Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

490205 PS Grüne Pädagogik und Bildung für Nachhaltige Entwicklung (2020S)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 49 - Lehrer*innenbildung
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 22 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Am 20.4. ist um 10:00 Treffpunkt in der Bibliothek für Entwicklungspolitik, 1090, Sensengasse 3 - dieser Termin wird voraussichtlich nicht stattfinden können!

Montag 23.03. 09:45 - 13:00 Seminarraum 3 Porzellangasse 4, EG05
Montag 20.04. 09:45 - 14:45 Seminarraum 3 Porzellangasse 4, EG05
Montag 18.05. 09:45 - 14:45 Seminarraum 3 Porzellangasse 4, EG05
Montag 15.06. 09:45 - 13:00 Seminarraum 3 Porzellangasse 4, EG05
Montag 29.06. 09:45 - 13:00 Seminarraum 3 Porzellangasse 4, EG05

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Studierenden
- setzen sich mit dem didaktischen Konzept der Grünen Pädagogik in methodenorientierten Lernsettings auseinander und reflektieren entsprechende Handlungsoptionen für die Praxis.
- planen fächerübergreifende Lernsettings für nachhaltige Bildung, diskutieren diese in Kleingruppen und geben dazu nach festgelegten Kriterien Peer-Feedback.
- moderieren in interdisziplinären Kleingruppen Aspekte globalen Lernens, erproben Methoden zur Förderung der Systemkompetenz und stellen diese in Zusammenhang mit Zielen nachhaltiger Entwicklung
- diskutieren forschende Lernsettings zu Themen der Nachhaltigkeit für die Schule
- reflektieren Auswirkungen des Wertepluralismus auf Lernen im Sinne der Nachhaltigkeit und transferieren die Erkenntnisse in Unterrichtsszenarien zu Lernen am Widerspruch

Inhalte:
- Bildung für nachhaltige Entwicklung für den Unterricht: Unterrichtsprinzip, Dekadenprojekte und Global-Action-Program
- Grüne Pädagogik und Kompetenzorientierung
- Systemisch-konstruktivistische Didaktik: Adaption von Fallbeispielen im Sinne nachhaltiger Bildung.
- Techniken zur Förderung des systemischen Denkens: Erprobung und Analyse hinsichtlich der Umsetzung in Lernprozessen
- Globales Lernen und polyvalente Entscheidungen: Lernen am Widerspruch und in polyvalenten Entscheidungssituationen
- Wertepluralismus und Lernen an Widersprüchen: Möglichkeiten demokratische Prozesse in Schule und Unterricht im Sinne der Nachhaltigkeitsbildung einzubeziehen

Methoden:
- Interaktions- und Kooperationsmethoden
- Moderationsmethoden
- Techniken zur Förderung des systemischen Denkens

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

prüfungsimmanent, Präsentation von Unterrichtsbausteinen mittels zoom, Abgabe auf der Lernplattform sowie Portfolio schriftlicher Lerndokumentationen (-reflexionen) zu den Inhalten - abzugeben auf der Lernplattform

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Aktive Teilnahme (100% Anwesenheit) - Ersatz der 1. Präsenzeinheit - siehe Anforderungen im Moodlekurs! Für weitere Absagen von Präsenzeinheiten werden zoom-Meetings veranstaltet. Erbringung der Teilleistungen – siehe Leistungskontrolle (20% Präsentation und Moderation, 80% Lerndokumentationen und Abgabe der Unterrichtsbausteine)

Prüfungsstoff

prüfungsimmanent

Literatur

Arnold, R. (2007). Ich lerne, also bin ich. Eine systemisch-konstruktivistische Didaktik. Heidelberg: Carl-Auer Verlag.
Forstner-Ebhart, A. (2015). Lernen im Sinne der Nachhaltigkeit – Umsetzungserfordernisse einer Bildung für nachhaltige Entwicklung. In I. Benischek et al. (Hrsg.). Lernen erfolgreich gestalten. Modelle und Fakten für wirksames Lehren und Lernen. Wien: facultas.
Forstner-Ebhart, A. (2018). Lernen am Widerspruch - Conceptual reconstruction im Unterricht für nachhaltige Bildung. In K. Allabauer (Hrsg.). Masterarbeiten in pädagogischen Berufsfeldern. Wien: Facultas.
Frischknecht-Tobler, U. et al (2008). Systemdenken. Wie Kinder und Jugendliche komplexe Systeme verstehen lernen. Zürich: Pestalozzianum.
Weitere Literatur auf http://www.agrarpaedagogik.ac.at/arbeitsfelder/gruene-paedagogik
Arbeitsmaterialien und weitere Literatur stehen auf moodle zur Verfügung

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mi 21.04.2021 10:49