Universität Wien FIND

010088 VO African Religions (2017W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie

Registration/Deregistration

Details

Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

ACHTUNG: Entfall der Lehrveranstaltung am 08.11.2017

Wednesday 04.10. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Wednesday 11.10. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Wednesday 18.10. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Wednesday 25.10. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Wednesday 15.11. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Wednesday 22.11. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Wednesday 29.11. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Wednesday 06.12. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Wednesday 13.12. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Wednesday 10.01. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Wednesday 17.01. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Wednesday 24.01. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Wednesday 31.01. 13:15 - 14:45 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG

Information

Aims, contents and method of the course

Die Vorlesung gibt einen Überblick über die Geschichte der Religionen in Ost-, West-, Zentral- und Südafrika (Nordafrika - Länder des Maghreb und Ägypten – wird nicht behandelt). Es wird jeweils auf die religiösen Traditionen, die in Afrika selbst entstanden sind und auf die Geschichte des Christentums und des Islam in Afrika als auch auf stärker durch Kulturkontakt beeinflusste religiöse Bewegungen eingegangen, auf dem Hintergrund der afrikanischen Geschichte und der kulturellen und sprachlichen Diversität des Kontinents. Die Forschungsgeschichte wird dargestellt und die Quellen und Gesamtdarstellungen werden kritisch diskutiert, wobei die Grundkategorien an einem Dimensionsmodell der Religion, wie etwa von Ninian Smart entwickelt, orientiert sind. Besonderes Augenmerk wird darauf gelegt, den konstruktiven Charakter von allgemeinen Kategorien der Religionstypologie (Animismus, Fetischismus, Hochgottglaube usw.) aufzuzeigen. Im Zentrum der Darstellung autochthoner Religionen stehen Konzepte des Göttlichen und „übernatürlicher“ Wesen, Umgang mit den Ahnen (die Präsenz der Toten in der Gesellschaft), Systeme der Divination, Heilungsriten, Weisen religiöser Erfahrung, religiöse SpezialistInnen und ihre Aufgaben, sowie der Glaube an Hexerei und der Umgang damit.
Frontalvortrag mit Power-Point-Präsentationen. Prüfungsrelevante Materialien (Präsentationen, weitere Texte) werden nach der jeweiligen Einheit auf die Lernplattform gestellt.

Assessment and permitted materials

Schriftlicher Test, der aus Kurz- und Langfragen besteht, Fragenliste zur Ausarbeitung der Prüfungsfragen wird ausgegeben.

Minimum requirements and assessment criteria

Erarbeiten der angegebenen Prüfungsfragen aufgrund der eigenen Mitschrift und/oder den Unterlagen auf Moodle. Kurzfragen und Langfragen machen je 50% der erreichbaren Punkteanzahl aus. Die Punkteanzahl bei der Prüfung wird nach folgendem Schlüssel in Noten umgelegt.
00-49/100 = Nicht Geügend
50-64/100 = Genügend
65-81/100 = Befriedigend
82-91/100 = Gut
92-100/100 = Sehr Gut

Examination topics

Fragenliste auf Moodle, mit den dortigen Unterlagen selbst erarbeitbar.

Reading list

(Auswahl – weitere Literatur wird auf der Lernplattform bekannt gegeben).
• Kwame Anthony Appiah, In my Father's House. Africa in the Philosophy of Culture. New York-Oxford 1991.
• Molefi Kete Asante / Ama Mazama (Hrsg.), Encyclopedia of African Religion. Thousand Oaks e.a. 2009
• Robert O. Collins / James M. Burns, A History of Sub-Saharan Africa. New York, ²2014
• Daryll Forde (Hrsg.), African Worlds. Studies in the Cosmological Ideas and Social Values of African Peoples. Hamburg 1999 (Reprint der Ausgabe 1954)
• Stephen D. Glazier (Hrsg.), Encyclopedia of African and African-American Religions. New York 2001.
• Rosalind I. J. Hackett, Art and Religion in Africa- London – New York 1996
• Robin Horton, Patterns of Thought in Africa and the West. Essays on Magic, Religion and Science. Cambridge 1997 (11993),
• Geoffrey Parrinder, African Mythology. London 1967
• John Pemberton III (Hrsg.), Insight and Artistry in African Divination. Washington -London 2000.
• David Robinson, Muslim Societies in African History,. Cambridge e.a. 2011 (12004)
• Rosalind Shaw, The Invention of 'African Traditional Religion'. In: Religion 20 [1990], 339-353.
• Harold Scheub, A Dictionary of African Mythology. The Mythmaker as Storyteller. Oxford e.a. 2000.
• Harold W. Turner, A Typology for African Religious Movements. In: Journal of Religion in Africa 1 [1967], 1-34.

Association in the course directory

066 800 M1, 033 195 (17W) BRP 10rwb; SAG/A und SAG/B

Last modified: Fr 04.10.2019 00:10