Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

490038 PS Lebenswelten (2019S)

Geschlechterreflektierte Politische Bildung. Diversität - Geschlecht - Handlungsstrategien

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 49 - Lehrer*innenbildung
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Zusatztermin am 3. April 2019, 10 bis 13 Uhr:
Workshop: "Superlehrer*innen und Rabenmütter. Wer soll/darf/muss erziehen?";
Ort: Sky Lounge (Dachgeschoß), Oskar-Morgenstern-Platz 1, 1090 Wien.

Donnerstag 14.03. 09:45 - 13:00 Seminarraum 2 Porzellangasse 4, EG04
Donnerstag 28.03. 09:45 - 13:00 Seminarraum 2 Porzellangasse 4, EG04
Donnerstag 11.04. 09:45 - 13:00 Seminarraum 2 Porzellangasse 4, EG04
Donnerstag 09.05. 09:45 - 13:00 Seminarraum 2 Porzellangasse 4, EG04
Donnerstag 23.05. 09:45 - 13:00 Seminarraum 2 Porzellangasse 4, EG04
Donnerstag 06.06. 09:45 - 13:00 Seminarraum 2 Porzellangasse 4, EG04

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Geschichte der Frauen- und Geschlechterstudien
- Geschichte, Theorie und Praxis der geschlechterreflektierten Bildungsarbeit,
Pädagogik, politischen Bildung
- Geschichte, Theorie, Konzepte und Praxis der Antidiskriminierung (Empowerment,
Gleichstellung, Gender/Cultural/Diversity Mainstreaming, Parteilichkeit ...)
- Ideologien der Ungleichheit und Achsen gesellschaftlicher Diskriminierung und
Benachteiligung (Mehrfachdiskriminierung...)
- kritischer Überblick über Konzepte und Begriffsarbeit zu Vielfalt/Diversität,
Heterogenität, Gleichstellung, Intersektionalität, Multi- und Interkulturalität,
Intervention, Prävention, ...)
- Ebenen, Methoden und Didaktik der geschlechterreflektierten politischen
Bildung/Pädagogik
- Blinder Fleck I: Männlichkeiten und politische Bildung, Arbeit mit Buben und Männern
- Blinder Fleck II: Positionierung der Pädagog_innen (Einbindung in Dominanzkultur)
- Praxisfelder: geschlechterreflektierte (Rechtsextremismus)Präventionsarbeit,
geschlechterreflektierte Soziale Arbeit, frühkindliche Sexualerziehung
- (Gender-)Kompetenzen, Handlungsstrategien, Interventions- und
Präventionsmöglichkeiten
- (Geschlechterreflektierte) Pädagogik (in Österreich): Ausblick und Perspektiven

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Anwesenheit (mindestens 80%)
Mitarbeit (Diskussionsbeiträge, Abgabe der Aufgaben)
Bearbeitung von drei Einführungstexten (Sammelrezension, Abstracts oder Exzerpte)
Präsentation eines Referats (Unterlagen müssen ins Moodle gestellt werden) sowie eines Kommentars (mündlich sowie schriftlich im Moodle) zu einem Text
Verfassen eines Abschlussessays (ca. 7 Seiten)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Maßstäbe der Beurteilung:
Mitarbeit (Partizipation und Aufgaben während des Semesters), Hausaufgaben (25%)
Referat (25%)
Schriftliche Abschlussarbeit (50%)
Ad Abschlussarbeit:
a) Review-Prozess:
Es besteht die Möglichkeit bis zu einer bestimmten Deadline einen Entwurf der
Abschlussarbeit abzugeben, der dann „korrigiert“ wird und nach Feedback durch
die LV-Leiterin noch einmal korrigiert werden kann. Der Entwurf wird
selbstverständlich NICHT benotet.
b) Möglichkeit der Nachbesprechung mit Feedback zu Gesamtperformance in LV
c) Möglichkeit der Überarbeitung:
Sollte die Abschlussarbeit negativ ausfallen

Prüfungsstoff

Literatur

- Busche, Mart/Maikowski, Laura/ Pohlkamp, Ines/Wesemüller, Ellen [Hrsg.innen] (2010): Feministische Mädchenarbeit weiterdenken. Zur Aktualität einer bildungspolitischen Praxis. Bielefeld: transcipt-Verlag.
- Dissens e.V./Debus, Katharina/Könnecke, Bernard/Schwerma, Klaus/Stuve, Olaf (Hrsg.)(2012): Geschlechterreflektierte Arbeit mit Jungen an der Schule. Texte zu Pädagogik und Fortbildung rund um Jungenarbeit, Geschlecht und Bildung. Berlin: Broschüre. Online unter: http://jus.dissens.de/fileadmin/JuS/Redaktion/Dokumente/Buch/K%C3%B6nnecke%20-%20Jungenarbeit.pdf
- Doneit, Madeline/Lösch, Bettina/ Rodrian-Pfennig, Margit [Hrsg.innen] (2015): Geschlecht ist politisch Geschlechterreflexive Perspektiven in der politischen Bildung. Opladen u.a.: Verlag Barbara Budrich.
- Doneit, Madeline/Lösch, Bettina/ Rodrian-Pfennig, Margit [Hrsg.innen] (2015): Geschlecht ist politisch Geschlechterreflexive Perspektiven in der politischen Bildung. Opladen u.a.: Verlag Barbara Budrich.
- Micus-Loos Christiane/Plößer Melanie [Hrsg.innen] (2015): Des eigenen Glückes Schmied_in!? Geschlechterreflektierende Perspektiven auf berufliche Orientierungen und Lebensplanungen von Jugendlichen.
- Wedl, Juliette/ Bartsch, Annette (2015): Teaching Gender? Zum reflektierten Umgang mit Geschlecht im Schulunterricht und in der Lehramtsausbildung. Bielefeld: transcript-Verlag

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 21.04.2021 13:39