Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Lehrveranstaltungsprüfung

070239 VO Analyse nicht-schriftlicher Quellen und außerschulische Lernorte (2019W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Prüfer*innen

Information

Prüfungsstoff

Inhalt der Lehrveranstaltung inklusive Pflichtlektüre

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Prüfungsmodalitäten:

- Fünf Multiple Choice-Frage (nach dem Prinzip „all or nothing“)
- Ein Essay im Umfang von max. 2200 Zeichen (inkl. Leerzeichen) zu einem bestimmten Thema der VO.

Beide Bereiche müssen positiv sein, bei den MC-Fragen müssen zumindest zwei Fragen richtig beantwortet werden. Die Gesamtnote ergibt sich aus dem Mittelwert der Noten aus den beiden Aufgabenbereichen.

Der Prüfungsstoff umfasst die Inhalte des letzten Semesters: Folien, Literatur sowie die restlichen Materialien des Moodle-Kurses.

Dauer: 60 Minuten
Prüfungsfenster: 90 Minuten (11:00 – 12:30 Uhr)
Ihre Ansprechperson ist Raphael Besenbäck (raphael.besenbaeck@univie.ac.at).

Nach der Prüfungsanmeldung über u:space haben Sie Zugang zum Prüfungskurs auf Moodle: https://moodle.univie.ac.at/course/view.php?id=146968
Dieser wird ab Montag, 26.5.2020, freigeschaltet sein, damit Sie sich mit der Prüfungsumgebung vertraut machen können. Es gibt hier auch die freiwillige Möglichkeit eines Probetests (wird nicht gewertet).
Beim Test selbst handelt es sich um einen Onlinetest in Moodle. Das heißt, dass er als Moodle-Aktivität direkt auf der Lernplattform stattfindet.

Aufgrund des Online-Prüfungsmodus können sog. "Plausibilitätschecks" durchgeführt werden. Dies dient der Sicherstellung, dass die Prüfung auch wirklich von der angemeldeten Person ausgefüllt wurde.
Der Plausibilitätscheck ist eine Art Plagiatsprüfung, die innerhalb der Beurteilungszeit von vier Wochen mündlich erfolgen kann. Diese Prüfungen können auch stichprobenartig ohne Verdachtslage erfolgen.
Wenn Sie zwecks eines Plausibilitätschecks kontaktiert werden, wird per E-Mail ein zeitnaher Termin ausgemacht. Per Videochat wird zunächst Ihre Identität festgestellt. Dann werden Ihnen einige Fragen zum Stoffgebiet der Prüfung gestellt. Keine Angst, Sie müssen nicht 4 Wochen nach der Prüfung noch alles wissen, es geht nur darum, festzustellen, ob die Bearbeitung der Prüfungsfragen durch Ihre Person "plausibel" ist. Diese mündliche Befragung fließt nicht in Ihre Note ein. Nur in dem Fall, dass die Prüfung offensichtlich nicht von Ihnen bearbeitet wurde, wird das Ergebnis nicht gewertet und mit einem „X“ im Sammelzeugnis dokumentiert.
Die Teilnahme am Plausibilitätscheck ist verpflichtend und die Nichterreichbarkeit zum vorgegebenen bzw. vereinbarten Zeitpunkt ohne triftigen Grund hat zur Folge, dass die Prüfung mit „X“ (=Schummeln/Plagiat) beurteilt wird.

Letzte Änderung: Mo 05.10.2020 10:08