Universität Wien FIND

520014 SE Seminar on micro- and nanomaterials (2022W)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 52 - Doktoratsstudium Physik
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 15 Teilnehmer*innen
Sprache: Englisch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Nach aktuellen Informationen wird der Kurs in Anwesenheit stattfinden. Sollte sich die Pandemiesituation ändern, werden wir ein digitales Backup nutzen.

Mittwoch 12.10. 16:30 - 18:00 Erwin-Schrödinger-Hörsaal, Boltzmanngasse 5, 5. Stk., 1090 Wien
Mittwoch 19.10. 16:30 - 18:00 Erwin-Schrödinger-Hörsaal, Boltzmanngasse 5, 5. Stk., 1090 Wien
Mittwoch 09.11. 16:30 - 18:00 Erwin-Schrödinger-Hörsaal, Boltzmanngasse 5, 5. Stk., 1090 Wien
Mittwoch 16.11. 16:30 - 18:00 Erwin-Schrödinger-Hörsaal, Boltzmanngasse 5, 5. Stk., 1090 Wien
Mittwoch 23.11. 16:30 - 18:00 Erwin-Schrödinger-Hörsaal, Boltzmanngasse 5, 5. Stk., 1090 Wien
Mittwoch 30.11. 16:30 - 18:00 Erwin-Schrödinger-Hörsaal, Boltzmanngasse 5, 5. Stk., 1090 Wien
Mittwoch 07.12. 16:30 - 18:00 Erwin-Schrödinger-Hörsaal, Boltzmanngasse 5, 5. Stk., 1090 Wien
Mittwoch 11.01. 16:30 - 18:00 Erwin-Schrödinger-Hörsaal, Boltzmanngasse 5, 5. Stk., 1090 Wien
Mittwoch 18.01. 16:30 - 18:00 Erwin-Schrödinger-Hörsaal, Boltzmanngasse 5, 5. Stk., 1090 Wien

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Dieses Seminar umfasst Vorträge von laufenden Forschungsarbeiten von Mitabeitern der Arbeitsgruppe "Physik Nanostrukturierter Materialien", insbesondere deren Master- und Doktoratsstudierenden. Auch gruppenexterne Studierende der Fakultät für Physik mit einschlägigen Vortragsthemen sind willkommen. Weiters werden regelmässig namhafte GastwissenschafterInnen zu Vorträgen über aktuelle Themen eingeladen. Die Vorträge und deren Termine werden bei der Vorbesprechung festgelegt; im Moodle System kann das Programm, das laufend aktualisiert wird, eingesehen werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Diejenigen Studierenden, die erfolgreich einen Vortrag halten, bekommen ein positives Zeugnis. Für die Notengebung sind die Qualität der Präsentation und des Inhalts des Vortrags maßgebend sowie die Antworten in der dem Vortrag folgenden Diskussion.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Masterstudenten und Dissertanten sollen lernen, ihre Arbeitsresultate als Vorträge zu konzipieren und gut zu vermitteln. In den an die Vorträge unmittelbar anschliessenden Diskussionen mit den betreuenden Hochschullehrern sollen die Arbeitsresultate kritisch hinterfragt und die zukünftigen Untersuchungen empfohlen werden. Eingeladene Vorträge externer Forscher sollen den aktuellen Stand der internationalen Forschung präsentieren.

Prüfungsstoff

Vorträge werden mit PC/Power Point vorbereitet und per Beamer wiedergegeben.

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 11.10.2022 11:31