Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

490168 PS Kommunikationsräume (2021S)

Heterogenität und sprachliche Vielfalt im Unterricht

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 49 - Lehrer*innenbildung
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
PH-WIEN

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 22 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Aufgrund der CORONA-Eindämmungsmaßnahmen finden die Termine des Seminars als synchrone Videokonferenzen online über Zoom statt.

Zwischen den synchronen Einheiten (über Zoom) sind asynchrone Aufgabenstellungen zu bearbeiten.
(Arbeitsaufträge über Moodle).

Sollte ein Präsenzunterricht im Laufe des Semesters möglich werden, wird diese Möglichkeit in Absprache mit den Studierenden in Anspruch genommen.

Dienstag 13.04. 18:20 - 20:40 4.2.048.K60/24, Grenzackerstraße 18
Dienstag 20.04. 18:20 - 20:40 4.2.048.K60/24, Grenzackerstraße 18
Dienstag 04.05. 18:20 - 20:40 4.2.048.K60/24, Grenzackerstraße 18
Dienstag 11.05. 18:20 - 20:40 4.2.048.K60/24, Grenzackerstraße 18
Dienstag 18.05. 18:20 - 20:40 4.2.048.K60/24, Grenzackerstraße 18
Dienstag 01.06. 18:20 - 20:40 4.2.048.K60/24, Grenzackerstraße 18
Dienstag 08.06. 18:20 - 20:40 4.2.048.K60/24, Grenzackerstraße 18
Dienstag 15.06. 18:20 - 20:40 4.2.048.K60/24, Grenzackerstraße 18
Dienstag 22.06. 18:20 - 20:40 4.2.048.K60/24, Grenzackerstraße 18

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Schule und Unterricht sind zunehmend mit einer wachsenden Heterogenität im Unterricht konfrontiert. Distance-Learning, online Unterricht, veränderte Unterrichtskonzepte durch die COVID-19 Pandemie führen zu einer Neuoranisation von Schule und Unterricht, wo neue, kreative Unterrichtsmodelle entstehen könn(t)en.

Gleichzeitig definiert sich der Lernort Schule im 21. Jahrhundert als multikulturell, heterogen und individualisiert.

Lehrer*innen und Schüler*innen sind in den letzten Jahren verstärkt in allen Unterrichtsfächern damit konfrontiert, dass sie sprachlich handeln müssen. Um sie dabei mit Blick auf das fachliche Lernen angemessen unterstützen zu können, bedarf es entsprechender didaktischer Konzepte und Lehrkompetenzen.

In dieser Lehrveranstaltung werden einerseits aktuelle Diskurse und Konzepte rund um den Themenkomplex der migrationsbedingten Mehrsprachigkeit im Schulkontext diskutiert und die Heterogenität im Schulalltag thematisiert, andererseits werden Methoden und Prinzipien der durchgängigen Sprachbildung bzw. des sprachenförderlichen (Fach-)Unterrichts vermittelt und erprobt, mit dem Ziel ein Rüstzeug für die tägliche Unterrichtsarbeit zu erwerben.

Im Rahmen dieser LV

• werden Sie als „handelnde Lehrperson“ selbst aktiv. Sie entwickeln Aufgaben und Lösungen und stellen diese vor.
• befassen Sie sich mit den zentralen Aspekten von Mehrsprachigkeit, sprachaufmerksamen Unterricht und durchgängiger Sprachbildung,
• beschäftigen Sie sich mit Fachtextarbeit, sowie mit theoretischen Modellen und Konzepten,
• entwickeln und adaptieren Sie Unterrichtsmaterial und stellen sich einer kritischen Überprüfung auf dessen Sprachsensibilität
• setzen Sie sich mit der Heterogenität im Schulalltag auseinander und erproben individuelle und kreative Unterrichtsideen

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

• Posterpräsentation zur PS-Arbeit am 15.06.2021 bzw. am 22.6.2021
• PS-Seminararbeit (inkl. Reflexion) im Umfang (ca. 10 Seiten) mit Abgabetermin am 2.8.2021
• Bearbeitung von Lektüre- und Analyseaufgaben zwischen den Terminen
• Aktive Mitarbeit
• 80 % Anwesenheit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Anwesenheit: mind. 80 Prozent.

Benotung:
35 % Posterpräsentation
55 % Seminararbeit
10 % Arbeitsaufträge im Rahmen der LV

Für eine positive Beurteilung ist eine aktive Mitarbeit in allen Phasen der Aufgaben notwendig!

Prüfungsstoff

prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Literatur

Wird auf der Lernplattform Moodle bekannt gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 31.05.2021 10:15