Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

490030 SE Elternarbeit (2017W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 49 - LehrerInnenbildung
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
KPH

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

7.10.2017
14.10.2017
21.10.2017
28.10.2017
jew. 8-14.00 Uhr / Kirchliche Pädagogische Hochschule Wien/Krems 1210 Wien, Mayerweckstraße 1 (Hörsaal H1)
aktuelle Infos unter: http://pro.kphvie.ac.at/rudolfbeer/uni-wien/


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziele:
Studierende sollen erweitertes/vertiefendes bildungswissenschaftliches Fachwissen sowie Handlungswissen in kritischer Auseinandersetzung mit dem Phänomen der Elternpartnerschaft erwerben sowie diesbezüglich ein selbstkritisches Rollenverständnis entwickeln.
Studierende nutzen ihr Fachwissen für die Reflexion ihrer fachbezogenen Erfahrungen auf dem Hintergrund eigener lebensweltlicher Erfahrungen.
Studierende gehen mit erziehungswissenschaftlichem Wissen kritisch um und verstehen es als ständige Lernaufgabe.
Studierende können die aktuelle Forschung in ihrem Arbeitsbereich rezipieren und für schulische Bildungsprozesse fruchtbar machen.
Studierende leisten einen Beitrag zur Entwicklung einer weltoffenen Haltung in einer pluralen Gesellschaft.
Inhalte:
Evidenzen/Ergebnisse der Bildungsforschung
Befragungen im Feld
Eltern als Akteure kindlicher Lernprozesse
Modelle der Elternarbeit/Elternpartnerschaft
Modelle der Veränderung
Konsequenzen und pädagogisches Handeln

Methoden:
Vortrag, Workshop-Arbeit, Rollenspiel, Diskussion, Recherche, Befragung, Referat

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Prüfungsmodus:
Prüfungsimmanenter Charakter (Seminar), kontinuierliche Anwesenheit
Mitarbeit, Literaturstudium, Arbeitsaufträge (Befragung von Eltern, Dateneingabe, Recherche, Präsentation ...)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderznúngen - Beurteilungsmaßstab:
Prüfungsimmanenter Charakter (Seminar), kontinuierliche Anwesenheit
Mitarbeit, Literaturstudium, Arbeitsaufträge (Befragung von Eltern, Dateneingabe, Recherche, Präsentation ...)

Prüfungsstoff

Prüfungsimmanenter Charakter

Literatur

ZTSCHR. ERZIEHUNG UND UNTERRICHT (2015). Eltern als Determinanten, Akteure und Partner in Bildungsprozessen, 165/7-8.

BEER, R. (2015). Eltern: Einschätzungen, Belastungen und Forderungen; empirische Befunde aus Elternbefragungen, in Benischek, I.; Beer, R.; Forstner-Ebhart, A.; Amtmann, E. (Hg.): Lernen erfolgreich gestalten, Wien, 219-239.

KILLUS, D., & TILLMANN, K.-J. (2011). Der Blick der Eltern auf das deutsche Schulsystem: Die 1. JAKO-O Bildungsstudie. Münster [u.a.]: Waxmann.

KILLUS, D., & TILLMANN, K.-J. (2012). Eltern ziehen Bilanz: Die 2. JAKO-O Bildungsstudie. Münster [u.a.]: Waxmann.

KILLUS, D., & TILLMANN, K.-J. (2014). Eltern zwischen Erwartungen, Kritik und Engagement; Ein Trendbericht zu Schule und Bildungspolitik in Deutschland: Die 3. JAKO-O Bildungsstudie. Münster [u.a.]: Waxmann.

MERKLE, T. & WIPPERMANN, C. (2008). Eltern unter Druck; Selbstverständnis , Befindlichkeiten, und Bedürfnisse von Eltern in verschiedenen Lebenswelten. Stuttgart: Lucius & Lucius.

NEUENSCHWANDER, M. et al. (2005). Schule und Familie – was sie zum Schulerfolg beitragen. Bern; Stuttgart; Wien: Haupt Verlag.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Finno-Ugristik: LA 160, LA 260

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:56