Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly. Registration is mandatory for courses and exams. Wearing a FFP2 face mask and a valid evidence of being tested, vaccinated or have recovered from an infection are mandatory on site.

Please read the information on studieren.univie.ac.at/en/info.

010128 DS Solidary Economy (2013W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
Continuous assessment of course work

Eine Anmeldung zu diesem Seminar ist nicht mehr möglich, da die maximale TeilnehmerInnen-Anzahl bereits erreicht wurde. Bei Interesse können Sie sich gerne bis 08.10.2013 per E-Mail (ethik@univie.ac.at) für die Warteliste anmelden.

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 17.10. 14:00 - 16:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Friday 08.11. 14:15 - 18:30 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Saturday 09.11. 09:00 - 12:15 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Friday 06.12. 14:15 - 17:30 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Saturday 07.12. 09:00 - 12:15 Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Friday 10.01. 14:15 - 17:30 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Saturday 11.01. 09:00 - 12:15 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Tuesday 14.01. 18:15 - 20:00 (ehem. Hörsaal 47 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)

Information

Aims, contents and method of the course

Angesichts der gegenwärtigen Wirtschafts- und Finanzkrisen geraten die theoretischen Grundlagen der modernen Ökonomie immer mehr unter Druck. Wie lassen sich ihre theoretischen Einseitigkeiten (z. B. der Ansatz beim kalkulierenden homo oeconomicus) überwinden, die auch zu immer größeren Einkommens- und Vermögensunterschieden führen, die die Wirtschaft selbst gefährden? Wie kann das Grundprinzip christlicher Wirtschaftsethik, dass der Mensch im Mittelpunkt steht, realisiert werden? Welche praktischen Alternativen einer solidarischen Ökonomie gibt es?
Diese Fragen werden im Seminar ausgehend von Beschreibung des modernen ökonomischen Paradigmas behandelt, wobei sowohl theoretische als auch praktische Alternativen bzw. Ergänzungen dargestellt und reflektiert werden sollen.
Das Seminar ist auch wählbar innerhalb von Modul 5 (Schwerpunkt: Solidarische Ökonomie) der KFK Organisation und Personal für Studierende der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät.

Assessment and permitted materials

Minimum requirements and assessment criteria

Examination topics

Reading list

Bruni, Luigino/Zamagni, Stefano: Zivilökonomie. Effizienz, Gerechtigkeit, Gemeinwohl, Paderborn 2013.
Gabriel, Ingeborg: Der Beitrag der Kirchen: eine Provokation für die Ökonomie?, in: Lederhilger, Severin (Hg.): Gerechtigkeit will ich. Christliche Provokation für die Ökonomie, Frankfurt 2011, 133-152.
Päpstlicher Rat für Gerechtigkeit und Frieden: Zum Unternehmer berufen! Eine Ermutigung für Führungskräfte in der Wirtschaft, Rom/Köln 2012.
Stiglitz, Joseph: Der Preis der Ungleichheit. Wie die Spaltung der Gesellschaft unsere Zukunft bedroht, München 2012.

Association in the course directory

D31 oder DAM für 011 (11W, 08W), MAM für 066 793, Fächerkontingentseminar 4 oder (freies) Wahlfach für 011, 012, 020;Das Seminar ist auch wählbar innerhalb von Modul 5 (Schwerpunkt: Solidarische Ökonomie) der KFK Organisation und Personal für Studierende der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät.

Last modified: Mo 07.09.2020 15:27