Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

490200 PS Schulwelten (2019S)

Emotionen und Widerstand in schulischen Entwicklungsprozessen

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 49 - Lehrer*innenbildung
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 20 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 25.03. 11:30 - 16:30 Seminarraum 4 341 Porzellangasse 4 3.OG
Montag 01.04. 09:45 - 14:45 Seminarraum 4 341 Porzellangasse 4 3.OG
Montag 29.04. 09:45 - 14:45 Seminarraum 4 341 Porzellangasse 4 3.OG
Montag 06.05. 09:45 - 16:30 Seminarraum 4 341 Porzellangasse 4 3.OG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziele:
Die Studierenden...
lernen ausgewählte Ansätze der aktuellen Unterrichts- und Schulentwicklungsforschung kennen und erarbeiten Möglichkeiten des Transfers in den schulischen Kontext.
erweitern das Theorie-Praxis-Wissen in Bezug auf theoretische Aspekte von Emotionen und Widerstand.
entwickeln Maßnahmen hinsichtlich eines bewussten Umgangs und der Nutzung von Emotionen bzw. Widerstand in schulischen Lebenswelten.
erproben didaktische Bausteine der (Selbst-)Reflexion zum Umgang mit Widerstand und Emotionen im Kontext der Schulentwicklung.
Inhalte:
Grundlagen und Theorien der Organisations-, Unterrichts- und Personalentwicklung im Kontext der Schulentwicklungsforschung
Grundlagen und bildungstheoretische Aspekte zu Emotionen und Widerstand im Bildungskontext
Möglichkeiten des Umgangs mit emotionalen Widerständen in Schulentwicklungsprozessen
(Selbst-)Reflexive Methoden und Übungen zur Nutzung emotionaler Befindlichkeiten im Rahmen von Schulentwicklungsprozessen
Methoden:
Selbstgesteuerte und selbstorganisierte Lernmethoden
Persönlichkeitsentwickelnde Teamarbeit
Selbstreflexive Einzel- und Gruppensettings
Prozess – Theorie – Praxisorientierung

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmäßige Teilnahme (100 % Anwesenheit) und aktive Mitarbeit
Planung und Umsetzung einer praktischen Gruppenübung zum Thema „Umgangsmöglichkeiten mit Widerstand und emotionalen Befindlichkeiten in der Schule“ [25%]
Planung, Durchführung und Analyse eines Expert*innen-Interviews zum Thema Emotionen und Widerstand in Schulentwicklungsprozessen; Dokumentation (Forschungstagebuch) unter Bezugnahme wissenschaftlicher Theorien [25%]
Schriftliche Lernentwicklungskontrolle [25%]
Regelmäßige mündliche Lernentwicklungskontrollen –> Selbstbeurteilung [25%]

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

siehe Art der Leistungskontrolle

Prüfungsstoff

Details werden in der LV bekannt gegeben

Literatur

Hascher, T. (2016). Emotionen im Schulalltag: Wirkungen und Regulationsformen. In: Zeitschrift für Pädagogik 51 (5). S. 610-625.
Huber, M. , Krause, S (2018). Bildung und Emotion. Wiesbaden Springer.
Mayring, P. (2016). Einführung in die qualitative Sozialforschung. Eine Anleitung zu qualitativen Denken (6. Aufl.). Weinheim/Basel: Beltz.
Schroll, C. (2016). Wahrnehmungs- und Wertorientiere Schulentwicklung. Ein Evaluationskonzept zur Qualitätsentwicklung in allgemeinbildenden Schulen. Wiesbaden: Springer.
Handouts und weiterführende Literatur wird in den LV bekannt gegeben

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 21.04.2021 13:39