Universität Wien FIND

Get vaccinated to work and study safely together in autumn.

To enable a smooth and safe start into the semester for all members of the University of Vienna, you can get vaccinated without prior appointment on the Campus of the University of Vienna from Saturday, 18 September, until Monday, 20 September. More information: https://www.univie.ac.at/en/about-us/further-information/coronavirus/.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

010030 SE Orthodox Teaching Methodology (2018S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Gastvortrag: "Orthodoxe Religionsdidaktik als Begegnungstheologie und - didaktik" am 19.04.2018

Thursday 19.04. 18:30 - 20:00 Seminarraum 7 Tiefparterre Hauptgebäude Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Friday 20.04. 15:00 - 16:30 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Friday 20.04. 16:45 - 18:15 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Monday 18.06. 16:45 - 18:15 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Monday 18.06. 18:30 - 20:00 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Tuesday 19.06. 16:45 - 18:15 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Tuesday 19.06. 18:30 - 20:00 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Wednesday 20.06. 16:45 - 18:15 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Wednesday 20.06. 18:30 - 20:00 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Thursday 21.06. 16:45 - 18:15 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Thursday 21.06. 18:30 - 20:00 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Friday 22.06. 09:45 - 10:30 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG

Information

Aims, contents and method of the course

Inhalt
Das Seminar behandelt hauptsächliche Aspekte der Orthodoxen Religionsdidaktik. Dabei werden die theoretischen wie auch praktischen Konturen des Fachgebiets konkretisiert. Theologische Fragen werden vorrangig thematisiert, diese aber mit zeitgenössischen pädagogischen und didaktischen Problemstellungen in Beziehung gesetzt.
Das Seminar gliedert sich in sieben (7) thematische Einheiten, welche geblockt stattfinden und folgende thematische Blöcke umfassen:
1. Einheit (E-Einheit): Die erzieherische Aufgabe der Schule. Pädagogische Implikationen aus der Theologie der Kirchenväter. Nähere Informationen werden zu Beginn des Semesters bekannt gegeben.
2. Einheit: Die Orthodoxe Religionsdidaktik als Begegnungsdidaktik. (Donnerstag den 19.04.2018 und Freitag den 20.04.2018).
3. Einheit (E-Einheit): Der Begriff „Lernen“ im Rahmen der Religionsdidaktik. (Anfang Mai 2018).
4. Einheit: Der Bildungsbegriff in der Orthodoxen Religionsdidaktik. Theologische und schulpädagogische Betrachtung. (Montag den 18.06.2018).
5. Einheit: Was heißt „unterrichten“ im Klassenzimmer? (Dienstag den 19.06.2018).
6. Einheit: Die Symbole als Grundpfeiler der didaktischen Praxis im orthodoxen Religionsunterricht. (Mittwoch den 20.06.2018).
7. Einheit: Power-Point-Präsentationen der StudentInnen; Feedback, Reflexion und Auswertung des Seminars (Donnerstag den 21.06.2018).
Nähere Informationen für die genauen zeitlichen Angaben werden zu Beginn des Semesters bekannt gegeben.

Ziele (Learning-Outcomes)
Bei dem Seminar wird angestrebt, dass die StudentInnen:
- das wissenschaftliche Spezifikum der Religionsdidaktik wahrnehmen.
- eine Gesamtübersicht bezüglich der zeitgenössischen theoretischen und praktischen Grundfragen der Orthodoxen Religionsdidaktik bekommen.
- Impulse erhalten, den theoretischen Hintergrund in die Schulpraxis umzusetzen. Dazu werden die StudentInnen aufgefordert, Unterricht zu planen, durch Microteaching zu implementieren und zu evaluieren.

Methoden
Kurzreferate, Reflexions- und Diskussionsrunden, Microteaching. Zusätzlich wird die Lehrveranstaltung mit einer Lernplattform (Formen von kooperativem e-learning) begleitet.

Assessment and permitted materials

Participation in discussion, oral and written tasks (presentations) in the sessions.

Minimum requirements and assessment criteria

Regular
attendance and a complete portfolio are mandatory.

Examination topics

Reading list

Einführungsliteratur:
- Stogiannidis, Athanasios (2003). Bildungstheorien im Vergleich. Bildungstheorien zwischen Theosis und Rechtfertigung. Münster: LIT-Verlag.

- Stogiannidis, Athanasios (2007). Die Korrelation von Theorie und Praxis. Ein Pädagogisches Gespräch zwischen Johannes von Damaskus und Friedrich Schleiermacher. In: Evangelische Theologie, 67 Jg., H. 4, 322-328.

- Stogiannidis, Athanasios (2009). Der Nous oder das Denken des Denkens: eine unsichtbare Seite der Rationalität. Die Bildungsverantwortung der Orthodoxen Kirche angesichts der existenziellen Einheit des Menschen. In: Meyer-Blanck, M. und Schmidt S. (Hrsg.), Religion, Rationalität und Bildung. (Studien des Bonner Zentrums für Religion und Gesellschaft. Hg. von Gerhards, A. / Hutter, M. / Kinzig, W. / Meyer, T. / Schmoeckel, M. Bd. 5, (73-84). Würzburg: Ergon Verlag.

- Stogiannidis, Athanasios (2015). Perspektiven Orthodoxer Religionspädagogik- und didaktik in Griechenland. In: Theo-Web. Zeitschrift für Religionspädagogik, 13. Jahrgang, Heft 2, (64-74). (URL: http://www.theo-web.de/zeitschrift/ausgabe-2014-02/10.pdf).

- Stogiannidis, Athanasios (2015). Der Bildungsbegriff in der Orthodoxen Religionspädagogik Eine theologische und Schulpädagogische Betrachtung. In: Religionspädagogische Beiträge, Heft 72 / 2015, 56-66.

Weitere Literatur wird zu Beginn des Semesters bekanntgegeben.

Association in the course directory

für 066 796 (17W) MA RP 09orth, auslaufend: für 066 796 MRP 08b

Last modified: Mo 07.09.2020 15:26