Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

010118 FS Current discourses in religious pedagogics (2017S)

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wednesday 08.03. 15:00 - 18:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Wednesday 29.03. 15:00 - 18:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Wednesday 26.04. 15:00 - 18:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Monday 08.05. 09:00 - 14:45 Seminarraum 2 (Kath) Schenkenstraße EG
Monday 08.05. 15:00 - 18:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Wednesday 07.06. 15:00 - 18:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG

Information

Aims, contents and method of the course

Inhalte und Ziele:
Diese Lehrveranstaltung richtet sich besonders an Studierende, die ihren Schwerpunkt im Masterstudium im Feld der religiösen Bildung ansiedeln. Im Rahmen des Forschungsseminars werden Grundlagen zur Beforschung von Praxisfeldern in einem Forschungszirkel aus Theorie und Praxis entwickelt und analysiert. Wie sind empirische Arbeiten anzulegen, wie können sie auch in einen theoriegeleiteten Diskurs integriert werden? Welche Fallstricke und Möglichkeiten birgt empirische Bildungsforschung im Rahmen von Qualifikationsarbeiten? Der Schwerpunkt am Institut für Praktische Theologie 'Leben und Lernen von und mit Geflüchteten' dient als Ausgangsthema: Darin erhobene Daten werden für das empirische Arbeiten im Rahmen der Lehrveranstaltung herangezogen und vertiefend in einem qualitativen Paradigma analysiert.
Integraler Bestandteil des Seminars ist die Vorstellung und Diskussion von eigenen Forschungsprojekten, unabhängig davon, ob sie empirisch oder hermeneutisch angelegt sind. Sie erhalten Impulse zur Fokussierung von Inhalten und können an den eigenen Fragestellungen weiterarbeiten.

Methoden:
Vortrag; Lektüre; Gruppenarbeit; Referat; E-Learning-Plattform

Assessment and permitted materials

Minimum requirements and assessment criteria

Mindestanforderung für eine positive Beurteilung ist das Erbringen folgender Teilleistungen:
- Durchgehende Anwesenheit und aktive Mitarbeit in der Lehrveranstaltung (Ersatzleistung bei vorab entschuldigtem Fehlen)
- Beteiligung an empirischen Erprobungen (Referat, Gruppenarbeit, Analysen etc.)
- Vorstellen und Diskutieren eines eigenen Forschungsprojektes
- Schriftliches Feedback auf eines der diskutierten Forschungsprojekte

Examination topics

Reading list

EBERWEIN, HANS / MANDL, JOHANNES: Forschen für die Schulpraxis. Was Lehrer über Erkenntnisse qualitativer Sozialforschung wissen sollten. Weinheim 1995
FLICK, UWE: Qualitative Sozialforschung. Eine Einführung /Neuausgabe). Reinbek bei Hamburg 52012.
FRIEBERTSHÄUSER, BARBARA / BOLLER, HEIKE / RICHTER / SOPHIA (Hg.): Handbuch qualitative Forschungsmethoden in der Erziehungswissenschaft (Neuausg.). Weinheim 2010
LEHNER-HARTMANN, ANDREA: Religiöses Lernen. Subjektive Theorien von ReligionslehrerInnen. Stuttgart: Kohlhammer 2014 (Praktische Theologie heute. 133).

Weitere Literatur wird in der Lehrveranstaltung bekannt gegeben.

Association in the course directory

LV für Doktorat/PhD- Studium, für 011 (15W) FTH 17 oder FTH 26, 196 055 MA UF RK 02 oder RK 05, 066 796 MRP 9 , auslaufende Studienpläne: D31, DAM für 011 (11W), MAM für 793, FK 2 oder (freies) Wahlfach für 020,

Last modified: Mo 07.09.2020 15:27