Universität Wien FIND

Get vaccinated to work and study safely together in autumn.

To enable a smooth and safe start into the semester for all members of the University of Vienna, you can get vaccinated without prior appointment on the Campus of the University of Vienna from Saturday, 18 September, until Monday, 20 September. More information: https://www.univie.ac.at/en/about-us/further-information/coronavirus/.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

010010 VO The Interpretation of the Bible according to the Fathers of the Eastern Church (2019S)

Orthodox Exegesis of the New Testament

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
KPH

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Monday 04.03. 09:45 - 11:15 Seminarraum 8 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Monday 11.03. 09:45 - 11:15 Seminarraum 8 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Monday 18.03. 09:45 - 11:15 Seminarraum 8 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Monday 25.03. 09:45 - 11:15 Seminarraum 8 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Monday 01.04. 09:45 - 11:15 Seminarraum 8 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Monday 08.04. 09:45 - 11:15 Seminarraum 8 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Monday 29.04. 09:45 - 11:15 Seminarraum 8 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Monday 06.05. 09:45 - 11:15 Seminarraum 8 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Monday 13.05. 09:45 - 11:15 Seminarraum 8 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Monday 20.05. 09:45 - 11:15 Seminarraum 8 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Monday 27.05. 09:45 - 11:15 Seminarraum 8 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Monday 03.06. 09:45 - 11:15 Seminarraum 8 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Monday 17.06. 09:45 - 11:15 Seminarraum 8 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Monday 24.06. 09:45 - 11:15 Seminarraum 8 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5

Information

Aims, contents and method of the course

Die Bibel nimmt im Osten, wie auch im Westen einen hervorragenden Platz im Glaubensprozess durch die Jahrhunderte hindurch ein. Sie ist Ausgangspunkt und Richtschnur für den einzelnen Gläubigen, für die Glaubensverkündigung der Kirche wie für das Bemühen der Theologie.
Diese Vorlesung soll sich auf die Bibelexegese durch die Väter der Ostkirche und zwar auf die folgenden Kernpunkte konzentrieren:
- Auf die hermeneutischen Prinzipien der Väter der Ostkirche.
- Auf die orthodoxe Ekklesiologie und zwar auf die Idee der Einheit der Kirche anhand des Zitats (aus Joh. 17, 20-26): denn sie sollen eins sein, wie wir eins sind, ich in ihnen und du in mir.
Dabei werden die verschiedenen neuen Ansätze, wie z.B. die sogenannte trinitarische Ekklesiologie innerhalb der orthodoxen Kirche, sowie ökumenische Dokumente (wie z.B. der Text von Ravenna 2007) dargestellt und analysiert.
- Auf das Problem des Filioque anhand des Zitats (aus Joh. 16,14): Er wird mich verherrlichen; denn er wird von dem Meinen nehmen und es euch verkünden.
- Auf die Grundideen der „Epekatsis“ und des „Sehens im Nicht Sehen“ anhand der Auslegung des Hl. Gregors von Nyssa von Vita Moysis und vom Canticum Canticorum.

Methode:
durch Texte gestützter Vortrag mit quellennaher Analyse der Texte, einschl. Lektüre- und Disskussionsteile

Assessment and permitted materials

Mündliche Prüfung über 15 Min.

Minimum requirements and assessment criteria

Inhalt der Vorlesung

Examination topics

Inhalt der Vorlesung: Power-point Präsentation sowie Arbeitsblätter (während der VO verteilt)

Reading list

Ausgewählte Literatur:
F. Dünzl, In Canticum Canticorum Homiliae, in: Fontes Christiani 16, 3.Bände, Freiburg 1994; ders. Braut und Bräutigam: Die Auslegung des Canticum durch Gregor von Nyssa (Beiträge zur Geschichte der biblischen Hermeneutik, Band 32), Tübingen 1993. K. Nikolakopoulos, Die orthodoxe Hermeneutik in ihrem Selbstverständnis gegenüber der historisch-kritischen Methode, in: RES 6 (3/2014) 473-486; M. Blum, Gregor von Nyssa. Der Aufstieg des Moses (Quellen östlicher Theologie Bd.4), Freiburg 1963; C. Pricop, Die exegetische Erfahrung der Kirchenväter als Wirkungsgeschichte. Eine orthodoxe Wahrnehmung der Ansätze von Ulrich Luz, in: International Journal of Orthodox Theology 5/1 (2014) 151-187.

Association in the course directory

für 066 796 (17W) MRP 04orp; 198 418 RK 14; auslaufender Studienplan: 066 796 (15W) MRP 04b

Last modified: We 21.04.2021 13:53