Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly. Registration is mandatory for courses and exams. Wearing a FFP2 face mask and a valid evidence of being tested, vaccinated or have recovered from an infection are mandatory on site.

Please read the information on studieren.univie.ac.at/en/info.

010144 SE Girls and Boys as victims of sexual violence (Gender) (2009W)

Wie religionspädagogisch und pastoral damit umgehen?

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 1 - Katholische Theologie
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wednesday 07.10. 14:15 - 15:45 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Wednesday 28.10. 14:15 - 17:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Wednesday 11.11. 14:15 - 17:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Wednesday 02.12. 14:15 - 17:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Wednesday 09.12. 14:15 - 17:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Wednesday 16.12. 14:15 - 17:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG
Wednesday 13.01. 14:15 - 17:00 Seminarraum 5 (Kath) Schenkenstraße 1.OG

Information

Aims, contents and method of the course

Das Thema der sexuellen Gewalt gegen Buben und Mädchen hat in den letzten Jahren vermehrt den Weg in die Öffentlichkeit gefunden. Dadurch konnte für diese Problematik eine gewisse Aufmerksamkeit geschaffen werden. Professionell Handelnde, die mit Kindern und Jugendlichen zu tun haben, benötigen aber über diese allgemeine Aufmerksamkeit für die Thematik hinaus ein fundiertes Hintergrundwissen zu Entstehung/sbedingungen, Vorkommen und Dynamiken sexueller Gewalt auf Opfer- wie auf Täterseite.
Nach einer ausführlichen Phase des Erkundens der unterschiedlichen Phänomene sexueller Gewalt wird es im Seminar darum gehen, zu überlegen, wie dem Phänomen der sexuellen Gewalt humanwissenschaftlich und theologisch begründet zu begegnen ist, und dementsprechende Handlungsweisen zu erarbeiten.

Anhand folgender Leitfragen wird das Seminar einen fundierten und differenzierten Einblick in die aktuelle Diskussion geben:
- Was versteht man unter sexueller/sexualisierter Gewalt?
- Wie sieht die aktuelle Datenlage dazu aus (Schwerpunkt Österreich und westliche Industrieländer)?
- Welche Auswirkungen können Gewalttaten bei Opfern haben (Erkenntnisse aus der Traumaforschung)?
- Welche Motive leiten Täter und wie kann ihnen Einhalt geboten werden?
- Welche Bedeutung haben die verschiedenen persönlichen Einflussfaktoren, wie Alter, Geschlecht, etc.?
- Welche Bedeutung haben strukturelle Rahmenbedingungen, wie z.B. streng hierarchisch organisierte Systeme, für das Vorkommen von sexueller Gewalt?
- Welche Maßnahmen zur Prävention und Intervention sind notwendig und hilfreich?
- Welche Konsequenzen lassen sich für eine (religions)pädagogische und pastorale Praxis ziehen?

Assessment and permitted materials

Aktive Mitarbeit, Präsentationsbeiträge, Seminararbeit.

Minimum requirements and assessment criteria

Examination topics

- Impulsreferate, die in 'forschenden Teams' zu konkreten Fragestellungen erarbeitet werden sollen
- ExpertInnengespräche mit MitarbeiterInnen aus Beratungs- oder Interventionsstellen
- Sichtung und Reflexion von Dokumenten und Berichten von Betroffenen
- Erarbeiten von Strategien und Verhaltensweisen in der Präventions- und Interventionsarbeit im pädagogischen/pastoralen Bereich (orientiert an den zukünftigen Berufsfeldern der TeilnehmerInnen)

Reading list

Amann, Gabriele/Wipplinger, Rudolf (Hg.): Sexueller Missbrauch. Überblick zu Forschung, Beratung und Therapie, Tübingen 21998.
Bail, Ulrike: Gegen das Schweigen klagen. Eine intertextuelle Studie zu den Klagepsalmen Ps 6 und Ps 55 und der Erzählung von der Vergewaltigung Tamars, Gütersloh 1998.
Dackweiler, Regina-Maria/Schäfer, Reinhild (Hg.): Gewalt-Verhältnisse. Feministische Perspektiven auf Geschlecht und Gewalt, Frankfurt am Main 2002.
Eichler, Ulrike/Müllner, Ilse (Hg.): Sexuelle Gewalt gegen Mädchen und Frauen als Thema der feministischen Theologie, Gütersloh 1999.
Haslbeck, Barbara: Sexueller Missbrauch und Religiosität, Berlin 2007.
Herman, Judith L.: Die Narben der Gewalt. Traumatische Erfahrungen verstehen und überwinden, München 1994.
Lehner-Hartmann, Andrea: Wider das Schweigen und Vergessen. Gewalt in der Familie: Sozialwissenschaftliche Erkenntnisse und praktisch-theologische Reflexionen, Innsbruck 2002.
Ulonska, Herbert (Hg.): Sexuelle Gewalt im Schutz von Kirchenmauern, Münster 2003.
Daten zu den österreichischen und deutschen Gewaltberichten: http://www.bmfsfj.de>, <http://www.bmsg.gv.at/cms/site

Weiterführende Literatur wird zu Beginn des Seminars bekannt gegeben.

Association in the course directory

Pflichtseminar Fächerkontingent 3 oder (freies) Wahlfach für 011 (02W), 012 (02W) und 020
LV zu Wahlmodul 2 für 011 (08W)

Last modified: Mo 07.09.2020 15:27