Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

497489 VO Einf. in Methoden und Theorien der Genderforschung (2005S)

Einführung in Methoden und Theorien der Genderforschung in den Geistes-, Kultur-, sozial- und Humanwissenschaften

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Do. 12:30 - 14:00; HS 32 HG
Beginn 3.3.2005

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Zur Zeit sind keine Termine bekannt.

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Unsere Vorgehensweise wird darin bestehen, zunächst einen Überblick über zentrale Diskussionen in der feministischen, Frauen- und Geschlechterforschung der 1970er Jahre bis heute zu geben und daran anschließend konkrete Diskussionen herauszugreifen und zu vertiefen. So können zentrale Konzepte und Spannungsfelder von Genderforschung in einem historischen Kontext verstanden, Debatten und Paradigmenwechsel in ihrem Gewordensein erkannt werden. Zudem möchten wir die wechselseitige Beeinflussung von gesellschaftlichem Kontext, institutionellem Kontext und theoretischen Inhalten bzw. Forschungsobjekten hervorheben, die für die feministische, Frauen- und Geschlechterforschung ja stets von besonderer Bedeutung war und ist. Ein weitere Aspekt, den wir in der Einführung berücksichtigen möchten, ist die unterschiedliche Rezeption von Konzepten der Genderforschung in verschiedenen nationalen Kontexten: so einerseits die (zurückhaltende?) Rezeption US-amerikanischer Theorien in romanischsprachigen Ländern und andererseits die spezielle Situation des Umgangs mit Genderforschung in postkommunistischen osteuropäischen Ländern. Schließlich möchten wir den Bereich feministischer Wissenschaftskritik ansprechen. Ausgehend von unseren eigenen disziplinären Verortungen werden wir einen Schwerpunkt auf Theorie- und Methodendiskussionen aus Geschichtswissenschaft und Soziologie legen. Darüber hinaus werden wir in inter- und transdisziplinärer Weise auch auf Ethnologie, Linguistik, Naturwissenschaften, Philosophie, Kunstgeschichte und Cultural Studies eingehen. Entsprechend unserer historischen Perspektive werden wir nicht nur aktuelle Texte, sondern gewissermaßen auch Quellentexte aus den jeweils besprochenen Perioden präsentieren bzw. gemeinsam lesen und diskutieren.

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

A1; LAGA1 (D 700)

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:59