Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

490104 PS Schul- und Unterrichtsforschung (2021W)

2.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 49 - Lehrer*innenbildung
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
KPHVOR-ORT

Veranstaltungsbegleitende Informationen (Präsentationen, Erhebungsinstrumente, ...) unter:

http://pro.kphvie.ac.at/rudolfbeer/uni-wien/
Do 14.10. 13:45-17:00 Seminarraum 4, Lacknergasse 89

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 28.10. 13:45 - 17:00 Seminarraum 4, Lacknergasse 89
Donnerstag 11.11. 13:45 - 17:00 Seminarraum 4, Lacknergasse 89
Donnerstag 25.11. 13:45 - 17:00 Seminarraum 4, Lacknergasse 89
Donnerstag 09.12. 13:45 - 17:00 Seminarraum 4, Lacknergasse 89
Donnerstag 13.01. 13:45 - 17:00 Seminarraum 4, Lacknergasse 89
Donnerstag 27.01. 13:45 - 17:00 Seminarraum 4, Lacknergasse 89

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Diese Lehrveranstaltung besteht aus einem Proseminar und einem (Forschungs-) Praktikum an einer Schule (abhängig davon, ob in diesem Semester Schulpraktika stattfinden dürfen) und der selbständigen Arbeit in Kleingruppen (Datenaufbereitung- und analyse, Berichterstellung)

Das Forschungspraktikum an der Schule ist voraussichtlich in der Mitte des Semesters geplant. _ Termin wird zu Beginn der LV bekannt gegeben.
- Hospitation im Umfang der Lehrverpflichtung der Mentorinnen (15 h)
- Besprechungsstunde zur Praxis

Dafür gilt hundertprozentige Anwesenheitspflicht. Die Einteilung zu den Schulen erfolgt voraussichtlich beim zweiten Termin des Proseminars. Aufgrund der Coronakrise kann es jedoch sein, dass die Forschungspraktikumswoche nicht durchgeführt werden kann. In diesem Fall wird das Forschungsdesign an die Gegebenheiten angepasst und die Datenerhebung so gestaltet, dass sie auch virtuell (durch LehrerInneninterviews) möglich ist. Nähere Informationen finden die TeilnehmerInnen der Lehrveranstaltung dann im Moodle des Proseminars.
Das Proseminar verfolgt zwei Ziele: Erstens dient es der begleitenden Reflexion der im Forschungs-praktikum an der Schule gemachten Erfahrungen; zweitens werden Gelegenheiten forschenden Lernens mit Bezug auf konkrete Fragestellungen, die sich bei der Erkundung des Praxisfeldes Schule ergeben, aufgegriffen (z.B. Unterrichtsstörung, Umgang mit Leistungsbeurteilung, Fragen des Umgangs mit Diversität usf.) und gemeinsam mit den Studierenden bearbeitet. Das Proseminar liefert dazu eine Einführung in für das Seminarprojekt relevanten Methoden qualitativ-empirischen Arbeitens (Grundlagen ethnografischen Forschens, Formulieren einer Forschungsfrage, Methoden der Erhebung, Aufbereitung und Auswertung von Daten) und bietet im Rahmen der zur Verfügung stehenden Zeit eine Begleitung der Studierenden(teams) bei ihrer Forschungsarbeit.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Durchgängige und konstruktiv-aktive Teilnahme bei den (virtuellen) Seminarterminen inkl. fristgerechte Abgabe der Arbeitsaufträge; aktive Anwesenheit im Forschungspraktikum unter Einhaltung der vorgegebenen Richtlinien und Arbeitsaufträge bzw. Erbringung der Ersatzleistung im Falle der Absage von Schulpraktika, konstruktive Zusammenarbeit im Forschungsteam, fristgerechte Abgabe des Forschungs- und Reflexionsberichts

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Beide Teile – das Proseminar wie auch das integrierte Forschungspraktikum in der Schule – können nur positiv beurteilt werden, wenn auch das jeweils andere erfolgreich abgeschlossen wurde. Im Falle einer Absage des Praktikums aufgrund der Corona-Krise, zählt die Datenerhebung (Vorbereitung und Durchführung der LehrerInneninterviews) als Ersatzleistung.
Als Mindestanforderung für das positive Abschließen gilt:
hundertprozentige Anwesenheitspflicht sowohl bei den virtuellen Terminen des Proseminars wie auch im Forschungspraktikum (Fehlen nur in begründeten Ausnahmefällen möglich)
Aktive Mitwirkung bei den (virtuellen) Terminen im Proseminar
Termingerechte Bearbeitung der Arbeitsaufgaben für das Proseminar
Termingerechte Erfüllung der Forschungstätigkeit während der Praktikumswoche oder bei der Interviewegestaltung
Konstruktive Forschungsarbeit im Team
Fristgerechte Abgabe des Forschungsberichtes und des Reflexionsberichts
Zur Sicherung der guten wissenschaftlichen Praxis kann die Lehrveranstaltungsleitung Studierende zu einem notenrelevanten Gespräch nach Abgabe der Arbeitsaufträge einladen, welches positiv zu absolvieren ist.

Beurteilungsmaßstab:
• Präsentationen: 20 Punkte
• Praktikumsbericht (Abschlussarbeit): 70 Punkte, Abgabe zum vereinbarten Termin
• Beteiligung in den Diskussionsphasen: 10 Punkte
60 Punkte sind für eine positive Beurteilung der Lehrveranstaltung erforderlich!
(1 ….100-90 Punkte, 2 … 89-81 Punkte, 3 … 80-71 Punkte, 4 … 70-60 Punkte, 5 … 59-0 Punkte)

Prüfungsstoff

--

Literatur

Beck, Gertrud/Scholz, Gerold (1995): Beobachten im Schulalltag. Cornelsen Scriptor
Beck, Gertrud/ Scholz, Gerold: Teilnehmende Beobachtung von Grundschulkindern. In: Friederike Heinzel (Hg., 2000), Methoden der Kindheitsforschung. Ein Überblick über Forschungszugänge zur kindlichen Perspektive, 147-170
Lüder, Christian: Beobachten im Feld und Ethnographie. In: Flick, Uwe u.a. (Hg, 2008), Qualitative Forschung. Ein Handbuch. Reinbek bei Hamburg, 384-401.
de BOER, H. & REH, S. (Hg., 2012): Beobachtung in der Schule – Beobachten lernen. Springer VS.
REINDERS, H. et al. (Hg., 2011): Empirische Bildungsforschung. Strukturen und Methoden. VS Verlag.
... und Literatur, die sich aus den gewählten inhaltlichen Schwerpunktthemen für das Forschungsprojekt als relevant erweist.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 22.09.2021 09:36