Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly. Registration is mandatory for courses and exams. Wearing a FFP2 face mask and a valid evidence of being tested, vaccinated or have recovered from an infection are mandatory on site.

Please read the information on studieren.univie.ac.at/en/info.

010053 BA Judith in the Bible and her reception history (2013W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Tuesday 08.10. 16:30 - 18:00 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Tuesday 22.10. 16:30 - 18:00 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Tuesday 29.10. 16:30 - 18:00 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Tuesday 05.11. 16:30 - 18:00 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Tuesday 12.11. 16:30 - 18:00 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Tuesday 19.11. 16:30 - 18:00 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Tuesday 26.11. 16:30 - 18:00 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Tuesday 03.12. 16:30 - 18:00 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Tuesday 10.12. 16:30 - 18:00 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Tuesday 17.12. 16:30 - 18:00 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Tuesday 07.01. 16:30 - 18:00 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Tuesday 14.01. 16:30 - 18:00 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Tuesday 21.01. 16:30 - 18:00 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG

Information

Aims, contents and method of the course

Das Buch Judit gehört zu den deuterokanonischen/apokryphen Büchern des Alten Testaments und hat daher in der Bibelwissenschaft lange Zeit wenig Aufmerksamkeit erhalten. Bekannt ist Judit vor allem aus ihrer Wirkungsgeschichte, besonders in der bildenden Kunst. Das Buch selbst wird kaum gelesen, und die Geschichte seiner Auslegung bzw. der Deutung der Judit-Gestalt hat im Lauf der Zeit viele Wendungen genommen, immer mit bestimmt durch die jeweiligen Zeitbedingungen. Das Seminar möchte die biblische Judit im Kontext des Buches und exemplarisch ihre unterschiedlichen Interpretationen näher beleuchten.

Assessment and permitted materials

Anwesenheit und aktive Beteiligung an den Seminarsitzungen, Präsentation, Seminararbeit

Minimum requirements and assessment criteria

Erarbeitung der Darstellung Judits im biblischen Buch mit ihren theologischen Implikationen vor dem spezifischen historischen und religiösen Hintergrund.
Kenntnis exemplarischer Interpretationen in Text und Bild sowie Verständnis für die Zusammenhänge und Kontexte der jeweiligen Rezeptionen.
Erkennen und Verstehen von geschlechtsspezifischen Elementen in der Juditrezeption.
Fähigkeit zur Interpretation und kulturellen, historischen und theologischen Einordnung von Bibelrezeption (am Beispiel Judits).

Examination topics

Gemeinsame Textlektüre, Präsentationen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, Diskussion

Reading list

‒ Athalya Brenner, A Feminist Companion to Esther, Judith and Susanna, Sheffield 1995.
‒ Monika Hellmann, Judit – eine Frau im Spannungsfeld von Autonomie und göttlicher Führung, Frankfurt a. M. 1992.
‒ André Lacocque, The Feminine Unconventional. Four Subversive Figures in Israel’s Tradition, Minneapolis, MN 1990.
‒ Claudia Rakel, Judit – über Schönheit, Macht und Widerstand im Krieg (BZAW 334), Berlin u. a. 2003.
‒ Elisabeth Birnbaum, Das Juditbuch im Wien des 17. Und 18. Jahrhunderts. Exegese – Predigt – Musik – Theater – Bildende Kunst (ÖBS 35), Frankfurt a. M. 2009.
‒ Elisabeth Birnbaum, Dimensionen des Juditbuches und ihre Bedeutung für die neuzeitliche Rezeption, in: Irmtraud Fischer (Hg.), Macht – Gewalt – Krieg im Alten Testament. Gesellschaftliche Problematik und das Problem ihrer Repräsentation (QD 254), Freiburg i. B. 2013, 198-224.
‒ Dagmar Börner-Klein, Gefährdete Braut und schöne Witwe. Hebräische Judit-Geschichten, Wiesbaden 2007.
‒ Agnethe Siquans, Die Macht der Rezeption. Eckpunkte patristischer Juditinterpretation, in: Irmtraud Fischer (Hg.), Macht – Gewalt – Krieg im Alten Testament. Gesellschaftliche Problematik und das Problem ihrer Repräsentation (QD 254), Freiburg i. B. 2013, 171-197.
‒ Bettina Uppenkamp, Judith und Holofernes in der italienischen Malerei des Barock, Berlin 2004.

Association in the course directory

für 011 (08W, 11W) D31 und für 033 193 (08W, 11W) BAM, Fächerkontingentseminar 1 oder (freies) Wahlfach für 011 (02W), 012 (02W) und 020

Last modified: Mo 07.09.2020 15:27