änderungen im Rahmen der COVID Pandemie kommen sollte, wird das rechtzeitig bekannt gegeben

Dienstag 08.03. 09:45 - 13:00 Seminarraum 17, Kolingasse 14-16, OG02
Dienstag 22.03. 09:45 - 13:00 Seminarraum 17, Kolingasse 14-16, OG02
Dienstag 05.04. 09:45 - 13:00 Seminarraum 17, Kolingasse 14-16, OG02
Dienstag 03.05. 09:45 - 13:00 Seminarraum 17, Kolingasse 14-16, OG02
Dienstag 17.05. 09:45 - 13:00 Seminarraum 17, Kolingasse 14-16, OG02
Dienstag 31.05. 09:45 - 13:00 Seminarraum 17, Kolingasse 14-16, OG02
Dienstag 14.06. 09:45 - 13:00 Seminarraum 17, Kolingasse 14-16, OG02

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Kommunikation ist das wichtigste Instrument von Lehrer*innen. Voraussetzung für gelungene Kommunikationsprozesse ist ein theoretisches Wissen von den Gesetzmäßigkeiten unterrichtlicher Kommunikation sowie die Fähigkeit eigene kommunikative Strukturen zu erkennen und zu bearbeiten.
Im Rahmen des Seminars lernen die Studierenden Konzepte zur Kommunikation und Interaktion kennen und sind in der Lage sich auf eigene subjektive Theorien und biographische Erfahrungen hin kritisch zu überprüfen.
Ein weiterer Schwerpunkt ist das Thema Stimmbildung und Sprechtraining für Lehrer*innen.
Elemente verbaler und nonverbaler Kommunikation und Grundlagen der Gesprächsführung werden bearbeitet und Übungen zur Selbst- und Fremdwahrnehmung vertiefen die Kenntnisse zum Thema.

Ein Interview mit einer Lehrkraft und dessen Auswertung trägt dazu bei zusätzlich Information von in der Praxis tätigen Lehrer*innen zum Themenbereich zu erhalten. Hierzu wird es eine Einführung in die Qualitative Inhaltsanalyse geben.

Methoden:
Vortrag; schriftliche und mündliche Übungen; Partner*innen- und Gruppenarbeit; simulierte Praxis

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

100% Anwesenheit
Kontinuierliche und konstruktiv-aktive Teilnahme
Erbringen etwaiger Arbeitsaufträge, wie Durchführung und Auswertung eines Interviews
Präsentation der Ergebnisse des Interviews
Fristgerechte Abgabe des Transkript und einer Seminararbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

100% Anwesenheit (auch bei digitaler Lehre)
aktive Teilnahme im Seminar
Bereitschaft zur Durchführung kommunikativer Übungen und Präsentationen und deren kritische Reflexion
Seminararbeit

Präsentation: 30 Punkte
- Seminararbeit: 50 Punkte (vorgegebener/vereinbarter Abgabetermin ist einzuhalten)
- Beteiligung in den Diskussionsphasen (Konstruktive, fachlich richtige Beiträge und Engagement bei der Besprechung der Präsentationen): 20 Punkte

Für eine positive Beurteilung der Lehrveranstaltung sind 60 Punkte erforderlich.
1 (sehr gut) 100-90 Punkte
2 (gut) 89-81 Punkte
3 (befriedigend) 80-71 Punkte
4 (genügend) 70-60 Punkte
5 (nicht genügend) 59-0 Punkte

Prüfungsstoff

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
Unterstützendes Lernmaterial + Literatur befindet sich auf Moodle.

Literatur

wird in der LV bekannt gegeben

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.03.2022 17:29