Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

490041 PS Praxisforschung (2019W)

Praxisforschung zur Schulqualität

2.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 49 - LehrerInnenbildung
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Für Donnerstag, den 17. Oktober 2019, ist ein Besuch der Schule vorgesehen: BRG 14 Linzer Str. 146, 1140 Wien. Der Schulbesuch wird abweichend von 9:00 bis 10:30 stattfinden. Damit können anschließende Lehrveranstaltungen erreicht werden. Treffpunkt 9:00, vor der Schule.

Donnerstag 10.10. 09:45 - 11:15 Seminarraum 4 341 Porzellangasse 4 3.OG
Donnerstag 17.10. 09:45 - 11:15 Seminarraum 4 341 Porzellangasse 4 3.OG
Donnerstag 24.10. 09:45 - 11:15 Seminarraum 4 341 Porzellangasse 4 3.OG
Donnerstag 31.10. 09:45 - 11:15 Seminarraum 4 341 Porzellangasse 4 3.OG
Donnerstag 07.11. 09:45 - 11:15 Seminarraum 4 341 Porzellangasse 4 3.OG
Donnerstag 14.11. 09:45 - 11:15 Seminarraum 4 341 Porzellangasse 4 3.OG
Donnerstag 21.11. 09:45 - 11:15 Seminarraum 4 341 Porzellangasse 4 3.OG
Donnerstag 28.11. 09:45 - 11:15 Seminarraum 4 341 Porzellangasse 4 3.OG
Donnerstag 05.12. 09:45 - 11:15 Seminarraum 4 341 Porzellangasse 4 3.OG
Donnerstag 12.12. 09:45 - 11:15 Seminarraum 4 341 Porzellangasse 4 3.OG
Donnerstag 09.01. 09:45 - 11:15 Seminarraum 4 341 Porzellangasse 4 3.OG
Donnerstag 16.01. 09:45 - 11:15 Seminarraum 4 341 Porzellangasse 4 3.OG
Donnerstag 30.01. 09:45 - 11:15 Seminarraum 4 341 Porzellangasse 4 3.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In dem Seminar sollen die Studierenden lernen, wie eine Fragestellung aus der Schulpraxis theoretisch begründet, präzisiert und so zugeschnitten werden kann, dass sie im Zeitraum eines Semesters beantwortet werden kann. Die Rahmenfragestellung wird von einer Kooperationsschule der Universität Wien vorgeschlagen.
Die Partnerschule für unser Seminar möchte wissen, wie gut sich die SchülerInnen auf Studium und Arbeitsmarkt vorbereitet fühlen. Das schließt auch die Vorbereitung auf Kompetenzanforderungen an SchülerInnen ein, die durch die digitale Transformation bedingt werden. Mit der Praxisforschung soll untersucht werden, ob die SchülerInnen der Abschlussklassen wichtige Voraussetzungen einer Studierfähigkeit entwickelt haben. Es könnte auch gefragt werden, wie frühere SchülerInnen (Alumni) rückblickend die Vorbereitung durch ihre Schule auf inzwischen erlebte Anforderungen von Studium oder Ausbildung/Beruf einschätzen. Denkbar sind auch Befragungen von LehrerInnen, um zu erfahren, wie im Unterricht die Entwicklung digitaler Kompetenzen oder von Aspekten der Studierfähigkeit unterstützt wird.
Um diese Fragen genauer bestimmen und bearbeiten zu können, soll im ersten Teil des Seminars auf der Grundlage von Fachliteratur geklärt werden, wie Unterricht und Schule auf Anforderungen nach der Schule, insbesondere von Hochschulen und Ausbildungsinstitutionen, vorbereiten kann und welche Kompetenzen entsprechend SchülerInnen entwickeln sollten.
Auf dieser Basis sollen dann die Untersuchungen geplant und Erhebungsverfahren entwickelt werden. Zu denken ist hier zum Beispiel an Befragungen von SchülerInnen (am Ende der Sekundarstufe), von ehemaligen Schülerinnen (Alumni) wie auch an Befragungen/ Interviews/Gruppendiskussionen mit Lehrkräften (z.B. Klassenvorständen, Schulleitung).
Für die einzelnen Projekte müssen schließlich die Daten aufbereitet und ausgewertet werden, um einen Forschungsbericht für die Schule zu erstellen. Insgesamt sollen die Untersuchungen Hinweise bringen, wie gut die Berufs- und Studienvorbereitung bereits klappt und an welchen Stellen gegebenenfalls Verbesserungen wünschenswert und möglich wären.
Ablaufplan
1. Do. 10. 10. 2019 Einführung, Fragestellung, Organisation, Ablauf
2. Do. 17. 10. 2019 Schulbesuch (BRG 14, Linzer Str. 146, 1140 Wien)
Abweichende Zeit: 9:00 bis 10:30
3. Do. 24. 10. 2019 Anforderungen von Studium/Ausbildung, Dimensionen
4. Do. 31. 10. 2019 Theoretische Modellierung/Konzeption der Erhebungen
5. Do. 07. 11. 2019 Präzisierung der Fragestellung, Untersuchungsplanung
6. Do. 14. 11. 2019 Entwicklung von Instrumenten
7. Do. 21. 11. 2019 Entwicklung von Instrumenten
8. Do. 28. 11. 2019 Verfeinerung, Erprobung
9. Do. 05. 12 2019 Erhebungen
10. Do. 12. 12. 2019 Erhebungen
11. Do. 09. 01. 2020 Auswertungen
12. Do. 16. 01. 2020 Auswertungen
13. Do. 23. 01. 2020 Berichterstellung
14. Do. 30. 01. 2020 Finalisierung der Berichte

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Prüfungsimmanente LV, Anwesenheit in der LV, Durcharbeiten der Grundlagentexte, Literaturrecherche, Mitarbeit in der Praxisforschung (Planung, Erhebung, Auswertung, Berichterstellung)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Anwesenheitspflicht, Mitarbeit am Forschungsprojekt (Planung, Erhebung, Auswertung, Berichterstellung)

Prüfungsstoff

Literatur

Aktionsrat Bildung/vbw (Hrsg.).. (2018). Digitale Souveränität und Bildung. Gutachten. Münster: Waxmann
Baumegger, D., Vogtenhuber, S. & Oberwimmer, K. (2019). Indikatoren E: Übergang aus dem Schulsystem in die Arbeitswelt/Indikator E 1: Berufsorientierung In K. Oberwimmer, S. Vogtenhuber, L. Lassnigg & C. Schreiner (Hrsg.), Nationaler Bildungsbericht Österreich 2018 Band 1. (S. 270-280). Graz: Leykam.
Bos, W., Eickelmann, B., Gerick, J., Goldhammer, F., Schaumburg, H., Schwippert, K., Senkbeil, M., Schulz-Zander, R. & Wendt, H. (2014). ICILS 2013 – Computer- und informationsbezogene Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern in der 8. Jahrgangsstufe im internationalen Vergleich. Münster: Waxmann.
Eberle, F., Schneider-Taylor, B. & Bosse, D. (Hrsg.). (2014). Abitur und Matura zwischen Hochschulvorbereitung und Berufsorientierung. Wiesbaden: Springer VS. (darin die Beiträge von Bosse und Hackl).
Hahn, S. (2008). Wissenschaftspropädeutik: Der "kompetente" Umgang mit Fachperspektiven. In J. Keuffer & M. Kublitz-Kramer (Eds.), Was braucht die Oberstufe? Diagnose, Förderung und selbstständiges Lernen (pp. 157–168). Weinheim u.a.: Beltz.
Lassnigg, L., Mayrhofer, L., Baumegger, D. et al. (2019). Indikatoren B: Input/ Indikator B6: Digitalisierung im Schulwesen. In K. Oberwimmer u.a. (Hrsg.), Nationaler Bildungsbericht Österreich 2018 Band 1. (S. 104-111). Graz: Leykam.
Mang, J., Leßke, I., Schiepe-Tiska, A. & Reiss, K. M. (2019). PISA 2015 Skalenhandbuch – Dokumentation der Erhebungsinstrumente. Münster: Waxmann. (Schüler-FB: Berufsorientierung S.115, Computernutzung/-Computervertrautheit S. 116-128; Schulfragebogen Ausstattung S. 237).
Schiepe-Tiska, A., Simm, I. & Schmidtner, S. (2016). Motivationale Orientierungen, Selbstbilder und Berufserwartungen in den Naturwissenschaften in PISA 2015. In In K. Reiss, Ch. Sälzer, A. Schiepe-Tiska, E. Klieme & O. Köller (Hrsg.), PISA 2015. Eine Studie zwischen Kontinuität und Innovation (S. 99-132). Münster/New York: Waxmann.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 01.10.2019 19:29