Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform. NOTE: Courses where at least one unit is on-site are currently marked "on-site" in u:find.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

010033 VO Introduction to Catholic Theology III (2021S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
REMOTE

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first serve).

Details

Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes

Update (11.03.2021):
Die Lehrveranstaltung findet bis Ende des SoSe 2021 digital synchron via moodle statt.

Update (11.03.2021):
Montag, 01.03.2021 15.00-16.30 Uhr - digital
Montag, 08.03.2021 15.00-16.30 Uhr - digital
Montag, 15.03.2021 15.00-16.30 Uhr - digital
Montag, 22.03.2021 15.00-16.30 Uhr - digital
Montag, 12.04.2021 15.00-16.30 Uhr - digital
Montag, 19.04.2021 15.00-16.30 Uhr - digital
Montag, 26.04.2021 15.00-16.30 Uhr - digital
Montag, 03.05.2021 15.00-16.30 Uhr - digital
Montag, 10.05.2021 15.00-16.30 Uhr - digital
Montag, 17.05.2021 15.00-16.30 Uhr - digital
Montag, 31.05.2021 15.00-16.30 Uhr - digital
Montag, 07.06.2021 15.00-16.30 Uhr - digital
Montag, 14.06.2021 15.00-16.30 Uhr - digital
Montag, 21.06.2021 15.00-16.30 Uhr - digital
Montag, 28.06.2021 15.00-16.30 Uhr - digital

Update (19.01.2021):
Diese Lehrveranstaltung findet bis zumindest Mitte April 2021 ausschließlich digital synchron via BigBlueButton (moodle) statt. Sollte sich am gegenwärtigen Planungsstand etwas ändern, finden Studierende aktualisierte Informationen hier.


Information

Aims, contents and method of the course

LV-Inhalt:
Die Vorlesung bietet eine Einführung in den christlichen Glauben anhand des Apostolischen Glaubensbekenntnisses. Sie befähigt dazu, zentrale Glaubensinhalte in ihrem Zusammenhang dazustellen und vor den Fragen der Gegenwart zu verantworten. Die Inhalte werden auf dem aktuellen Diskussionsstand und in ökumenischer Perspektive aufbereitet. So wird zugleich in die Arbeitsweise gegenwärtiger systematischer Theologie eingeführt. Schwerpunkte der Vorlesung liegen in der philosophisch-theologischen Gotteslehre, der Christologie, der Soteriologie und der Ekklesiologie: Kann man etwas über Gott wissen? Was heißt „glauben“? Was bedeutet es, Gott als Schöpfer der Welt zu bekennen? Kann man als freier Mensch an einen allmächtigen Gott glauben? Wie ist das Bekenntnis zum Gottmenschen Jesus von Nazareth vor dem Horizont neuzeitlicher Anthropologie zu konzipieren? Wie bedeuten „Erlösung“ und „Heil“? Was ist der Heilige Geist? Was hat die Kirche mit dem Glauben zu tun?

LV-Ziele:
Die Studierenden sind in der Lage, zentrale Inhalte des christlichen Glaubensbekenntnisses in ihrem Zusammenhang darzustellen und kritisch zu verantworten; sie können wichtige Problemfelder gegenwärtiger systematisch-theologischer Auseinandersetzung benennen.

LV-Methoden:
Handout-gestützter Vortrag mit Lektüre- und Diskussionsanteilen

Nach derzeitigem Stand wird die Vorlesung in Form von Hybrid-Lehre stattfinden (Kombination aus Vor-Ort-Lehre und digitaler Lehre). Die digitalen Übertragungen der Einheiten finden via moodle statt und können zeitgleich mitverfolgt werden.
Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen unbedingt über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find sowie auf der Lernplattform moodle.

Assessment and permitted materials

Mündliche Prüfung zu je 15 Minuten an vier bekanntgegebenen Terminen. Die Prüfungen können sowohl auf Basis der Vorlesungsthemen als auch der prüfungsrelevanten Ersatzliteratur absolviert werden.

Die Lehrveranstaltungsprüfung wird in Deutsch abgehalten.
Erlaubte Hilfsmittel bei der Prüfung: keine

Im SoSe 2021 werden die mündlichen Prüfungen weiterhin mündlich digital abgehalten. Nach dem Anmeldeschluss zur Prüfung, ca. 1. Woche vor dem jeweiligen Prüfungstermin, erhalten Sie eine Nachricht an Ihre unet-univie-email-Adresse zum Prüfungsablauf. Dieser Prüfungsmodus gilt, solange die derzeitigen Maßnahmen nicht aufgehoben sind.
Die Anmeldung zu den offiziellen Prüfungsterminen erfolgt durch die Studierenden über u:space (21-7 Tage vor dem Prüfungstermin), die Reservierung eines Zeitslots für mündliche Prüfungen erfolgt durch die Studierenden via TEMPUS (ein Eintrag ist 6-2 Tage vor dem Prüfungstermin möglich). Ein Eintrag in TEMPUS ohne vorherige Anmeldung über u:space ist nicht gültig!

Minimum requirements and assessment criteria

Mindestanforderung:
Eine positive Bewertung der Prüfung wird erreicht, wenn wesentliche Aussagen des apostolischen Glaubensbekenntnisses sachgemäß dargestellt werden können.

Beurteilungsmaßstab:
•Sehr gut: Die Inhalte der VL werden sachgemäß, vollständig, genau und im Zusammenhang dargestellt und fließen in eine eigenständige kritische Bewertung ein.
•Gut: Die Inhalte werden sachgemäß, vollständig, genau und im Zusammenhang dargestellt.
•Befriedigend: Die Inhalte werden im Wesentlichen sachgemäß und vollständig dargestellt.
•Genügend: Die Mindestanforderungen für eine positive Beurteilung wurden erbracht.
•Nicht genügend: Die Mindestanforderungen für eine positive Beurteilung wurden nicht erbracht.

Examination topics

Inhalt der Vorlesungseinheiten oder prüfungsrelevante Ersatzliteratur

Reading list

Einführende Literatur:
- Wolfhart Pannenberg, Das Glaubensbekenntnis. Ausgelegt und verantwortet vor den Fragen der Gegenwart, 6. Aufl., Gütersloh 1995.
- Joseph Ratzinger, Einführung in das Christentum, München 2000.

Ersatzliteratur für berufstätig Studierende:
Bei Prüfung über Ersatzliteratur wird um vorherige Kontaktaufnahme gebeten!
Gotteslehre:
- J. Werbick, Gott verbindlich. Eine theologische Gotteslehre, Freiburg 2007, 71-140; 331-429.
Christologie:
- W. Kasper, Jesus der Christus, Freiburg 2007 (= Gesammelte Schriften Bd.3), 37-72.
- Th. Pröpper, Theologische Anthropologie, Bd. 2, 2. Aufl., Freiburg 2012, 1298-1319.
- K. Rahner, Jesus Christus – Sinn des Lebens, in: Sämtl. Werke, Bd. 30, Freiburg 2008, 321-329.
- H. U. v. Balthasar, Das Selbstbewußtsein Jesu, in: IKaZ Communio 8 (1979), 30-39.
Soteriologie:
- Th. Pröpper, Erlösungsglaube und Freiheitsgeschichte, 3. Aufl., München 1991, 38-102.
Ekklesiologie:
- Medard Kehl, Die Kirche. Eine katholische Ekklesiologie, Würzburg 1992, 387-459.

Englischsprachige Ersatzliteratur:
Joseph Ratzinger, Introduction to Christianity, Ignatius Press, 2nd edition, 2004.

Association in the course directory

für 011 (15W) FTH 06, 198 418 RK 02, 033 195 (17W) BRP 05krp, BRP 05ktb; auslaufende Studienpläne: 033 195 (15W) BAM 05

Last modified: Fr 25.06.2021 08:51