Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform. NOTE: Courses where at least one unit is on-site are currently marked "on-site" in u:find.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

010117 VO Hermeneutics, Epistemology, Philosophy of Science (2021S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
REMOTE

Registration/Deregistration

Details

Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes

DO 04.03.2021 13.15-14.45 DIGITAL
DO 11.03.2021 13.15-14.45 DIGITAL
DO 18.03.2021 13.15-14.45 DIGITAL
DO 25.03.2021 13.15-14.45 DIGITAL
DO 15.04.2021 13.15-14.45 DIGITAL
DO 22.04.2021 13.15-14.45 DIGITAL
DO 29.04.2021 13.15-14.45 DIGITAL
DO 06.05.2021 13.15-14.45 DIGITAL
DO 20.05.2021 13.15-14.45 DIGITAL
DO 27.05.2021 13.15-14.45 DIGITAL
DO 10.06.2021 13.15-14.45 DIGITAL
DO 17.06.2021 13.15-14.45 DIGITAL
DO 24.06.2021 13.15-14.45 DIGITAL

Courses are held online until further notice!


Information

Aims, contents and method of the course

Die Vorlesung ermöglicht eine Basisorientierung in zentralen Themenfeldern der Hermeneutik, Erkenntnistheorie und Wissenschaftstheorie und trägt zur Stärkung der erkenntniskritischen und methodologischen Kompetenzen bei.
Grundbegriffe der Hermeneutik als Kunst und Technik der Auslegung werden anhand von Wegmarken in ihrer Geschichte (Schleiermacher, Dilthey, Heidegger, Gadamer, Ricoeur etc.) erläutert. Ein besonderes Augenmerk wird auf aktuelle Herausforderungen der Hermeneutik gelegt (z.B. interkulturelle Hermeneutik und interreligiöser Dialog). Im erkenntnistheoretischen Teil werden Grundpositionen in Geschichte und Gegenwart zu den Erkenntnisquellen und Wahrheitstheorien (Evidenz-, Konsens-, Kohärenz- und Korrespondenztheorien) dargestellt und ihre Anwendbarkeit auf fachspezifische Fragen hinterfragt. Auch bietet die Vorlesung eine Einführung in die Klassiker der Wissenschaftstheorie (Popper, Kuhn, Polanyi, Feyerabend) und unterstreicht die Pluralität der Wissenschaftskulturen wie auch ihre Folgen für die Kriterien von Wissenschaftlichkeit. Nicht zuletzt werden aktuelle Debatten (Konstruktivismus vs. Realismus) und das problematische Verhältnis zwischen der Wertfreiheit der Forschung und ihrer sozialen Verantwortung berücksichtigt.
Methoden: Vortrag, PowerPoint-Präsentationen, Arbeitsblätter, Diskussion

Assessment and permitted materials

Schriftliche oder mündliche Prüfung

Minimum requirements and assessment criteria

In order to pass the exam, sufficient expertise has to be proven.

Examination topics

Die vorgetragenen und in der Vorlesung gemeinsam besprochenen Inhalte. Eine Liste mit Prüfungsfragen kann den Studierenden zur Verfügung gestellt werden.

Reading list

Diaconu, Madalina. Phänomenologie der Sinne. Ditzingen: Reclam, 2018.
Grundmann, Thomas. Philosophische Wahrheitstheorien. Analytische Einführung in die Erkenntnistheorie. Ditzingen: Reclam, 2018.
Hufnagel, Erwin, Einführung in die Hermeneutik. Stuttgart: Kohlhammer, 1976.
Kornmesser, Stephan, Wilhelm Büttemeyer, Wissenschaftstheorie. Eine Einführung. Stuttgart: Metzler, 2020.

Association in the course directory

für 011 (15W) FTH 15; auslaufende Studienpläne: 011 (11W): D13 (Erk) / D43 (Herm) / D45 (Wssft), 033 195 (15W) BAM 10a (Wahl)

Last modified: Fr 07.05.2021 11:47