Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform. NOTE: Courses where at least one unit is on-site are currently marked "on-site" in u:find.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

020026 SE Dogmatics Seminar (2021S)

Martin Luther - Vom unfreien Willen

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 2 - Evangelische Theologie
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Details

max. 18 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Die Lehrveranstaltung beginnt am 9.3.2021. Letzter Termin: 22.6.2021.

Tuesday 02.03. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Tuesday 09.03. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Tuesday 16.03. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Tuesday 23.03. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Tuesday 13.04. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Tuesday 20.04. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Tuesday 27.04. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Tuesday 04.05. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Tuesday 18.05. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Tuesday 01.06. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Tuesday 08.06. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Tuesday 15.06. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Tuesday 22.06. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG
Tuesday 29.06. 15:00 - 16:30 Hörsaal 3 Schenkenstraße 8-10 6.OG

Information

Aims, contents and method of the course

Luthers Schrift "De servo arbitrio" (1525) gehört zu seinen theologischen Hauptschriften. In Ihr findet nicht nur die Auseinandersetzung mit Erasmus von Rotterdam statt, sondern in ihr bündelt Luther seine wesentlichen Gedanken zur Gotteslehre, zu Rechtfertigung und Heilsgewissheit und zum reformatorischen Schriftverständnis. Sowohl seine Auffassung von der Klarheit der Schrift, welche das reformatorische "sola scriptura" begründet, als auch seine Unterscheidung zwischen dem Deus absoncitus und dem Deus praedicatus bzw. relevatus werden in dieser Schrift entfaltet. Ziel des Seminars ist es, sich mit Grundzügen der Theologie Luthers vertraut zu machen.

Assessment and permitted materials

Regelmäßige Teilnahme (prüfungsimmanent) + Referat oder Seminararbeit.

Minimum requirements and assessment criteria

Im Rahmen von MA-EVANG 6 oder MRP 06erp bei regelmäßiger Teilnahme und Referat (mündlich und schriftlich): 3 ECTS. Für MA-EVANG 6 bei regelmäßiger Teilnahme + Seminararbeit: 7 ECTS. Die Note setzt sich für 3 ECTS zusammen aus 40% für die regelmäßige und aktive Teilnahme einschließlich vorbereitender Lektüre und 60% für mündlichen Vortrag und schriftliche Ausarbeitung eines Referats.

Für 5 ECTS (Wahlmodul): 40% für die regelmäßige und aktive Teilnahme einschließlich vorbereitender Lektüre und 60% für mündlichen Vortrag und schriftliche Ausarbeitung eines Referats (länger als bei 3 ECTS) oder kürzerer Seminararbeit.

Für 7 ECTS: 25 % für die regelmäßige und aktive Teilnahme einschließlich vorbereitender Lektüre und 75% für die Seminararbeit.

Examination topics

s.o.

Reading list

M. Luther, Daß der freie Willen nichts sei. Antwort D. Martin Luthers an Erasmus von Rotterdam (Ausgewählte Werke, Erg. Reihe, Bd. 1), 3. Auflage München 1983.

Weitere Literatur wird zu Semesterbeginn bekanntgegeben

Association in the course directory

Last modified: Mo 01.02.2021 16:07