Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

020024 SE Animal Ethics for teachers (2017W)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 2 - Evangelische Theologie
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 20 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Der erste Termin dient der Verteilung der Referate und Klärung des Ablaufs. In Ausnahmefällen kann die erste Sitzung versäumt werden. In diesem Fall bitte ich darum, sich bei mir mit Voranmeldung bis zum 27.10 im Büro einzufinden, sodass übriggebliebene Referatsthemen noch vergeben werden können.

Thursday 12.10. 16:15 - 17:15 Hörsaal 2 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Friday 17.11. 09:00 - 13:30 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Friday 17.11. 14:00 - 17:30 Hörsaal 2 Schenkenstraße 8-10 5.OG
Seminarraum 1 (Kath) Schenkenstraße EG
Saturday 16.12. 09:00 - 16:30 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG

Information

Aims, contents and method of the course

Inhalte:
Im Seminar wird ein Überblick über verschiedene tierethische Ansätze gegeben. Dabei kommen sowohl philosophische als auch theologische Positionen in den Blick, beispielsweise von Jeremy Bentham, Peter Singer und Andrew Linzey. Im theologischen Rahmen werden zudem ausgewählte Bibelstellen auf ihre Tragfähigkeit hinsichtlich einer tierethischen Diskussion geprüft. Am bekanntesten ist dabei wohl der Herrschaftsauftrag des Menschen über die Tiere, aber auch neutestamentliche Texte zur Christologie und Erlösung der Schöpfung können interessante tierethische Perspektiven liefern.

Tierethik im Religions- und Ethikunterricht kommt dabei nicht ohne eine Betrachtung der Prozesse ethischer Urteilsbildung aus. Deshalb liegt der zweite Schwerpunkt dieses Seminars auf entwicklungspsychologischen Aspekten der ethischen Urteilsbildung.

Der dritte Schwerpunkt wird mit der Konzeptionierung von Unterrichtsentwürfen und der Beurteilung von Unterrichtsmaterial gesetzt.

Ziele:
Neben dem Kennenlernen tierethischer Positionen und Prozessen ethischer Urteilsbildung sollen die Studierenden einen Einblick in Umsetzungsmöglichkeiten tierethischer Themen erlangen. Zum einen bietet sich die Möglichkeit, selbst Konzepte bzw. Stundeneinheiten für tierethische Themen zu entwickeln und im Seminar vorzustellen, oder Schulmaterial kritisch auf seine Tauglichkeit zu prüfen.

Methode:
Die zwei Blocksitzungen werden in einzelne inhaltliche Blöcke aufgeteilt. Je Themenblock findet sich folgende Struktur:

- Einzelreferat als Einführung in die Thematik

- Einzelreferat: Vorstellen und ggf. partielles Durchführen eines selbst erstellten Konzepts zu einem tierethischen Thema

- kritische Diskussion von ausgewähltem Schulmaterial

- Diskussion im Plenum zu den theoretischen Inhalten und den didaktischen Umsetzungen

- Lektüre ausgewählter Texte

Assessment and permitted materials

Anwesenheit, Mitarbeit, Referat mit Handout, Seminararbeit

Hilfsmittel: Besprochene Literatur und ggf. darüber hinausgehend andere wissenschaftliche Texte.

Minimum requirements and assessment criteria

Durchgängige Anwesenheit, Referat mit Handout, Seminararbeit.

Seminararbeit 60%, Referat 30%, Mitarbeit 10%.

Bis Mitte Januar ist eine 7-15 seitige Seminararbeit zu verfassen. Diese kann zu einem Teil aus der schriftlichen Ausarbeitung des Referates bestehen. Die Seminararbeit soll dabei stets zwei Teile enthalten: eine theoretische Fundierung und eine praktische Anwendung. Der Anwendungsteil soll zeigen, dass die Studierenden in der Lage sind, die theoretischen Inhalte in die Praxis zu überführen. Entweder ist dieser Teil inform einer selbst erstellten Einheit zu einem tierethischen Thema zu verfassen die reflektiert wird oder als kritische Reflexion eines schulischem Materials mit Bezug zur Theorie. Jeder der beiden Teile muss mindestens 2 Seiten umfassen.

Examination topics

Besprochene Literatur, ggf. weitere wissenschaftliche Literatur für Referat und Referatsausarbeitung/ Seminararbeit

Reading list

Wird zur ersten Sitzung bekanntgegeben und zum Teil bereitgestellt.

Association in the course directory

[BW]TH-Themen

Last modified: Mo 07.09.2020 15:27