Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly. Registration is mandatory for courses and exams. Wearing a FFP2 face mask and a valid evidence of being tested, vaccinated or have recovered from an infection are mandatory on site.

Please read the information on studieren.univie.ac.at/en/info.

010051 FS Financing and membership of the Church (2013W)

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
Continuous assessment of course work

Vorbesprechung: MI 09.10.2013 14.15-15.45 Ort: Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG (Bestätigt). Blocklehrveranstaltung.
Studientage im Rahmen des Forschungsseminars am
07.11.2013, 08.11.2013, 09.11.2013 (Ort: siehe oben) sowie am 17.01.2014 13.30-15.30 im ReWi-Hörsaal, Schenkenstraße 8-10, 4. Stock.

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wednesday 09.10. 14:15 - 15:45 Seminarraum 3 (Kath) Schenkenstraße EG
Thursday 07.11. 18:15 - 20:00 Seminarraum 2 (Kath) Schenkenstraße EG
Friday 08.11. 09:00 - 18:00 (ehem. Hörsaal 47 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Saturday 09.11. 09:00 - 13:00 (ehem. Hörsaal 47 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)

Information

Aims, contents and method of the course

Das Forschungsseminar trägt den etwas provokanten Titel: Wenn das Geld im Kasten klingt, die Seele aus dem Fegfeuer springt. Diesen Spruch hatte die Universität Sorbonne 1482 in Umlauf gesetzt - angeregt durch die Stiftungstätigkeit der Gläubigen, die von der Amtskirche weidlich gefördert wurde.
Die Kirchensteuer in Deutschland und das österreichische Kirchenbeitragssystem sind nicht nur aufgrund ihrer historischen Entstehung, sondern auch im Blick auf die Gesamtkirche eine Besonderheit im Rahmen der Kirchenfinanzierungsmodelle. Beide Systeme haben zweifelsohne Vorteile, bringen aber auch nicht unerhebliche Fragestellungen und kirchenrechtliche Komplikationen mit sich, die im Rahmen dieses Forschungsseminars gemeinsam mit renommierten Kanonisten erarbeitet, dargestellt und auch in den Kontext anderer Finanzierungsmodelle und Alternativen gestellt werden sollen. Das von Papst Franziskus aufgeworfene Thema "eine arme Kirche für die Armen" wird mit einer kritischen Anfrage an das kirchliche Vermögensrecht die Behandlung dieses Themenkomplexes abrunden.

Assessment and permitted materials

Minimum requirements and assessment criteria

Vermittlung von Grundkenntnissen über kirchliche Finanzierungsmodelle und die Besonderheiten des deutschen und österreichischen Kirchensteuer- bzw. -beitragssystems. Einübung der Fähigkeit zum kritischen Vergleich. Förderung der interfakultären Zusammenarbeit.

Examination topics

Selbständige Bearbeitung von Referatsthemen und deren gemeinsame Diskussion im Plenum. Zusammenarbeit mit Experten auf diesem Gebiet.

Reading list

H. Pree / B. Primetshofer, Das kirchliche Vermögen, seine Verwaltung und Vertretung: eine Handreichung für die Praxis, Wien (2. Auflage)2010.
H. Heimerl / H. Pree / B. Primetshofer,Handbuch des Vermögensrechts der katholischen Kirche. Unter besonderer Berücksichtigung der Rechtsverhältnisse in Bayern und Österreich, Regensburg 1993.
W. Aymans / K. Mörsdorf / (L. Müller), Kanonisches Recht. Lehrbuch aufgrund des Codex Iuris Canonici, Band IV, Paderborn - München - Wien - Zürich (13. Auflage)1991-2013.
H. Marré, Die Kirchenfinanzierung in Kirche und Staat der Gegenwart: die Kirchensteuer im internationalen Umfeld kirchlicher Abgabensysteme und im heutigen Sozial- und Kulturstaat Bundesrepublik Deutschland, Essen (4. Auflage)2006 (Münsterischer Kommentar zum Codex Iuris Canonici: Beiheft 4)

Association in the course directory

LV für Doktorat-/PhD-Studien, D 31 oder DAM für 011 (08W, 11W), MAM für 066 793 (08W), Fächerkontingentseminar 3 oder (freies) Wahlfach für 011 (02W), 012 (02W) und 020, für 066 800 M21

Last modified: Mo 07.09.2020 15:27