Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

490173 PS Schulwelten (2022S)

Schulrecht in praktischen Anwendungsfällen

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 49 - Lehrer*innenbildung
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
KPH

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Termine (jeweils 12.00 – 15.15 Uhr); Lacknergasse 89, 1180 Wien

10.3.2022 – Organisation, Einführung
17.3.2022 - Gruppenarbeit
24.3.2022 - Präsentationen
31.3.2022 - Präsentationen
7.4.2022 - Präsentationen
28.4.2022 - Präsentationen
5.5.2022 - Präsentationen
12.5.2022 - Präsentationen

Donnerstag 10.03. 12:00 - 15:15 Seminarraum 3, Lacknergasse 89
Donnerstag 17.03. 12:00 - 15:15 Seminarraum 3, Lacknergasse 89
Donnerstag 24.03. 12:00 - 15:15 Seminarraum 3, Lacknergasse 89
Donnerstag 31.03. 12:00 - 15:15 Seminarraum 3, Lacknergasse 89
Donnerstag 07.04. 12:00 - 15:15 Seminarraum 3, Lacknergasse 89
Donnerstag 28.04. 12:00 - 15:15 Seminarraum 3, Lacknergasse 89
Donnerstag 05.05. 12:00 - 15:15 Seminarraum 3, Lacknergasse 89
Donnerstag 12.05. 12:00 - 15:15 Seminarraum 3, Lacknergasse 89

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziel des Proseminars ist es, die rechtlichen Rahmenbedingungen von Schule kennenzulernen und anwenden zu können.

Inhalte: Insbesondere werden folgende Themengebiete behandelt:
- verfassungsrechtliche Grundlagen
- Schulbehörden
- Schulorganisation
- Schulpflicht
- Unterrichtsorganisation
- Erziehungsmaßnahmen
- Aufsichtspflicht
- Leistungsfeststellung und Leistungsbeurteilung
- Schulveranstaltungen
- NOST
- Schulpartnerschaft
- Privatschulen
- Religionsunterricht
- Urheberrecht in der Schule
- Gesundheit in der Schule
- Grundzüge des Lehrerdienstrechts

Methoden: Gruppenarbeit, Präsentation, Diskussion. Im Proseminar werden die genannten rechtlichen Rahmenbedingungen anhand von Fallbeispielen erarbeitet. Auf Wunsch der Studierenden können zusätzliche Themengebiete behandelt werden.

Lehrveranstaltungssprache: Deutsch

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

prüfungsimmanent (Mitarbeit/Anwesenheit, schriftliche Ausarbeitung und Präsentation zu einem vereinbarten Gebiet)

Eckpunkte zu den Präsentationen
- Fokus auf Schulen der Sekundarstufe
- Bezug zur schulischen Praxis (Inwiefern bzw in welchen Punkten betrifft Sie das Thema in der Schule unmittelbar?)
- Didakt. Aufbereitung in Hinblick auf Umsetzung in der Praxis / Vertiefung
- Zeitrahmen: mind 20 Minuten, max 1 Stunde
- Handout für KollegInnen
- Abgabe der schriftl. Ausarbeitung (bei einem ausführlichen Handout genügt dieses) auf moodle bis spätestens 30.6.2022

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

prüfungsimmanenter Charakter:
- Anwesenheit als Grundanforderung
- Mitarbeit (max. 50 Punkte)
- Ausarbeitung (max. 20 Punkte) und Präsentation (max. 30 Punkte) zu einem vereinbarten Gebiet

Beurteilungsmaßstab:
Für eine positive Beurteilung der Lehrveranstaltung sind 60 Punkte erforderlich.

1 (sehr gut) 100-90 Punkte
2 (gut) 89-81 Punkte
3 (befriedigend) 80-71 Punkte
4 (genügend) 70-60 Punkte
5 (nicht genügend) 59-0 Punkte

Prüfungsstoff

siehe Literatur

Literatur

Andergassen, Armin, Schulrecht 2021/22. Manz, Wien 2021 (6. Auflage)
Reader Fallbeispiele (wird in der LV zur Verfügung gestellt)

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 23.02.2022 13:39