Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly. Registration is mandatory for courses and exams. Wearing a FFP2 face mask and a valid evidence of being tested, vaccinated or have recovered from an infection are mandatory on site.

Please read the information on studieren.univie.ac.at/en/info.

010051 FS The reformation of the sanctional law of the church (2013S)

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
Continuous assessment of course work

Erster Termin: MI 06.03.2013 16.30-18.00 Ort: Seminarraum 4 (Kath) Schenkenstraße EG. Weitere Termine nach Übereinkunft.

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

Language: German

Lecturers

Classes

Currently no class schedule is known.

Information

Aims, contents and method of the course

Nach der Vorgabe des Zweiten Vatikanischen Konzils hat das kirchliche Sanktionsrecht vor nunmehr dreißig Jahren eine materiellrechtlich gestraffte Neukodifikation, insbesondere durch den Wegfall von Straftatbeständen erfahren. Nachdem die kirchlichen Leitungsautoritäten über lange Jahre nur äußerst selten von ihrer Strafgewalt Gebrauch zu machen schienen, hat im Zuge der Vorkommnisse sexuellen Mißbrauchs seitens kirchlicher Amtsträger nicht nur die Einsicht in die Notwendigkeit eines kirchlichen Straf- bzw. Sanktionsrechts zugenommen, sondern auch der Ruf nach einer konsequenten Anwendung dieses Normenkomplexes. Diese Entwicklung hat mittlerweile zu der Erkenntnis geführt, daß das kirchliche Sanktionsrecht diesen Erfordernissen angepaßt werden muß. Der päpstliche Rat für die Gesetzestexte hat bereits ein umfassendes Schema als Beratungsgrundlage erarbeitet. Wann die Neufassung in Kraft treten wird, ist bislang aber nicht abzusehen. Anhand des Entwurfes für die Reform des kirchlichen Sanktionsrechts sollen einige wichtige theoretische und praktische Fragen dieses Teilbereichs kirchlichen Rechts besprochen werden.

Assessment and permitted materials

Minimum requirements and assessment criteria

Vermittlung von Grundkenntnissen über die einzelnen Straftatbestände, die verschiedenen Sanktions- bzw. Strafarten sowie über deren rechtmäßige Anwendung. Einübung der Fähigkeit zum kritischen Vergleich.

Examination topics

Selbständige Bearbeitung von Referatsthemen und deren gemeinsame Diskussion

Reading list

L. Müller, A. E. Hierold, S. Demel, L. Gerosa, P. Krämer (Hrsg.), Strafrecht in einer Kirche der Liebe. Notwendigkeit oder Widerspruch?, Berlin 2006.
R. Pahud de Mortanges, Zwischen Vergebung und Vergeltung. Eine Analyse des kirchlichen Straf- und Disziplinarrechts, Baden-Baden 1992.
W. Rees, Die Strafgewalt der Kirche. Das geltende kirchliche Strafrecht - dargestellt auf der Grundlage seiner Entwicklungsgeschichte, Berlin 1993.
R. Sebott, Das kirchliche Strafrecht. Kommentar zu den Kanones 1311-1399 des Codex Iuris Canonici, Frankfurt a. M. 1992.

Association in the course directory

LV für Doktorat sowie PhD-Studium, D 31 oder DAM für 011 (08W, 11W), MAM für 066 793 (08W), Fächerkontingentseminar 3 oder (freies) Wahlfach für 011 (02W), 012 (02W) und 020, für 066 800 M21

Last modified: Mo 07.09.2020 15:27