Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

490171 SE Inklusive Fachdidaktik 2 Schwerpunkt Mathematische Grundkompetenzen (2021S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 49 - Lehrer*innenbildung
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
PH-WIEN

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die Termine finden digital im Zoom Raum statt.
Der link dazu ist im Moodle Kurs in den Ankündigungen.

Dienstag 20.04. 08:00 - 10:20 4.1.005.K30, Grenzackerstraße 18
Dienstag 27.04. 08:00 - 10:20 4.1.005.K30, Grenzackerstraße 18
Dienstag 04.05. 08:00 - 10:20 4.1.005.K30, Grenzackerstraße 18
Dienstag 11.05. 08:00 - 10:20 4.2.016.K30, Grenzackerstraße 18
Dienstag 18.05. 08:00 - 10:20 4.1.005.K30, Grenzackerstraße 18
Dienstag 01.06. 08:00 - 10:20 4.1.005.K30, Grenzackerstraße 18
Dienstag 08.06. 08:00 - 10:20 4.1.005.K30, Grenzackerstraße 18
Dienstag 15.06. 08:00 - 10:20 4.1.005.K30, Grenzackerstraße 18
Dienstag 22.06. 08:00 - 10:20 4.1.005.K30, Grenzackerstraße 18
Dienstag 29.06. 08:00 - 10:20 4.1.005.K30, Grenzackerstraße 18

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Dieses Seminar gibt einen Überblick über die Entwicklung mathematischer Grundkompetenzen. Im Zuge dessen werden die Hintergründe misslungener mathematischer Lernprozesse besprochen.
Fachdidaktische und fachwissenschaftliche Grundlagen des Mathematikunterrichts unter besonderer Berücksichtigung der Inklusion werden im Seminar thematisiert, aufbereitet und sowohl seminarimmanent als auch im Selbststudium gearbeitet. Unter folgenden Schwerpunkten werden diese Themen besprochen:

- Lehrplan, Bildungsstandards und Kompetenzorientierung
- Grundideen der Arithmetik und der Elementargeometrie
- Fachdidaktische Prinzipien

Ziele:

Studierende
- erwerben Grundkenntnisse und Grundkompetenzen der Fachdidaktik Mathematik für die Grundschule inklusive förderdiagnostischer und didaktischer Grundlagen
- verwenden korrektes Fachvokabular
- wissen um die Bedeutung von individuellen Lernzugängen für die Unterrichtsplanung Bescheid, um für Schüler*innen mit erschwerten Lernbedingungen Bedingungen zu schaffen, die sie in ihren individuellen Bildungsprozessen unterstützen und begleiten
- erwerben die Kompetenz, Unterricht nach fachdidaktischen Kriterien zu analysieren

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

- Abgabe eines Portfolios zu ausgewählten Inhalten des Seminars
- Präsentation einer geplanten Unterrichtssequenz oder der Struktur eines Themenbereichs
- Beteiligung in den Diskussionsphasen

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderung:
- Es gilt grundsätzlich Anwesenheitspflicht (begründete Ausnahmen nur nach schriftlicher Absprache)
- Die Präsentation ist verpflichtend zu halten.

Beurteilungsmaßstab:
- Seminararbeit (Portfolio) 40% (40 Punkte),
- Präsentation 40% (40 Punkte) ,
- Mitarbeit = Beteiligung in den Diskussionsphasen, konstruktive Beiträge und

Engagement bei der Besprechung der Präsentationen 20% (20 Punkte)
Für eine positive Beurteilung der Lehrveranstaltung sind 60 Punkte erforderlich.
1 (sehr gut) 100-90 Punkte
2 (gut) 89-81 Punkte
3 (befriedigend) 80-71 Punkte
4 (genügend) 70-60 Punkte
5 (nicht genügend) 59-0 Punkte

Prüfungsstoff

Literatur

Literatur (deren Einsatz wird am ersten Termin im Seminar besprochen):

Leuders, J. & Philipp, K. (2014)(Hrsg.)Mathematik. Didaktik für die Grundschule. Freiburg. Cornelsen Verlag.

Elmar Hengartner, Ueli Hirt, Beat Wälti: Lernumgebungen für Rechenschwache bis Hochbegabte. Natürliche Differenzierung im Mathematikunterricht. Klett und Balmer Verlag. Zug 2006

Ueli Hirt, Beat Wälti: Lernumgebungen im Mathematikunterricht. Natürliche Differenzierung für Rechenschwache bis Hochbegabte. Klett Kallmeyer Verlag. 2010

Varelija Gordan / Varelija-Gerber Andrea: Entdeckendes Lernen in ersten Gehversuchen provozieren. Eine kritisch-konstruktive Analyse zur Ausbildung der Primarstufenlehrer/innen im Bereich Mathematik. In: Forschungsperspektiven 8 (2016). S. 49-62

Varelija Gordan / Varelija-Gerber Andrea: Offenheit in der Didaktik der Mathematik als Basislegung zum Forschenden Lernen. In: Erziehung und Unterricht 3-4 (2011) S. 224-230

Varelija-Gerber Andrea (2018). "Ein kritischer Ansatz, mit einem Begriff sowohl einen Prozess als auch einen Moment erfassen zu wollen". In: Schirlbauer, A. & Schopf, H. & Varelija, G. (2018): Zeitgemäße Pädagogik. Verlust und Wiedergewinnung der "einheimischen" Begriffe. Wien.Löcker Verlag. S. 150 - 170

https://www.bifie.at/wp-content/uploads/2017/06/bist_m_vs_themenheft_kommunizieren_2011-07-16.pdf
https://www.bifie.at/wp-content/uploads/2017/06/bist_m4_themenheft_modellieren_2012-02-08.pdf
https://www.bifie.at/wp-content/uploads/2017/06/Themenheft_Mathematik_Operieren.pdf
https://www.bifie.at/wp-content/uploads/2017/06/bist_ma_themenheft_problemloesen_2013-05-16.pdf

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 30.08.2021 15:15