Universität Wien FIND

Return to Vienna for the summer semester of 2022. We are planning to hold courses mainly on site to enable the personal exchange between you, your teachers and fellow students. We have labelled digital and mixed courses in u:find accordingly.

Due to COVID-19, there might be changes at short notice (e.g. individual classes in a digital format). Obtain information about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

010049 SE The Option for the Poor in Christian Spirituality (2014S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
Continuous assessment of course work

Nach gemeinsamer Absprache der Seminargruppe eventuell teilweise geblockt.

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Monday 10.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 4 (Kath) Schenkenstraße EG
Monday 17.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 4 (Kath) Schenkenstraße EG
Monday 24.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 4 (Kath) Schenkenstraße EG
Monday 31.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 4 (Kath) Schenkenstraße EG
Monday 07.04. 15:00 - 18:00 Seminarraum 4 (Kath) Schenkenstraße EG
Monday 28.04. 15:00 - 18:00 Seminarraum 4 (Kath) Schenkenstraße EG
Monday 05.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 4 (Kath) Schenkenstraße EG
Monday 12.05. 15:00 - 18:00 Seminarraum 4 (Kath) Schenkenstraße EG
Monday 19.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 4 (Kath) Schenkenstraße EG
Monday 26.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 4 (Kath) Schenkenstraße EG
Monday 02.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum 4 (Kath) Schenkenstraße EG

Information

Aims, contents and method of the course

"Die Armen sind die ersten Adressaten des Evangeliums", diese Aussage Papst Benedikts XVI. zitiert Papst Franziskus in seinem Apostolischen Schreiben "Evangelii gaudium", das ausdrücklich eine "exhortación", also eine Aufforderung, eine Ermahnung ist. Und er fährt fort: "Es stimmt auch, dass der Schwerpunkt manchmal mehr auf äußeren Formen von Traditionen einiger Gruppen oder auf hypothetischen Privatoffenbarungen liegt, die absolut gesetzt werden. Es gibt ein gewisses, aus Frömmigkeitsübungen bestehendes Christentum, dem eine individuelle und gefühlsbetonte Weise, den Glauben zu leben, zugrunde liegt, die in Wirklichkeit nicht einer echten 'Volksfrömmigkeit' entspricht. Manche fördern diese Ausdrucksformen, ohne sich um die soziale Förderung und die Bildung der Gläubigen zu kümmern, und in gewissen Fällen tun sie es, um wirtschaftliche Vorteile zu erlangen oder eine Macht über die anderen zu gewinnen." (EG 48, 70) Stehen Frömmigkeit und Einsatz für arme, ausgegrenzte Menschen in Spannung zueinander, oder zeigt sich gerade in der Geschichte der christlichen Spiritualität, dass der konkrete Einsatz und die mühevolle Hingabe zu einer hoffnungsvollen Weise, im christlichen Glauben zu leben, dazugehören? Macht Spiritualität "weltfremd", oder sind es gerade die großen BeterInnen und MystikerInnen, die "Wunden" und Missstände in der Gesellschaft aufzeigen und die in Gebet und tätiger Selbsthingabe unter den "Ärmsten" selbst zu "Arm-Seligen" werden? Von den Anfängen bis zur Gegenwart wird die gemeinsame "Spurensuche" nach einer genuin christlichen "Option für die Armen" verschiedenen spirituellen Strömungen folgen.

Assessment and permitted materials

Regelmäßige und aktive Teilnahme, Referat, ein Protokoll, schriftliche Arbeit über das Referatsthema innerhalb des LV-Zeitraums

Minimum requirements and assessment criteria

Kennenlernen und Umgang mit relevanten wissenschaftlichen Quellen und Literatur aus der Theologie der Spiritualität; Erarbeitung und Klärung der wesentlichen Fragestellungen im spirituell-theologischen Bereich; theologische Reflexion der "Option für die Armen" in der christlichen Spiritualität

Examination topics

Eigenständig erarbeitete Impulsreferate, gemeinsame Lektüre, Diskussion, Einführung in die Basisliteratur

Reading list

Literatur wird bekanntgegeben.

Association in the course directory

für 011 (08W, 11W) D31, Fächerkontingentseminar 2 oder (freies) Wahlfach für 011 (02W) und 020

Last modified: Mo 07.09.2020 15:27