Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

010132 VO Ancient Philosophy (2020W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Keine weiteren Prüfungstermine.
Update 29.10.2020: Prüfung findet am 20.11. nun doch mündlich online über Jitsi statt (aufgrund der zunehmend schwierigen Rahmenbedingungen). Zusätzlich zur Prüfungsanmeldung über U:SPACE 21-7 Tage vorher: Eintrag in Zeitliste 6-2 Tage vorher auf www.univie.ac.at/tempus
Lehre in digitaler Form über Livestream (BigBlueButton)
Online-Vorbesprechung: Mittwoch, 30. Sept., 10 Uhr via BigBlueButton (zugänglich über den moodle-Kurs) - zur Überprüfung der Funktionsfähigkeit der Liveübertragung und zur Ermittlung, wie viele der zur Lehrveranstaltung Angemeldeten an dieser im Hörsaal teilnehmen möchten.

Friday 02.10. 13:15 - 14:45 Hybride Lehre
Hörsaal 6 Franz König Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Wednesday 07.10. 15:00 - 16:30 Hybride Lehre
Hörsaal 6 Franz König Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Friday 09.10. 13:15 - 14:45 Hybride Lehre
Hörsaal 6 Franz König Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Wednesday 14.10. 15:00 - 16:30 Hybride Lehre
Hörsaal 6 Franz König Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Friday 16.10. 13:15 - 14:45 Hybride Lehre
Hörsaal 6 Franz König Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Wednesday 21.10. 15:00 - 16:30 Hybride Lehre
Hörsaal 6 Franz König Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Friday 23.10. 13:15 - 14:45 Hybride Lehre
Hörsaal 6 Franz König Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Wednesday 28.10. 15:00 - 16:30 Hybride Lehre
Hörsaal 6 Franz König Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Friday 30.10. 13:15 - 14:45 Hybride Lehre
Hörsaal 6 Franz König Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Wednesday 04.11. 15:00 - 16:30 Hybride Lehre
Hörsaal 6 Franz König Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Friday 06.11. 13:15 - 14:45 Hybride Lehre
Hörsaal 6 Franz König Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Wednesday 11.11. 15:00 - 16:30 Hybride Lehre
Hörsaal 6 Franz König Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Friday 13.11. 13:15 - 14:45 Hybride Lehre
Hörsaal 6 Franz König Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Wednesday 18.11. 15:00 - 16:30 Hybride Lehre
Hörsaal 6 Franz König Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5

Information

Aims, contents and method of the course

In dieser Vorlesung sollen wesentliche Positionen und Denkbemühungen der Philosophie der Antike kenntlich gemacht werden.
Der Schwerpunkt wird auf der griechischen Philosophie liegen. Ausgehend von den ältesten literarischen Zeugnissen, die für eine viele Jahrhunderte hindurch gültige Welt- und Göttervorstellung stehen können, wird zunächst kurz die sogenannten Frühgriechische Philosophie mit ihrer Götterkritik und ihrem Denken des Seins und Werdens angesprochen. Im Zentrum der Lehrveranstaltung werden jedoch Platon und Aristoteles stehen, die die maßgeblichen Autoren für weite Strecken der mittelalterlichen Theologie waren. Im letzten Drittel der Vorlesung sollen Ansichten der Stoa erläutert werden, die ebenfalls für viele Jahrhunderte die Geisteswelt prägten, sowie Vertreter des sogenannten Neuplatonismus zur Sprache kommen, die beispielsweise zentral für die Ausbildung der Trinitätslehre waren.
Die Vorlesung wird anhand von ausgewählten Texten der genannten philosophischen Strömungen vorgehen. Diese Texte sollen die Argumentationsweise der einzelnen Denker nachvollziehbar machen und Wege zu eigener, weiterführender Lektüre weisen. Am Ende der einzelnen Vorlesungseinheiten wird die Möglichkeit zur Diskussion der vorgebrachten Inhalte und besprochenen Texte bestehen.

Assessment and permitted materials

Written Exams.

Minimum requirements and assessment criteria

Kenntnis zentraler Inhalte der Diskussionen in der antiken griechischen Philosophie;
anhand der besprochenen und diskutierten Texte sollen diese Inhalte benannt und in groben Zügen beschrieben werden können.

Examination topics

Content of the lecture including material, see MOODLE.

Reading list

- Thomas Buchheim, Die Vorsokratiker. Ein philosophisches Porträt, München 1994.
- Alfred Dunshirn, Aristoteles. Wegbereiter der Metaphysik, Halle (Saale) 2020.
- Michael Erler, Platon, München 2006.
- Jens Halfwassen, Plotin und der Neuplatonismus, München 2004.
- Anthony Long/David Sedley (Hg.), Die hellenistischen Philosophen. Texte und Kommentare. Übersetzt von Karlheinz Hülser. Sonderausgabe, Stuttgart 2006.
- Michaela Masek, Geschichte der antiken Philosophie, Wien 2011.
- Oliver Primavesi/Christof Rapp, Aristoteles, München 2016.
********
für Fragen zu Zitierweisen und Hilfsmitteln (Übersetzungen, Lexika, …):
Alfred Dunshirn, Griechisch für das Philosophiestudium, 2., aktualisierte Aufl., Wien 2013.
******
weitere Literaturangaben erfolgen in der Lehrveranstaltung

Association in the course directory

für 011 (15W) FTH 03, 033 195 (17W) BRP 06krp, 033 195 (17W) BRP 06ktb, 033 195 (17W) BRP 06rwb, auslaufende Studienpläne: für 011 (11W) D3

Last modified: We 19.01.2022 00:14