Universität Wien FIND

Get vaccinated to work and study safely together in autumn.

To enable a smooth and safe start into the semester for all members of the University of Vienna, you can get vaccinated without prior appointment on the Campus of the University of Vienna from Saturday, 18 September, until Monday, 20 September. More information: https://www.univie.ac.at/en/about-us/further-information/coronavirus/.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

010007 VO Advanced Course Church History II: History of the Papacy (2021W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
ON-SITE

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Die Vorlesung findet nach Möglichkeit in Realpräsenz statt. Sollten die Umstände es erfordern, wird die Vorlesung jedoch in Teilen oder zur Gänze in digitaler Form abgehalten

Tuesday 12.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal 1 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 1 Hof 1
Tuesday 19.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal 1 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 1 Hof 1
Tuesday 09.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 1 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 1 Hof 1
Tuesday 16.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 1 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 1 Hof 1
Tuesday 23.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 1 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 1 Hof 1
Tuesday 30.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 1 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 1 Hof 1
Tuesday 07.12. 11:30 - 13:00 Hörsaal 1 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 1 Hof 1
Tuesday 14.12. 11:30 - 13:00 Hörsaal 1 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 1 Hof 1
Tuesday 11.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 1 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 1 Hof 1
Tuesday 18.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 1 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 1 Hof 1
Tuesday 25.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 1 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 1 Hof 1

Information

Aims, contents and method of the course

Seit den frühesten Jahrhunderten trat die römische Kirche bei innerkirchlichen Konflikten mit dem Anspruch einer universalen Autorität auf und nahm damit eine Verantwortung wahr, die von anderen Kirchen nicht in Abrede gestellt wurde. Bis zum 4. Jahrhundert formierte sich daraus das Verständnis eines besonderen Petrusamtes, das im jeweiligen Bischof von Rom den Nachfolger Petri erblickte und dem eine besondere Rolle für die Kontinuität und Identität des Glaubens zugesprochen wurde. Das Papsttum, das in der Ausübung dieses Petrusamtes im Lauf der Geschichte unterschiedliche Formen fand, wurde zur wichtigsten Lehr- und Leitungsinstitution des Christentums bis zum heutigen Tag.
Die Vorlesung will die wichtigsten Etappen und Episoden dieser Entwicklung nachzeichnen und damit zu einem vertieften Verständnis des Wesens der Kirche, ihrer Ämter und Leitungsstrukturen verhelfen. Eine fundierte Kenntnis der historischen Entwicklung des Papsttums soll darüber hinaus zu einer sachkundigen und verantwortungsvollen Kompetenz hinsichtlich der Bemühungen um Kircheneinheit und Kirchenreform befähigen.

Die Vorlesung stellt nicht nur die markantesten Vertreter auf dem Stuhl Petri vor, sondern beleuchtet v.a. auch jene Episoden, Strukturen, Theologien und Konflikte, die die Autorität des Papsttums hervorbrachten, definierten und veränderten.

Methode: zusammenfassende Vorlesungsüberblicke; gemeinsame Quelleninterpretation.

Assessment and permitted materials

Oral exam (15 min.) on selected course topics. Students have to be familiar with the entire course content as presented during the semester. Course material, a structure sheet and selected literature are available on Moodle. Students who are not able to attend the course in person are requested to study the textbooks listed below according to the structure sheet of the course (applicable for non-German speaking students only).

Minimum requirements and assessment criteria

In die Bewertung der Prüfung gehen sowohl die materialen Kenntnisse des Vorlesungsstoffes als auch die Art der Darstellung ein. Für eine positive Bewertung ("genügend") müssen mindestens 50% der Fragen beantwortet werden. Mit "befriedigend" wird die Prüfung bewertet, wenn mindestens 75% der Fragen als beantwortet gelten. Eine "gute" Note wird erteilt, wenn alle Fragen inhaltlich zufriedenstellend beantwortet werden konnten. Mit "sehr gut" werden exzellente Prüfungsgespräche bewertet, in denen die Fragen nicht nur inhaltlich vollständig, sondern auch in der Art der Darlegung argumentativ überzeugend und mit hinreichendem Problembewusstsein beantwortet werden.

Examination topics

Entire course content

Reading list

Eamon Duffy, Saints and sinners. A History of the Popes, 4th edition, 2004 (1st ed. 1997)

Klaus Schatz, Papal Primacy. From its Origins to the Present, Collegeville, MN, 1996.

Association in the course directory

für 011 (15W) FTH 09, 033 195 17W 12ktb

Last modified: Fr 17.09.2021 10:27